Erfahrungsbericht zur Kryptobörse Kraken.com

Kraken.com ist eine große und stark wachsende Kryptobörse, die durch einfache Bedienung und Übersicht glänzt. Gehandelt werden hier neben dem Bitcoin noch 16 weitere Altcoins sowie 5 FIAT-Währungen, darunter Euro und US-Dollar. Kraken.com bietet Trading und gute Sicherheitseinstellungen, verlangt jedoch einige Identitätsnachweise, sodass direkt nach der Registrierung erst einmal gewartet werden muss. Dafür lässt sich der Account mit der Fidor-Bank verknüpfen, was schnelles Kaufen von Coins möglich macht.


Ein Überblick: Was ist Kraken.com?

Kraken.com ist eine Kryptobörse mit Sitz in San Francisco (USA), die nach eigener Aussage das weltweit größte Handelsvolumen zwischen Kryptowährungen und Euro verzeichnet. Mit mehreren hunderttausend Kunden gehört die Börse weltweit zu den Top-10.

Das Unternehmen hinter Kraken.com wurde 2011 gegründet, gut 2 Jahre später folgte der Launch der Website. Bereits im Oktober 2013 begann die Zusammenarbeit mit der deutschen Fidor-Bank, über die – wie auch auf Bitcoin.de – schneller Handel ohne lästige Wartezeiten möglich ist (siehe unten).

Seitdem arbeitet Kraken.com kontinuierlich daran, z.B. durch Erhöhung der Sicherheitsstandards oder durch Aufnahme neuer Altcoins, sein Angebot zu verbessern.
Die Nutzung der Börse ist kostenlos; es fallen lediglich Gebühren für den Kauf/Tausch von Kryptowährungen an (siehe unten).

Alle wichtigen Merkmale auf einen Blick:

  • Sicherheitsmaßnahmen: 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) für Login (+ optional für Funding, Trading), Master-Key für Account-Rücksetzung
  • 17 Kryptowährungen und Euro, US-Dollar, Canadian-Dollar, brit. Pfund and jap. Yen
  • Geeignet für: Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Anonymität: Nein, schrittweise Verifikation gegen höhere Handelslimits erforderlich
  • Tägliches Auszahlungslimit je nach Verifikationsstufe
  • Gebühren: Handelsgebühren für Käufer und Verkäufer gestaffelt; zwischen 0,10 und 0,26 Prozent für Käufer; für Verkäufer jeweils 0,1 Prozentpunkte geringer
  • Zahlungsoptionen: je nach Kryptowährung unterschiedlich
  • Sprache: Kein Deutsch, nur englisch, koreanisch, japanisch
  • Mobile App: Nein
  • Trading: unterstützt
  • Lending/Funding: nicht unterstützt


Startbildschirm nach der Registrierung

Registrierung und erste Schritte

Die Anmeldung bei Kraken.com ist denkbar einfach: E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort eingeben, AGBs bestätigen und fertig!

Wer anschließend Bitcoin oder Altcoins einzahlen möchte, stößt leider an eine erste Grenze: Bei der aktuellen Verifikationsstufe „Tier 0“ ist es leider nicht möglich, Ein- und Auszahlungen vorzunehmen. Weder in FIAT-Geld noch mit Kryptowährungen. Damit ist ein allzu schneller Handel nach der Erstanmeldung nicht möglich.

Für die Stufe „Tier 1“ sind die Hürden zum Glück nicht hoch: Voller Name, Geburtsdatum, Heimatland und die Telefonnummer sind schnell hinterlegt. Nach ca. einem Tag war bei uns diese Stufe freigeschaltet und per E-Mail bestätigt.

Nun ist unser Einzahlungslimit unbegrenzt; die Auszahlungen sind auf 2.500 USD täglich bzw. 20.000 USD monatlich limitiert. Nur mit FIAT-Geld kann noch nicht agiert werden, dafür braucht man „Tier 2“. Interessanterweise wird „Tier 2“ aber direkt nach Eingabe der Adresse freigeschaltet, ohne Wartezeit. Auf jeden Fall kann es jetzt also losgehen!

