Google fügt Ethereum zur Data-Analytics-Plattform BigQuery hinzu

Der Tech-Riese Google hat Ethereum zu seiner Data-Analytics-Plattform BigQuery hinzugefügt. Damit kann auf die Daten der Blockchain besser zugegriffen werden und die Auswertung wird erleichtert. BigQuery ist ein Service von Google, der es Unternehmen erlaubt, massive Datensätze leichter zu analysieren und zu visualisieren. Vor Ethereum hat Google bereits Datensätze von Bitcoin zur Analyse öffentlich zugänglich gemacht. Es ist nun außerdem möglich, Smart Contracts auf der Chain zu analysieren.

Die Neuigkeit wurde in einem Beitrag auf dem offiziellen Blog von Google am 29. August veröffentlicht. Dies ist ein großer Schritt für Unternehmen und Investoren, die davon profitieren können, indem sie Transaktionen über die Plattform auswerten. Es können die gesamten bisherigen Daten von Ethererum erkundet werden. Die Informationen, die die Daten der Ethereum-Blockchain liefern, können auch für öffentliche Behörden wie zum Beispiel im Steuer- und Finanzbereich bedeutend und nützlich sein. Investoren und Unternehmen können die Leistung von Token und Coins nachverfolgen und dadurch neue Einblicke erhalten. Mehr dazu finden Sie auch beim Broker eToro, der eine sehr gute Wertung auf BitcoinMag.de erhalten hat und eine gute Übersicht bietet.

So können Unternehmen und Investoren profitieren

Investoren können durch diese Daten umfassende finanzielle Einblicke gewinnen, bevor sie eine Investitionsentscheidung treffen. Unternehmen wiederum können leicht einsehen, welches die aktuell beliebtesten Token sind, was am Volumen der Transaktionen abgelesen werden kann. Auf der Blockchain von Ethereum befinden sich viele verschiedene Arten von Token, so Google. Diese bilden bestimmte Muster, je nachdem, wie sie nach Typ sowie über Zeit verteilt sind. Anhand der Aktivitäten der Transaktionen der einzelnen Token kann gemessen werden, welche beliebter sind und in welchem Zeitraum sie sich besonders hervorheben.

Nicht nur die beliebtesten Token, sondern auch die am meisten genutzten Smart Contracts können durch Googles BigQuery gefunden werden. Der beliebteste ERC-21 Smart Contract ist der für das Spiel CryptoKitties. Bei CryptoKitties werden virtuelle Katzen über Ethereum gekauft, getauscht und “gezüchtet”. Der Stammbaum der Krypto-Katzen kann ebenfalls visualisiert werden. Über die Technologie ist es außerdem u. a. möglich, nach ähnlichen Spielen zu suchen.

Visualisierung

Die Visualisierung ist bei BigQuery ansprechend gestaltet. Unter anderem gibt es farbige Diagramme, die bestimmte Informationen veranschaulichen. Transaktionspaare zwischen Wallet-Adressen können so leichter gefunden werden. Google zeigt ein anschauliches Beispiel auf dem Blog: darin zeigt ein Diagramm das mit der Visualisierungssoftware Gephi erzeugt wurde farbige Bereiche an, die in Gruppen von korrespondierenden Adressen eingeteilt wurden, zwischen denen häufig Transaktionen stattfinden.

Bitcoin bei BigQuery

Die Kryptowährung Bitcoin ist nun schon etwas länger Teil von BigQuery. Die gesamten historischen Daten werden in einem Datensatz gespeichert, der alle 10 Minuten aktualisiert wird. Bitcoin beschränkt sich vor allem auf seine Funktion als Währung und ist daher etwas anders als Ethereum. Die Kryptowährung Bitcoin in BigQuery einzubinden war ein wichtiger Schritt für die Kryptowelt. Es wurde dadurch erhofft, dass Nutzern mehr Transparenz geboten wird und sie dadurch besser verstehen können, wie der Ablauf eines solchen Systems eigentlich funktioniert. Google setzte die Kryptowährung Bitcoin – BTC – auch dafür ein, um ungewöhnliche Erscheinungen bei den Transaktionen möglichst schnell identifizieren zu können. Das ist ausgesprochen nützlich, denn der Bitcoin Handel setzt sich weltweit immer mehr durch.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten dafür, wie die Blockchains der einzelnen Kryptowährungen auf BigQuery genutzt werden können. Die Möglichkeiten scheinen grenzenlos. Inzwischen hat die Kryptowelt einen weiteren entscheidenden Schritt getan! Sie können den historischen und aktuellen Bitcoin Kurs hier nachverfolgen.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Worauf warten Sie noch? Schlagen Sie zu und profitieren Sie vom Bitcoin-Sprung!

close-link
close-link