Google Trader Test & Erfahrungen

Google ist die m√§chtigste Suchmaschine der Welt. Da liegt der Gedanke nahe, dessen Suchalgorithmus auch f√ľr das Trading zu nutzen, beispielsweise f√ľr das Traden mit bin√§ren Optionen. Bei den bin√§ren Optionen werden auch Kryptow√§hrungen wie Bitcoin immer beliebter. Google Trader ist ein automatischer Handels-Robot, der seiner Arbeit den Suchalgorithmus von Google zugrunde legt.

Google Trader Test & Erfahrungen

Worum handelt es sich bei Google Trader?

Die Software von Google Trader ist ein automatischer Robot, der f√ľr Sie mit bin√§ren Optionen handelt. Bei bin√§ren Optionen spekulieren H√§ndler auf den Kursanstieg und den Kursverfall von Basiswerten wie Aktien, Indizes, W√§hrungspaaren und Kryptow√§hrungen. Wenn Sie mit bin√§ren Optionen f√ľr Bitcoin handeln, kaufen Sie die Kryptow√§hrung nicht direkt, sondern spekulieren nur auf deren Kursverlauf. Diese Art des Tradings ist daher nicht mit der W√§hrungsspekulation zu verwechseln, zu deren Zweck Sie direkt Bitcoin kaufen. Google Trader verwendet den Algorithmus von Google, um Handelssignale zu erkennen und Trades zu setzen ‚Äď eigentlich eine clevere Idee, denn Google wei√ü schlie√ülich fast alles. Sie m√ľssen lediglich eine Einzahlung hinterlassen und der Robot arbeitet von selbst. Laut den Entwicklern arbeitet das Programm mit einer Genauigkeit von 96,47 %.

Vor- und Nachteile vom Google Trader

Wie bei jedem anderen Robot, gibt es auch beim Google Trader Vor- und Nachteile, die einander gegen√ľberzustellen sind.

Zu den Vorteilen des Google Traders gehören:

 

Vorteile

  • Nutzt mit Googles Produkt den Algorithmus der besten Suchmaschine der Welt für seine Trades
  • Verfügt über eine Genauigkeit von 96,47 %
  • Geht nur sichere Trades ein, sodass Verluste kaum möglich sind
  • Handelt mit einer Vielzahl von Assets, wie Währungen, Aktien und Kryptowährungen
  • Automatischer Handels-Robot, der von selbst Trades setzt
  • Handelsverhalten individuell anpassbar
  • Mit dem Smartphone verwendbar

Nachteile

  • Der Handel mit binären Optionen ist sehr spekulativ
  • Keine Informationen darüber, wie der Algorithmus des Robots tatsächlich funktioniert

Schritt-für-Schritt: Anmeldung bei Google Trader

Um den Google Trader zu verwenden, ist zunächst einmal eine Anmeldung vonnöten. Diese ist allerdings schnell und ohne Komplikationen zu erledigen.

Registrierung

Die Anmeldung ist kostenlos. Auf der Webseite sehen Sie ein Anmeldeformular, welches von Ihnen nur einige grundlegende Daten verlangt, unter anderem Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Mit der Eingabe der entsprechenden Informationen ist der Anmeldeprozess auch schon abgeschlossen, weitere Daten werden bei der Registrierung zum Google Trader nicht abgefragt.

Einzahlung

Ihnen stehen die Einzahlungsarten Kreditkarte und Bank√ľberweisung zur Verf√ľgung. Abh√§ngig davon, f√ľr welche Zahlungsart Sie sich entscheiden, dauert die Einzahlung wenige Minuten bis mehrere Tage. Mehr Zahlungsm√∂glichkeiten gibt es zurzeit nicht. Das Guthaben wird auf einen externen Broker eingezahlt. √úberweisen m√ľssen Sie mindestens 250 Euro.

Los geht’s mit Traden

Ihnen steht ein Demokonto zur Verf√ľgung, um die verschiedenen Funktionen zu testen. Nutzen Sie es, um den Google Trader genauer kennen zu lernen. Sobald sich das Geld auf einem externen Broker befindet, ist die Auto-Trading funktioniert aktiviert. Der Robot beginnt anschlie√üend selbstst√§ndig mit dem Handel von verschiedenen bin√§ren Optionen.

Ist Google Trader seriös oder ein Scam?