Anmerkung: In den nächsten Tier-Stufen verdoppeln bzw. verzehnfachen sich die Limits, außerdem kommen FIATs hinzu. Dafür müssen die persönliche Adresse (Tier 2), Scan des Passes, eine alte Rechnung, Foto-ID (Tier 3). Für die höchste Stufe Tier 4 (100.000 USD täglich bzw. 500.000 USD monatlich) muss man sich direkt an den Kundenservice wenden.

 

Alle Krypto-Einzahlungen sind kostenfrei. Auch SEPA-Einzahlungen kosten keine Gebühren.

Direkt nach der Freischaltung von „Tier 1“ haben wir testweise Bitcoin auf Kraken.com eingezahlt. Dafür einfach links oben auf „Funding“ klicken, die Währung auswählen. Anschließend einfach die gewünschte Kryptowährung wählen und die Adresse erst generieren und dann nutzen.

Nachdem unser Test-Bitcoin ca. 30 Minuten später angezeigt wurde, haben wir Ripple und Monero eingetauscht. Das geht bei Kraken.com sehr einfach und ähnlich wie bei anderen Börsen.

Kraken und die Fidor-Bank

Um FIAT-Geld einzahlen zu können, muss man zwar die Verifikationsstufe „Tier 2“ erreicht haben (siehe oben), als deutscher Nutzer wird leider sogar „Tier 3“ vorausgesetzt!

Da Kraken.com mit der Fidor-Bank zusammenarbeitet, können Fidor-Kontoinhaber innerhalb weniger Minuten Geld auf Kraken einzahlen. Ein echter Vorteil, wenn es schnell gehen muss.

Wie funktioniert das?

Ähnlich wie bei Bitcoin.de verbindet man sein Fidor-Konto mit Kraken.com.

Bei der Ersttransaktion von und zu einem Fidor-Bank-Account dauert es etwas länger, weil die Überweisung von einem Compliance-Spezialisten der Fidor-Bank geprüft und bestätigt werden muss. So lange ist bei Kraken der Status „On Hold“. Nicht verzweifeln, das kann einige Tage dauern!
Die Überweisung wird automatisch freigegeben, nachdem die Transaktion überprüft und genehmigt wurde.

Anschließend kann man Euro-Beiträge ohne Zeitverlust von Fidor nach Kraken überweisen. Das macht Kraken.com aktuell zur ersten Wahl, wenn nicht nur Bitcoin, sondern auch Altcoins kaufen möchte.

Wie sicher ist Kraken?

Kraken unterstützt den gängigen Standard der 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) fürs Login. Anders als andere Kryptobörsen gibt man diesen direkt mit der Anmeldung (und nicht mit dem nächsten Bildschirm) ein. Optional ist die 2FA-Aktivierung für Abschlüsse beim Funding (= Einzahlen) und Trading.

Wer möchte, kann auch einen Master-Key in Form einer 2FA für Account-Rücksetzung hinterlegen. Wer einen E-Mail-Provider mit PGP/GPG-Unterstützung hat, kann den PGP-Schlüssel bei Kraken hinterlegen und sich so auch verschlüsselte E-Mails zusenden lassen.

Unsere Einschätzung: Kraken.com hat ein zeitgemäßes und gutes Sicherheitsangebot. Gerade im Vergleich zu anderen Börsen hätten wir uns noch 1-2 weitere Sicherheitseinstellungen gewünscht. Dazu gehören z.B. IP-Whitelists und einstellbare E-Mail-Benachrichtigungen für erfolgte Logins usw.

Sicherheit der Einlagen empfehlen wir neben einem sicheren Passwort auch dringend die Aktivierung der 2-Faktor-Authentifizierung direkt nach der ersten Anmeldung. Kraken.com bietet einige Optionen, um die 2FA individuell einzurichten:
 

Wie anonym ist Kraken und welche Limits gibt es?

Als amerikanische Börse hält sich Kraken.com an die Geldwäscheverordnungen und die Know-Your-Customer-Prinzipien: Die Kryptobörse Kraken ist nicht anonym.
Im Rahmen der Transparenz und der Akzeptanz von Kryptowährungen in der Öffentlichkeit ist das natürlich zu unterstützen, auch andere Kryptobörsen (z.B. Poloniex (unser Test) oder Bittrex (unser Test)) haben diese Vorgaben. Die Hong-Konger Börse Bitfinex (hier geht’s zum Test) verzichtet komplett auf eine Identifizierung. Das erleichtert uns natürlich die Anwendung und spart Zeit.

