Warum Bitcoins verwenden?

Der Bitcoin ist seit geraumer Zeit wieder in aller Munde. Die digitale Währung hat längst ihr Randdasein verlassen, und wird sowohl für die Geldanlage, als auch im Zahlungsverkehr, immer wichtiger.


Warum man den Bitcoin verwenden sollte? Nachfolgend zeigen wir Ihnen 10 gute Gründe für den Bitcoin auf, und warum es an der Zeit ist, spätestens jetzt damit zu beginnen, die Kryptowährung zu nutzen.

Der Bitcoin ist schnell: Transaktionen werden in kürzester Zeit durchgeführt

Der Bitcoin ist viel schneller, als es die Bankwege oft sind. Wird per Überweisung gezahlt, kann dies ein bis zwei Werktage dauern, bis das Geld da ist. Wird weltweit Geld überwiesen, dauert es noch viel länger. Wer mit dem Bitcoin Zahlungen durchführt, kann dies in wenigen Minuten durchführen. Die Transaktionen können je nach Händler sofort erfolgen, im Rahmen von "Null-Bestätigungs" -Transaktionen, oder in ca. zehn-dreißig Minuten, wenn der Händler eine Bestätigung der Zahlung verlangt. Das ist weitaus schneller als jede Banküberweisung, selbst wenn diese innerhalb eines Werktags erfolgen kann.

Transaktionen mit dem Bitcoin kosten nicht viel

Überweisungen kosten oft Geld. Wer mit einer Kreditkarte bezahlt, muss oft Transaktionsgebühren von bis zu 2 Prozent bezahlen. Auch wenn mit PayPal bezahlt wird, kostet dies je nach Händler Gebühren. Wird mit dem Bitcoin bezahlt, sind die Kosten für die Transaktion entweder sehr gering, oder es fallen gar keine Gebühren an.

Zentralbanken haben keinen Zugriff

Im Jahr 2013 zeigte sich auf sehr unangenehme Weise, wozu Notenbanken fähig sind. Sie legten eine Vermögenssteuer auf Einlagen, die in Zypern lagerten. Zuerst sollte die Vermögensabgabe auf alle Einlagen gelten, nach zahlreichen Protesten innerhalb der Eurozone wurde die Abgabe auf Anlagebeträge über 100.000 Euro erhoben.

Mit dem Bitcoin ist dies nicht möglich, da keine Notenbank Zugriff auf die digitale Währung hat. Keine Regierung der Welt, und keine Zentralbank der Welt kann den Bitcoin einfach klauen, nur weil es irgendwem gerade passt. Der Bitcoin ist keine zentralisierte Währung, sondern eine freie, dezentralisierte Währung, und kann von jedem genutzt werden, der daran interessiert ist. Für diejenigen, die ihr Vertrauen in das traditionelle Bankensystem verloren haben, ist das ein großer Vorteil.

Es gibt keine Rückbuchungen

Beim Bitcoin fallen lästige Rückbuchungen weg. Der Sender, der die digitale Währung an eine Person gesendet hat, kann diese nicht einfach wieder zurückfordern. Der Bitcoin ist dann weg, und kann nicht mehr ohne Zustimmung zurück geordert worden. Dies macht es schwierig, die Art von Betrug zu begehen, die wir oft mit Kreditkarten erleben. Betrug, bei denen die Leute einen Kauf tätigen und dann die Kreditkartenfirma kontaktieren, um eine Rückbuchung zu machen, um die Transaktion effektiv umzukehren, und das Geld dann für sich einzukassieren.

Natürlich sollte man umso mehr aufpassen, an wen das Geld übertragen wird. Denn nun ist man komplett selbst verantwortlich und muss auf seine Bitcoins gut aufpassen.

Zahlungsinformationen können nicht von den Händlern gestohlen werden

Das ist ein großes Problem unserer Zeit. Die meisten Online-Einkäufe werden heute über Kreditkarten getätigt, aber in den 1920er und 30er Jahren, als die ersten Vorläufer auf Kreditkarten erschienen, war das Internet noch nicht konzipiert worden. Deshalb sollten Kreditkarten niemals online genutzt werden, weil sie unsicher sind. Online-Formulare verlangen, dass Sie alle Ihre geheimen Informationen (die Kreditkartennummer, das Verfalldatum und die CVC-Nummer) in ein Webformular eingeben. Es ist schwer, an einen weniger sicheren Weg zu denken, um ein Online-Geschäft zu machen. Aus diesem Grund werden Kreditkartennummern gestohlen.