Handelt es sich bei Google Trader nun um einen seri√∂sen Anbieter oder ist er nur ein weiterer Scam? Da im Netz zahllose Betrugs-Softwares beworben werden, ist es immer angebracht, vorsichtig zu sein. Doch ist die Unterscheidung nicht leicht: Beispielsweise werben viele Robots mit unrealistisch hohen Versprechungen, bei denen die Nutzer innerhalb eines Tages Tausende von Euros einnehmen. Solche Gewinnspannen werden aber auf den meisten Robot-Webseiten angepriesen, selbst bei vertrauensw√ľrdigen Anbietern. Auch auf der Webseite des Google Trader werben die Anbieter damit, dass Sie mit diesem Robot pro Tag garantiert mindestens 1800 Dollar Rendite erzielen.

Bei solchen Zahlen ist es normal, skeptisch zu sein. Allerdings folgt aus ihnen nicht, dass der Google Trader ein unseri√∂ses Angebot ist. Bei unserer Recherche fanden wir positive Google Trader Erfahrungen ebenso wie negative. Insgesamt haben wir bei diesem Robot ein gutes Gef√ľhl. Das liegt vor allem an der Methodik, die die Software verwendet. Google ist die am meisten genutzte Suchmaschine der Welt und sammelt alle erdenklichen Arten von Daten. Da erscheint es logisch, diese Daten auch f√ľr das Trading zu nutzen. Wie genau der Google Trader die un√ľberschaubaren Datenmengen des Internetriesen anzapft, k√∂nnen wir aus der Homepage des Anbieters allerdings nicht herauslesen.

 

Unsere Erfahrung mit Google Trader: das Team

Aus dem zw√∂lfmin√ľtigen Video auf der Webseite erfahren wir, dass der CEO von Google Trader sich Ben Williams nennt. Dieser entwickelte den Google Trader, nachdem er den Code der Suchmaschine knackte. Wer er genau ist und welche Qualifikationen er vorweisen kann, dar√ľber schweigt sich das Video aus. Auf der Webseite vom Google Trader suchen wir vergebens √ľber mehr Informationen zu dieser Person. Dasselbe gilt auch f√ľr das Team, das hinter der Programmierung der Software steckt. Dies wiederum ist freilich normal bei Trading Robots ‚Äď die meisten Bots wurden von unbekannten Teams entwickelt.

 

Unsere Erfahrung mit Google Trader: Eigenschaften und Features

Als eine der wichtigsten Eigenschaften w√§re zun√§chst der Demomodus zu erw√§hnen. Dieser f√ľhrt Ihnen alle wichtigen Funktionen des Roboters vor. Mit dem Google Trader handeln Sie bis zu 150 verschiedene Assets, darunter W√§hrungen, Rohstoffe, Aktien und auch Kryptow√§hrungen. Grunds√§tzlich reagiert der Algorithmus auf Signale, die der Markt sendet. Der Google Trader sucht nach diesen Handelssignalen und entscheidend anschlie√üend, ob er eine Call- oder Put-Option eingehen soll. Er spekuliert also entweder auf steigende oder auf fallende Kurse, denn bei bin√§ren Optionen ist es auch m√∂glich, bei fallenden Kursen eine Rendite zu erzielen.

 

Wie verhält sich Google Trader im Vergleich zu anderen Robots?


Nach unseren mit Google Trader gemachten Erfahrungen ist dieser Robot sehr mit The News Spy zu vergleichen. The News Spy reagiert auf aktuelle Nachrichten √ľber Kryptow√§hrungen, anstatt seine Handelsentscheidungen nur auf eine Chartanalyse zu beschr√§nken. Daf√ľr durchsucht The News Spy einschl√§gige Webseiten. Abgesehen davon ist der Google Trader recht einzigartig. Bestehen bei Ihnen dennoch Zweifel, dann empfehlen wir Ihnen als Alternative Robots wie Bitcoin Compass oder Bitcoin Revolution.

Fazit

Der Google Trader beruht auf einem interessanten Konzept, einer Verwendung von Googles Suchmaschine als Basis f√ľr Trading-Entscheidungen. Nach unseren mit Google Trader gesammelten Erfahrungen ist dieser Robot vertrauensw√ľrdig, dennoch raten wir zur Vorsicht. Auch mit dem Google-Algorithmus bleiben bin√§re Optionen ein risikoreiches Gesch√§ft. Aufgabe des Google Traders ist es, Ihnen die komplizierte Arbeit des Handels mit bin√§ren Optionen abzunehmen. Der Google Trader handelt mit Assets wie W√§hrungen, Rohstoffen, Aktien und Kryptow√§hrungen. Dabei spekuliert er auf steigende und fallende Kurse.

Hat Sie der Google Trader √ľberzeugt? Dann melden Sie sich jetzt an!

