Google Trader Test & Erfahrungen

Google ist die mächtigste Suchmaschine der Welt. Da liegt der Gedanke nahe, dessen Suchalgorithmus auch für das Trading zu nutzen, beispielsweise für das Traden mit binären Optionen. Bei den binären Optionen werden auch Kryptowährungen wie Bitcoin immer beliebter. Google Trader ist ein automatischer Handels-Robot, der seiner Arbeit den Suchalgorithmus von Google zugrunde legt.

Worum handelt es sich bei Google Trader?

Die Software von Google Trader ist ein automatischer Robot, der für Sie mit binären Optionen handelt. Bei binären Optionen spekulieren Händler auf den Kursanstieg und den Kursverfall von Basiswerten wie Aktien, Indizes, Währungspaaren und Kryptowährungen. Wenn Sie mit binären Optionen für Bitcoin handeln, kaufen Sie die Kryptowährung nicht direkt, sondern spekulieren nur auf deren Kursverlauf. Diese Art des Tradings ist daher nicht mit der Währungsspekulation zu verwechseln, zu deren Zweck Sie direkt Bitcoin kaufen. Google Trader verwendet den Algorithmus von Google, um Handelssignale zu erkennen und Trades zu setzen – eigentlich eine clevere Idee, denn Google weiß schließlich fast alles. Sie müssen lediglich eine Einzahlung hinterlassen und der Robot arbeitet von selbst. Laut den Entwicklern arbeitet das Programm mit einer Genauigkeit von 96,47 %.

Features & Funktionsweise

Authentizität - 17%
Leistung - 28%
Benutzerfreundlichkeit - 14%
Kundenbetreuung - 13%
App - 22%
Gewinnchancen - 11%
Reputation - 29%
Schnelle Auszahlungen - 27%
Sicherheit - 10%
Reviews von Kunden - 7%
Whos behind

Ist Google Trader seriös oder ein Scam?

Handelt es sich bei Google Trader nun um einen seriösen Anbieter oder ist er nur ein weiterer Scam? Da im Netz zahllose Betrugs-Softwares beworben werden, ist es immer angebracht, vorsichtig zu sein. Doch ist die Unterscheidung nicht leicht: Beispielsweise werben viele Robots mit unrealistisch hohen Versprechungen, bei denen die Nutzer innerhalb eines Tages Tausende von Euros einnehmen. Solche Gewinnspannen werden aber auf den meisten Robot-Webseiten angepriesen, selbst bei vertrauenswürdigen Anbietern. Auch auf der Webseite des Google Trader werben die Anbieter damit, dass Sie mit diesem Robot pro Tag garantiert mindestens 1800 Dollar Rendite erzielen.

Bei solchen Zahlen ist es normal, skeptisch zu sein. Allerdings folgt aus ihnen nicht, dass der Google Trader ein unseriöses Angebot ist. Bei unserer Recherche fanden wir positive Google Trader Erfahrungen ebenso wie negative. Insgesamt haben wir bei diesem Robot ein gutes Gefühl. Das liegt vor allem an der Methodik, die die Software verwendet. Google ist die am meisten genutzte Suchmaschine der Welt und sammelt alle erdenklichen Arten von Daten. Da erscheint es logisch, diese Daten auch für das Trading zu nutzen. Wie genau der Google Trader die unüberschaubaren Datenmengen des Internetriesen anzapft, können wir aus der Homepage des Anbieters allerdings nicht herauslesen.

In 3 einfachen Schritten mit dem Handel anfangen

1
Registrierung

Die Anmeldung ist kostenlos. Auf der Webseite sehen Sie ein Anmeldeformular, welches von Ihnen nur einige grundlegende Daten verlangt, unter anderem Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Mit der Eingabe der entsprechenden Informationen ist der Anmeldeprozess auch schon abgeschlossen, weitere Daten werden bei der Registrierung zum Google Trader nicht abgefragt.

2
Einzahlung

Ihnen stehen die Einzahlungsarten Kreditkarte und Banküberweisung zur Verfügung. Abhängig davon, für welche Zahlungsart Sie sich entscheiden, dauert die Einzahlung wenige Minuten bis mehrere Tage. Mehr Zahlungsmöglichkeiten gibt es zurzeit nicht. Das Guthaben wird auf einen externen Broker eingezahlt. Überweisen müssen Sie mindestens 250 Euro.