Die Limits hängen von der Verifikationsstufe ab und können der Tabelle entnommen werden:

 
Auf „Tier 4“ steigt das tägliche Ein- und Auszahlungslimit auf 100.000 US-Dollar an, ebenso hohe Werte können in Form von Kryptowährungen ausgezahlt werden.
Monatlich erhöhen sich die Limits parallel auf 500.000 US-Dollar.
Um „Tier 4“ freischalten zu können, muss der Kundenservice kontaktiert werden.

Welche Altcoins gibt es?

Kraken konzentriert sich auf wenige, aber sehr wichtige Kryptowährungen. Aktuell finden sich dort:

  • Bitcoin (BTC) – bei Kraken.com als XBT abgekürzt
  • BitcoinCash (BCH)
  • Dash
  • Dogecoin (XDG)
  • EOS (EOS)
  • Ethereum (ETH)
  • Ethereum Classic (ETC)
  • Gnosis (GNO)
  • ICONOMI (ICN)
  • Litecoin (LTC)
  • Melon (MLN)
  • Monero (XMR)
  • Augur REP tokens (REP)
  • Ripple (XRP)
  • Stellar/Lumens (XLM)
  • Tether (USDT)
  • Zcash (ZEC)

Mit 17 Coins hat Kraken ein kleineres Angebot als z.B. Poloniex (66 Coins) oder gar Bittrex (200 Coins).

Unsere Einschätzung: Alle wichtigen Coins sind auf Kraken vertreten. Außerdem hält Kraken aktuell z.B. mit GNO, ICN oder MLN einige Altcoins im Portfolio, die man auf anderen großen Börsen nicht bzw. nicht oft findet. Wer sich für die Coins interessiert, findet sie also auf Kraken.com.

IOTA und OmiseGo wären aus unserer Sicht noch wünschenswert gewesen. Leider konnten wir nicht in Erfahrung bringen, ob Kraken daran arbeitet.

Man kann davon ausgehen, dass sich Kraken bewusst für ein überschaubares Angebot entschieden hat, das Währungen abbildet, die auch in Zukunft noch von sich reden machen werden.
Befürworter können darin einen Wink für Anleger, die diversifizieren möchten, sehen – Skeptiker sehen hier wohl eine gewisse Marktbeeinflussung.

Pro und Kontra

Hier eine kurze Auflistung der Pros und Kontras, die wir bei Kraken ausmachen konnten.

Pro:

  • Schnelle Anmeldung (1 Minute)
  • (Sehr) gute Sicherheitsmaßnahmen
  • Nach kurzer Eingewöhnung übersichtliche und leicht zu handhabende Seite
  • Verbindung mit der Fidor-Bank und damit sehr schnelle Überweisungen

Kontra:

  • Überschaubares Angebot (beschränkt auf wesentliche Coins)
  • Einige Verifikationsstufen benötigt (kostet Zeit, vor allem „Tier 3“)
  • Überweisungslimits, die parallel zu den Verifikationsstufen steigen
  • Lending/Funding leider nicht unterstützt (iehe Artikel hier)

Fazit

Kraken.com ist eine sehr überzeugende Börse, die mit guter Sicherheit und Handhabbarkeit glänzt. Die Nutzerfreundlichkeit ist gut, der Support antwortete auf eine (banale) Testanfrage innerhalb einer Stunde! Einzige (aber verständliche) Einschränkung ist der Zeitverlust durch die Verifikation und der damit einhergehende Anonymitätsverlust.

Interessierte Anleger bekommen auf Kraken.com außerdem die Chance, gewisse Altcoins zu erwerben, die auf anderen großen Börsen nicht immer vorhanden sind.

Kurzum: Eine sehr solide und durch die Akzeptanz von Euro sehr empfehlenswert für den Einstieg in die Krypto-Szene. Gerade die Anbindung an die deutsche Fidor-Bank hat uns sehr gefallen.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

U

29.12.2017

konto blockiert

Hallo kann mir bitte jemand helfen habe unabsichtlich mein konto blockiert.
Habe das Passwort schon geaendert aber kann mich nicht ein logen .

Danakeschoen voraus

Zusammenhängende Posts

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.