Bei einer Bitcoin-Transaktion geht es nicht darum, irgendwelche geheimen Informationen preiszugeben. Stattdessen werden bei Zahlungen und Überweisungen mit der digitalen Währungen zwei Schlüssel eingegeben: ein öffentlicher Schlüssel und ein privater. Den öffentlichen Schlüssel kann jeder sehen, da es sich dabei um Deine Bitcoin-Adresse handelt. Dein privater Schlüssel ist jedoch geheim. Wenn ein Bitcoin verschickt wird, wird die Transaktion unterschrieben, indem der öffentliche und private Schlüssel zusammengebracht wird, und daraus durch eine mathematische Funktion ein Zertifikat ermittelt wird. Solange der private Schlüssel niemandem gezeigt wird, sind die Bitcoins sicher.

Bitcoins sind nicht inflationär

Bei "normalen" Währungen wie dem Euro und dem US-Dollar handelt es sich um so genannte Fiat-Währungen. Diese können, wie auch immer es der jeweiligen Regierung und/oder Notenbank passt, nachgedruckt werden und das in einer beliebigen Menge. Das Geld ist dadurch inflationsgefährdet, und sein Wert kann jederzeit beträchtlich sinken. Dies wird vor allem gemacht, um Staatsschulden schnell abtragen zu können. Wenn die Wirtschaft stottert, dann kann die Regierung neu geschaffenes Geld nehmen, und es in die Wirtschaft einspritzen, über einen Prozess, der als quantitative Lockerung bekannt ist. Dadurch wird der Wert einer Währung verringert.

Beim Bitcoin ist dies nicht möglich. Nur 21 Millionen Einheiten der digitalen Währung können unter der ursprünglichen Spezifikation erstellt werden. Das bedeutet, dass die Menge der Münzen der Kryptowährung endlich ist, und nicht unendlich, wie bei einer Fiat-Währung. Bitcoins sind somit vergleichbar mit Gold, auch die Goldmenge ist endlich und es wird immer schwieriger neues Gold zu finden.

Bitcoins sind anonym

Manchmal wollen wir nicht, dass die Leute wissen, was wir gekauft haben. Bitcoin ist eine relativ private Währung. Auf der einen Seite ist sie transparent – dank der Blockchain, jeder weiß, wie viel eine bestimmte Bitcoin-Adresse an Transaktionen hält. Sie wissen, woher diese Transaktionen kamen, und wohin sie geschickt wurden. Auf der anderen Seite, im Gegensatz zu herkömmlichen Bankkonten, weiß niemand, wer eine bestimmte Bitcoin-Adresse hält. Es ist wie eine klare Plastikmappe ohne sichtbaren Besitzer. Jeder kann hineinschauen, aber niemand weiß, wem sie gehört. Allerdings ist es sinnvoll, darauf hinzuweisen, dass Menschen, die Bitcoin unwissentlich verwenden (wie z.B. immer mit der gleichen Bitcoin-Adresse, oder die Kombination von Münzen aus mehreren Adressen in eine einzige Adresse umwandeln) das Risiko deutlich erhöht, dass sie online identifiziert werden können.

Mit Bitcoins muss man keinen Banken vertrauen

In einem herkömmlichen Bankensystem muss man um Gelder erhalten oder verschicken zu können Banken vertrauen. Diese Organisationen verlangen wichtige, sensible Informationen von Dir. Weil der Bitcoin dezentralisiert ist, braucht man kein Vertrauen in Banken, denn man ist seine eigene Bank. Wenn Transaktionen gesendet werden, sind diese digital signiert und dadurch sicher. Ein unbekannter Miner wird es überprüfen, und dann ist die Transaktion abgeschlossen. Der Händler muss nicht einmal wissen, wer hinter der Zahlung steckt.

Man besitzt die Bitoins selber und kann diese sogar auf der eigenen Hardware sichern.

Der Bitcoin gehört einem selber und man hat die Kontrolle über die Verwendung der digitalen Währung. Kein anderes elektronisches Cash-System kann dies verbieten. Andere Zahlungsdienste können jederzeit das Konto sperren, und dann ist das gesamte Geld weg, es für unbestimmte Zeit einfrieren, oder die Transaktionen an bestimmte Händler oder Dienstleister verweigern. Beim Bitcoin ist dies nicht möglich, die Münzen der digitalen Währung gehören einem selbst, und niemand hat das Recht, darauf zuzugreifen.

Sei deine eigene Bank: Mit Bitcoins kann jeder sein eigenes Geld erzeugen

Der Bitcoin wird nicht gedruckt, wie dies bei einer Fiat-Währung der Fall ist, sondern gefördert. Je mehr Rechnungsleistung jemand aufbringen kann, desto mehr "Münzen" der digitalen Währung kann er auch fördern. Nach Abdeckung Deiner anfänglichen Investitionen in Ausrüstung und Strom, ist das Mining von Bitcoin einfach ein Fall der eingeschalteten Maschine, und die Software läuft.

Quelle: http://www.coindesk.com/information/why-use-bitcoin/

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts