Friendz.io ICO Review: Lohnt sich die Teilnahme?

Die jungen Entwickler hinter Friendz haben es geschafft, innerhalb kurzer Zeit ein funktionierendes Produkt zu erschaffen, dass rund 1,2 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Aktuellen Daten zufolge hat es bereits über 200 große Kunden, die rund 200.000 Verbraucher ansprechen können. Mit dem Friendz Coin sollen Erstere die Möglichkeit haben, eine engere Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen und Verbraucher für User-Generated-Content zu belohnen. Ob sich die Teilnahme am Friendz-ICO lohnt, erfährst du im Anschluss.


Dieses Problem möchte Friendz lösen

Du kennst das Problem: Wenn du eine Marke sehr gerne magst, lobst du diese öffentlich, ohne dafür belohnt zu werden. Friendz möchte dies mit seiner Plattform ändern.

Das 2016 gegründete Unternehmen hat bereits über 200.000 User, die gemeinsam mehr als drei Millionen Bilder über die Friendz-Plattform vertrieben haben; jeden Tag werden 12.000 neue Fotos veröffentlicht.

Mit dem geplanten Friendz-ICO soll ein Coin finanziert werden, damit Brands leichter mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten können. Firmen können User aufrufen, spezielle Inhalte für Twitter, Facebook und Co. zu kreieren; halten sich die Verbraucher an die Richtlinien, werden sie im Gegenzug mit Friendz-Coins belohnt.

Die Funktion von Friendz

Friendz orientiert sich in großem Maße an zwei aktuellen Trends:

  1. Dem digitalen Marketing und
  2. dem Influencer-Marketing.

In beiden Bereichen geben Unternehmen immer mehr Geld aus. Firmen wissen, dass User bereits unzählige Inhalte kostenlos erstellen. Aber: Die Brands können den Content nur schwer für eigene Zwecke nutzen; außerdem ist die Belohnung des Urhebers meist kompliziert.

Friendz möchte aus diesem Grund eines der ältesten und effektivsten Marketingmethoden anwenden: word of mouth (Mundpropaganda). Diese ist nur dann effektiv, wenn sie von einer vertrauten Person kommt. Besonders einflussreich sind Freunde, deren Meinung du eher schätzt als jene eines Publishers.

Das Netzwerk Friendz baut auf diesem Gedanken auf. Kein Mitglied ist eine Berühmtheit oder ein bekannter Influencer, sondern einfach nur ein Freund, der seine liebsten Produkte und Marken über sein Konto empfiehlt. Da die meisten Mitglieder nur wenige hundert Follower haben, handelt es sich im Regelfall um Freunde, Familienmitglieder und Bekannte. Diese wiederum schätzen die Meinung des Users, wodurch Marketing über Friendz besonders effektiv sein soll.

Natürlich wird das gesamte System von Friendz moderiert. Neben den Kunden, die Produkte und Dienstleistungen über User bewerben möchten, gibt es auch ein Team von Genehmigungsberechtigten. Diese prüfen alle Inhalte und schalten Belohnungen frei, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

Der ICO von Friendz im Detail

Mit dem Friendz-ICO soll das Unternehmen weltweit expandieren. Der ICO läuft lediglich drei Wochen, sodass Interessenten beraten sind, frühzeitig teilzunehmen. Wer erst ab der zweiten Woche investiert, erhält keinen Bonus.

Interessant ist die Tatsache, dass Friendz auf einen Pre-Sale verzichtet, so wie er bei anderen Crypto-ICOs üblich ist. Die Chance, in den Friendz Coin zu investieren, ist somit einmalig.

Fakten zum Friendz-ICO:

  • Start: 1.03.2018
  • Anzahl Tokens: 1,5 Milliarden FDZ
  • Mindestziel: 50 Millionen FDZ
  • Hard Cap: 750 Millionen
  • Power Hour: 40 % Bonus
  • Erster ICO-Tag: 20 % Bonus
  • Erste ICO-Woche: 10 % Bonus
  • Mindestinvestition: 0,1 ETH

Wenn du den Friendz-Coin im Rahmen der Power-Hour kaufst, erhältst du zwar einen großzügigen Bonus, jedoch werden deine Tokens gesperrt; sie werden progressiv monatlich freigegeben und gelangen nach einem Jahr vollständig in deinen Besitz.

Hinsweis: Investoren und jene, die während der Power-Hour kaufen, können ihre Tokens ein Jahr lang nicht verkaufen. Dadurch soll das sogenannte Pump-and-Dump vermieden werden, also der direkte Verkauf, sobald der Token auf den großen Börsen gehandelt wird.

Minimum Vialable Product von Friendz

Die Marketing-Plattform Friendz verspricht Unternehmen, digitales Marketing zu erleichtern; gleichzeitig erhalten Verbraucher eine Belohnung für ihre Aktivität auf sozialen Netzwerken. Da die Zahl des User-Generated-Contents seit Jahren steigt, sollte Friendz keine Probleme haben, mit seiner Dienstleistung Fuß zu fassen.

Eigenen Angaben zufolge wird Friendz seine Aktivität nach dem ICO auf zwei Bereiche konzentrieren:

  1. Content-Creation
  2. Content-Sharing

Der hinzukommende Friendz Coin wird die Verbindung von Unternehmen mit Kunden erleichtern; außerdem ist zu erwarten, dass die Transparenz steigt und die Community aktiver wird.

Das Team hinter Friendz

Da es sich bei Friendz um ein etabliertes Produkt handelt, ist das Team inzwischen sehr groß. Es lässt sich in fünf Kategorien einteilen:

  1. Community: Kümmert sich um die Bedürfnisse der User
  2. Marketing & Sales: Baut eine Beziehung zu Kunden auf
  3. Operation: Entwickelt die vorgeschlagenen Aktivitäten
  4. Development: Konstruiert die Infrastruktur
  5. Spanish: Konzentriert sich auf den spanischen Markt

Angetrieben werden die 35 Mitglieder von den drei Gründern, Allesandro Cadoni, Cecilia Nostro und Daniele Scaglia. Beraten werden sie von Paolo Rebuffo, David Drake und Simon Cocking.

Friendz Mitgründer

Die Präsenz von Friendz online und offline

Friendz hat eine eindrucksvolle, schön gestaltete Website, die das gesamte Konzept sehr aufklärend darstellt. Leider wurde die Website nicht übersetzt und ist nur in Englisch aufrufbar; das Whitepaper steht hingegen in englischer und spanischer Sprache zur Verfügung.

Das Team von Friendz ist auf verschiedenen sozialen Netzwerken aktiv, insbesondere auf Twitter und Facebook; der Medium-Blog besitzt derzeit nur einen Eintrag und auch der Topic im Bitcoin-Forum hat relativ wenig Aktivität.

Positiv zu bewerten ist die funktionierende Plattform und sehr gut bewertete Android-App. Laut dem Google Play Store wurde sie zwischen 100.000 und 500.000 Mal heruntergeladen.

Juristische Person von Friendz

Die Plattform ist in der Schweiz unter dem Namen Friendz SA (Umsatzsteuernummer: CHE–409.107.238) registriert. Das Unternehmen hat drei Büros in Milan, Rom und Madrid.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.