FAQs

  1. Wie maximiere ich meine Profite?

    In erster Linie liegt es nat√ľrlich am Google Trader, die Profite f√ľr Sie zu maximieren. Der Robot √ľbernimmt die Analyse und das Trading selbst, sobald Sie das Auto-Trading einschalten. Trotzdem haben Sie einige M√∂glichkeiten, Ihre Erfolgsaussichten weiter zu erh√∂hen. Dazu geh√∂rt beispielsweise, am Anfang nur so wenig wie m√∂glich zu investieren. Da der Optionshandel ein sehr risikoreiches Trading darstellt, minimieren Sie so immer m√∂gliche Verluste. Nachdem Sie Gewinne erzielt haben, investieren Sie in erster Linie dieser wieder. Vergessen Sie aber nicht, Ihren erzielten Profit regelm√§√üig mitzunehmen. Investieren Sie stets Ihr gesamtes Geld, dann riskieren Sie auch die ganze Investition im Verlustfall.

  2. Wieso sollte ich einen Robot verwenden, um mit Bitcoin zu handeln?

    Ein Robot erledigt im Grunde genau dieselbe Arbeit wie ein menschlicher H√§ndler: Er analysiert M√§rkte und setzt basierend auf diesen Analysen Trades. Der Vorteil eines Robots besteht darin, dass er diese Arbeit automatisch f√ľr Sie erledigt, w√§hrend Sie sich um andere Dinge k√ľmmern. Ein umfassendes Verst√§ndnis des Tradings ist daf√ľr nicht notwendig. Au√üerdem berechnen die Algorithmen die M√§rkte in der Regel schneller, als ein Mensch das k√∂nnte. Der Bot setzt damit f√ľr Sie Technologien ein, die professionelle Broker heute an den B√∂rsen der Welt zur Marktanalyse eingesetzt.

  3. Haben sich Prominente bezüglich dieses Robots geäußert?

    Unsere Recherchen haben ergeben, dass sich keine Prominenten bisher zum Google Trader geäußert haben. Ab und an finden sich Nachrichten im Netz, dass sich bestimmte Persönlichkeiten zu Investitionsmöglichkeiten, darunter auch zu einzelnen Trading Robots, geäußert hätten. Diesen Behauptungen begegnen wir mit Skepsis.

  4. Gibt es eine App?

    Ja, f√ľr den Google Trader gibt es eine eigene App. Das Programm l√§sst sich mit Android und iOS Smartphones verwenden. Der Anbieter weist eigens daraufhin, dass sein Robot ‚Äěmobile friendly‚Äú ist.

  5. Wie leicht ist es, Geld einzuzahlen?

    Die Einzahlung des Guthabens ist bewusst simpel gestaltet. Sie haben die Wahl zwischen Kreditkarte und Bankkonto zur Überweisung des Investitionsbetrags. Das Mindestguthaben beträgt 250 Euro.

  6. Brauche ich Erfahrung im Trading, um den Robot zu verwenden?

    Robots dieser Art sind darauf ausgelegt, auch von Trading-Anf√§ngern verwendet zu werden. Die meisten Aufgaben erledigt das Programm selbstst√§ndig, ohne dass dazu menschliche Hilfe n√∂tig w√§re. Allerdings liegt es an Ihnen, die Assets zum Traden auszusuchen. Allgemein ist es sicher empfehlenswert, sich mit den Grundlagen des Krypto-Tradings zu besch√§ftigen, bevor Sie sich auf das Auto-Trading st√ľrzen: Auch die beste Software ist nicht perfekt und manchmal ist es besser, wenn Sie das Steuer selbst in die Hand nehmen. Mit Ihren eigenen Kenntnissen f√§llt es Ihnen leicht, die Vorgehensweise des Robots einzusch√§tzen und vorherzusehen.

  7. Was sind die zu erwartenden Renditen?

    Laut Anbieter betragen die Renditen durchschnittlich mindestens 1.800 Dollar und höchstens 4.300 Dollar pro Tag. Es ist allerdings eher unwahrscheinlich, dass der Robot jeden Tag diese Renditen erzielt. Außerdem werben viele der Anbieter mit unrealistischen Versprechungen.

  8. Muss ich sonst noch etwas wissen?

    Bin√§re Optionen gelten als h√∂chst spekulativ. Viele Nutzer st√ľrzen sich in das Trading mit bin√§ren Optionen, ohne sich zuvor mit dessen Risiken auseinanderzusetzen und verlieren anschlie√üend viele Tausende von Euros. Wir empfehlend deshalb Vorsicht und Umsicht: Steigen Sie am besten aus, wenn Sie sich unsicher sind.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht f√ľr die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zul√§ssige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat m√∂glicherweise nicht f√ľr den Anlegerschutz geeignet. F√ľhren Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verf√ľgung, wir erhalten jedoch m√∂glicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier f√ľr weitere Informationen.