Ledger Nano S wird nun auch IOTA annehmen

Die Kryptowährungs-Geldbörse Ledger Nano S wird die Währung IOTA annehmen, hat Cointelegraph am 2. November 2018 bekanntgegeben. Ledger Nano S ist eine Hardware Wallet, die etwa der Größe eines USB-Sticks entspricht und entworfen wurde, um „optimale Sicherheit“ zu bieten. IOTA ist eine Kryptowährung, die erstmals im Jahr 2015 von Sergey Ivancheglo, Serguei Popov und David Sønstebø ins Leben gerufen wurde.

View this post on Instagram

A post shared by IOTA (@iota_crypto_tangle) on

Ledger-Hardware-Wallet: Sicherheit und Unterstützung von 40 Kryptowährungen

Die Ledger-Wallet verwendet einen Chip, der dem von Kreditkarten gleicht. Der private Sicherheitsschlüssel, den Nutzer verwenden, um Zugang zu ihren Coins zu erhalten, soll gut geschützt sein und die Sicherheit der Nutzer wird neben dem Chip auch durch einen Pin Code gewährt.

Die Ledger Nano S unterstützt mehr als 40 Kryptowährungen. Man kann sich selbst über eine getrennte Wallet wie z. B. Copay digitale Währungen zusenden oder sie von jemand anderem erhalten und sie dann auf der Nano S speichern. Es sieht unserer Recherche zufolge so aus als würden einige große Börsen wie eToro, dessen Anmeldeverfahren besonders nutzerfreundlich sind und unter anderem den Bitcoin Preis anzeigen, die Übertragung auf Ledger derzeit noch nicht unterstützen, was Kunden einschränken könnte.

Unter anderem könnten Nutzer aber zusammengefasst also Bitcoins kaufen, Ethereum erwerben, sich XRP (Ripple) anschaffen oder eine der anderen Kryptowährungen kaufen und sie sich dann selbst auf die Ledger Nano S zuschicken oder auch eine Währung von jemand anderem in Empfang nehmen. So könnte man eine ganze Reihe von verschiedenen Kryptowährungen an einer Stelle aufbewahren, ohne eine große Anzahl von Wallets verwenden zu müssen. Die Wallet Ledger Nano S wird vom Gerät selber und auch vom PC oder dem Smartphone aus bedient.

Auf Twitter gab Ledger die Nachricht der Zusammenarbeit bekannt und erklärte, dass die IOTA Applikation von der IOTA-Gemeinschaft entwickelt wurde und nun als Download auf Ledger Live zur Verfügung steht.

View this post on Instagram

A post shared by IOTA (@iota_crypto_tangle) on

IOTA, die Trinity Wallet und mehr

IOTA ist die zwölftgrößte Kryptowährung, gab CoinGape bekannt. Die IOTA Foundation besitzt ihre eigene Trinity Wallet, die sich derzeit noch im Beta-Modus befindet und für Mobilgeräte sowie Desktop verfügbar ist. Die Mobile-Beta-Version kann auf iOS und Android verwendet werden und die Desktop-Beta-Version auf Windows, Mac und auf Linux. Die Trinity Wallet möchte es Nutzern erlauben, schnelle Transaktionen abzuwickeln, eine einfache Bedienung ermöglichen und viel Sicherheit bieten. IOTA besitzt auch eine Paper-Wallet, also eine offline nicht-digitale Wallet, die keine ausgehenden Zahlungen ermöglicht. Da sie offline ist, soll sie ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Wird der Seed offline erstellt und ist auch die Wallet offline, kann niemand vom PC oder einem anderen Gerät, auf dem der Seed gespeichert wurde den Seed entwenden, schreibt die Website IOTA Deutschland.

Sicherheit ist also ein wichtiger Faktor für die IOTA Foundation, die im Jahr 2017 von Dominik Schiener und David Sønstebø gegründet wurde und ihren Sitz in Berlin hat. IOTA ist mehr als nur eine Kryptowährung, sagen ihre Gründer. Sie ist eine „revolutionäre, neue Transaktions- und Datenübertragungsebene für das Internet der Dinge (IoT)“, heißt es auf der offiziellen Website. IOTA soll den Austausch von Transaktionen und Daten zwischen Maschinen und Geräten ermöglichen. Die Integration mit Ledger könnte ein wichtiger Schritt für die weltweite Nutzung der Kryptowährung sein. Laut CoinMarketCap liegt der IOTA Kurs derzeit bei 0,498629 USD (Stand: 5.11.2018) und hat um 4,14 % zugelegt. Der Bitcoin Preis hat sich im Vergleich dazu etwa 2,84 % erhöht. Der Bitcoin Preis liegt bei 0.00007732 BTC.

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.