Ist das heutige Bitcoin auf der Stufe des Internets von 1992?

Es ist wohl bekannt, dass Bitcoin der ungeschlagene Marktführer unter den Kryptowährungen ist und praktisch immer die größten Anteile hält. Hinzu kommt, dass der Markt auch immer weiter wächst, weshalb Investoren und Finanzexperten immer genauer auf Bitcoin schauen. Ein großes Hindernis für manche Investoren sind dabei häufig aber die starken Schwankungen des Kurses.

Kursentwicklung von Bitcoin

Wenn Sie Bitcoin also im Auge halten, sollten Sie sich wichtige Informationen zu Bitcoin Kursverläufen anschauen. Durch diese Prognosen sind sie in der Lage, den Verlauf der Währung besser einschätzen zu können. Allerdings ist diese Einschätzung meist auf eine eher kurzfristige Sichtweise beschränkt. Allerdings muss man ebenfalls die Tatsache einberechnen, dass es sich bei Kryptowährungen wie Bitcoin noch um ein vergleichsweise neues Phänomen handelt. Interessant ist daher, sich die Zukunft von Bitcoin von einer langfristigen Perspektive aus anzuschauen.

Genau mit der Frage hat sich Wences Casares auseinandergesetzt. Casares ist Gründer des Wallet Start-ups Xapo und hatte sich in einem Interview mit Bloomberg zu der Zukunft von Bitcoin geäußert. Laut seinen Worten handelt es sich bei Bitcoin um ein „intellektuelles Experiment“. Obwohl man nicht ganz genau prophezeien könne, wie erfolgreich Bitcoin in der Zukunft sein wird, sieht er sehr gute Chancen für einen flächendeckenden Erfolg gegeben. Casares ist nämlich der Überzeugung, dass sich Bitcoin noch in seiner Anfangsphase befindet. Tatsächlich hat er Bitcoin mit dem Internet von 1992 verglichen, welches seinen Durchbruch auch erst Anfang der 2000er geschafft hatte. Wenn man also die Worte von Casares und auch anderen Experten bedenkt, hat Bitcoin noch lange nicht sein maximales Potenzial erreicht.

Ist Bitcoin unsere Zukunft?

Casares wird auch als „Patient Zero“ bezeichnet, da er die Interessen der Start-up-Szene im Silicon Valley innerhalb der Bitcoin Community vertritt. Diese ist für junge Hightech-Unternehmen auch besonders aufgrund der Blockchain-Technologie interessant. Casares sieht in dieser ebenfalls das Potenzial sich über verschiedene Kryptowährungen hinweg zu einer einzigen und robusten Blockchain zusammenzuwachsen, bei der Bitcoin die besten Chancen hätte die auserwählte Blockchain zu werden. Solch eine auf Kooperation basierende Blockchain würde das Vertrauen in Bitcoin und andere digitale Gelder weiter erhöhen. Bedenkt man diese Tatsache, könnte sich Bitcoin als alternatives Zahlungsmittel global im Mainstream etablieren.

Schon jetzt wird Bitcoin als Zahlungsmittel auf verschiedenen Onlineplattformen und Onlinestores angeboten. Bitcoin werden als Zahlungsmittel oder als Sparmöglichkeit immer beliebter, weshalb sich eine Bitcoin Kaufanleitung für Sie empfiehlt, wenn Sie auch erfolgreich einsteigen wollen. Natürlich werden digitale Gelder die Fiatwährungen nicht ablösen, aber sie können eine nichtpolitische Alternative in vielen Situationen darstellen, da sie die dezentralisierten und demokratischen Prozesse der Community in den Vordergrund rücken. Wichtig dabei ist allerdings die Wahl guter und seriöser Broker und Börsen wie eToro, damit Ihr Geld gut angelegt ist und Sie auch professionelle Unterstützung erhalten können.

Es bleibt abzuwarten, ob Casares Vergleich zum Internet aus 1992 gerechtfertigt ist. Es wäre jedoch äußert wünschenswert, falls sich die digitalen Währungen tatsächlich weltweit durchsetzen könnten, wie das Internet es getan hat.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.