3
Los geht’s mit Traden

Ihnen steht ein Demokonto zur Verfügung, um die verschiedenen Funktionen zu testen. Nutzen Sie es, um den Google Trader genauer kennen zu lernen. Sobald sich das Geld auf einem externen Broker befindet, ist die Auto-Trading funktioniert aktiviert. Der Robot beginnt anschließend selbstständig mit dem Handel von verschiedenen binären Optionen.

Photo of

-

Vor & Nachteile

Vorteile

Nutzt mit Googles Produkt den Algorithmus der besten Suchmaschine der Welt für seine Trades
Verfügt über eine Genauigkeit von 96,47 %
Geht nur sichere Trades ein, sodass Verluste kaum möglich sind
Handelt mit einer Vielzahl von Assets, wie Währungen, Aktien und Kryptowährungen
Automatischer Handels-Robot, der von selbst Trades setzt

Nachteile

Der Handel mit binären Optionen ist sehr spekulativ
Keine Informationen darüber, wie der Algorithmus des Robots tatsächlich funktioniert

Unsere Erfahrung mit Google Trader: das Team

Aus dem zwölfminütigen Video auf der Webseite erfahren wir, dass der CEO von Google Trader sich Ben Williams nennt. Dieser entwickelte den Google Trader, nachdem er den Code der Suchmaschine knackte. Wer er genau ist und welche Qualifikationen er vorweisen kann, darüber schweigt sich das Video aus. Auf der Webseite vom Google Trader suchen wir vergebens über mehr Informationen zu dieser Person. Dasselbe gilt auch für das Team, das hinter der Programmierung der Software steckt. Dies wiederum ist freilich normal bei Trading Robots – die meisten Bots wurden von unbekannten Teams entwickelt.

Unsere Erfahrung mit Google Trader: Eigenschaften und Features

Als eine der wichtigsten Eigenschaften wäre zunächst der Demomodus zu erwähnen. Dieser führt Ihnen alle wichtigen Funktionen des Roboters vor. Mit dem Google Trader handeln Sie bis zu 150 verschiedene Assets, darunter Währungen, Rohstoffe, Aktien und auch Kryptowährungen. Grundsätzlich reagiert der Algorithmus auf Signale, die der Markt sendet. Der Google Trader sucht nach diesen Handelssignalen und entscheidend anschließend, ob er eine Call- oder Put-Option eingehen soll. Er spekuliert also entweder auf steigende oder auf fallende Kurse, denn bei binären Optionen ist es auch möglich, bei fallenden Kursen eine Rendite zu erzielen.

Wie verhält sich Google Trader im Vergleich zu anderen Robots?

Nach unseren mit Google Trader gemachten Erfahrungen ist dieser Robot sehr mit The News Spy zu vergleichen. The News Spy reagiert auf aktuelle Nachrichten über Kryptowährungen, anstatt seine Handelsentscheidungen nur auf eine Chartanalyse zu beschränken. Dafür durchsucht The News Spy einschlägige Webseiten. Abgesehen davon ist der Google Trader recht einzigartig. Bestehen bei Ihnen dennoch Zweifel, dann empfehlen wir Ihnen als Alternative Robots wie Bitcoin Compass oder Bitcoin Revolution.

Fazit

Der Google Trader beruht auf einem interessanten Konzept, einer Verwendung von Googles Suchmaschine als Basis für Trading-Entscheidungen. Nach unseren mit Google Trader gesammelten Erfahrungen ist dieser Robot vertrauenswürdig, dennoch raten wir zur Vorsicht. Auch mit dem Google-Algorithmus bleiben binäre Optionen ein risikoreiches Geschäft. Aufgabe des Google Traders ist es, Ihnen die komplizierte Arbeit des Handels mit binären Optionen abzunehmen. Der Google Trader handelt mit Assets wie Währungen, Rohstoffen, Aktien und Kryptowährungen. Dabei spekuliert er auf steigende und fallende Kurse.

Hat Sie der Google Trader überzeugt? Dann melden Sie sich jetzt an!

Noch nicht gefunden was du suchst?

Mehr Info auf unserer Robot Hub Seite
Haftungsausschluss: Alle Testimonial-Fotos sind Archivfotos und repräsentieren nicht die Personen des Feedbacks.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.