Beliebtheitseffekt: Walmart verkauft Schokoladen Bitcoins

Walmart ist einer der größten Einzelhandelskonzerne der Welt und erreicht damit eine große Basis an Verbrauchern. Umso weiter verbreitet war dadurch das Erstaunen gewesen, als man Bitcoins in den Regalen des Unternehmens finden konnte.

Walmart führt Schokoladen Bitcoins ein

Die schokoladige Bitcoin Überraschung kann nämlich nun in den US-Filialien erworben werden. Hergestellt wird die Schokolade dabei von dem amerikanischen Süßigkeitenhersteller Frankford Candy und besteht aus reiner Milchschokolade. Walmart selber bietet ein Netz voller Bitcoins für nur einen Dollar an. Während dieses physische Bitcoin-Produkt also sehr günstig angeboten werden kann, ist dieser natürlich nicht mit dem echten Wert der digitalen Währung vergleichbar. Ein Blick auf den Kurs der Bitcoins verrät dies, da es hier darum geht, ob die Bitcoins es schaffen werden, die 10.000 Dollar Grenze erneut knacken zu können. Das sind natürlich ganz andere Größenverhältnisse, aber natürlich handelt es sich bei Walmarts Produkt auch nur um Schokolade.

Beliebtheit von Bitcoins geht über digitalen Sektor hinaus

Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Die Bitcoin Schokolade hat nämlich einen großen symbolischen Charakter und reflektiert die Beliebtheit dieser digitalen Währung. Frankford Candy und Walmart sind mit dieser Aktion dabei nicht die einzigen, die ihre Chance erkannt haben, am Aufstieg von Kryptowährungen zu profitieren. So hatte der Getränkehersteller Long Island Iced Tea Corp ebenfalls den Aufstieg von Kryptowährungen prophezeit und sich selber in Long Blockchain Corp umbenannt.

Dies sorgte anfangs für einen sechsfachen Anstieg der Unternehmensaktie. Mittlerweile ist die Aktie im NASDAQ zwar nicht mehr gelistet, aber Börsianer sind auch nicht auf spezielle Unternehmensaktien angewiesen, um eine Verbindung zu Kryptowährungen zu haben. Heutzutage haben Sie nämlich die Möglichkeit, direkt in eine Art Bitcoin Aktien investieren zu können. Manche Unternehmen haben einen anderen Ansatz, um Bitcoins im Alltag zu integrieren. Dazu zählt zum Beispiel Subway. Das Unternehmen bietet in manchen Filialien rund um die Welt die Möglichkeit an, für Sandwiches mit Bitcoin zahlen zu können. Vermehrt ist es online auch möglich, Geschenkkarten für Bitcoins kaufen zu können.

Bitcoins als langfristige Investmentmöglichkeit

Diese verschiedenen Ansätze bestätigen den Trendverlauf der Kryptowährungen. Wenn Sie wie viele andere Menschen auch darüber nachdenken, ob Sie in Bitcoins investieren sollten, mag das süße Produkt von Frankford Candy hier sicherlich zumindest Aufmerksamkeit auf die echten Bitcoins lenken. Das alleine reicht aber natürlich nicht aus, um Investmentscheidungen zu treffen. Hierfür sind andere Faktoren entscheidend, da es schließlich um Ihr Geld geht. Hauptsächlich geht es darum, den richtigen Anbieter zu finden, wenn Sie Bitcoins kaufen möchten. Hierfür empfiehlt sich eine detaillierte Bitcoin Kaufanleitung, bei der die Anbieter getestet und verglichen werden. Mit der Wahl des passenden Anbieters wird auch der Einstieg leichter. Wir empfehlen hierzu die Anmeldung bei eToro, welche diverse Vorteile für den Kauf von Kryptowährungen mit sich bringt. In Bezug auf die Bitcoin Schokolade kann abschließend noch gesagt werden, dass dieses neue Lebensmittel nur ein weiteres Indiz für die langfristige Beliebtheit von Bitcoins darstellt. Andernfalls hätte sich ein multinationaler Konzern wie Walmart nicht dazu entschlossen das Produkt anzubieten.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts