Bitcoin Gold: Was ist Bitcoin Gold (BTG) und wie bekomme ich kostenlos Bitcoin Gold?

Die letzte Hardfork des Bitcoin im August 2017 brachte die neue Währung Bitcoin Cash (BCH) hervor. Hier wurden Bitcoin-Besitzer mit der „kostenlosen“ Währung im Wert von damals ca. 400 Euro beschenkt. Mit dem nächsten Hardfork, welcher Bitcoin Gold hervorbringen soll, versprechen sich viele Bitcoin-Anleger den gleichen Geldsegen. Doch was genau ist Bitcoin Gold und wie kommt man an kostenloses Bitcoin Gold?


Was ist Bitcoin Gold (BGOLD oder BTG)?

Am 25. Oktober wird Bitcoin eine weitere Hardfork durchführen und sich teilen. Dabei splittet sich der klassische Bitcoin (BTC)-Strang von dem neuen Bitcoin Gold (BTG)-Strang ab. Ab dem 1. November soll der neue Coin BTG dann an einigen offiziellen Börsen zu handeln sein. Besitzer von Bitcoin sollen nach dem Hardfork zu gleichen Teilen Bitcoin und Bitcoin Gold besitzen.

Hinter Bitcoin Gold stehen einige prominente Personen der Krypto-Szene wie Jack Liao, der CEO des Hongkonger Mining-Equipment-Herstellers LightningASIC, oder auch der chinesische Mining-Tycoon und Besitzer des Bitcoin-Nachrichtenportals Jinse.com.

Bitcoin Gold möchte, im Gegensatz zu Bitcoin Cash, sich nicht als Konkurrenz zu Bitcoin platzieren, sondern als eine Ergänzung zu Bitcoin. Hauptsächlich möchte Bitcoin Gold nicht das im November anstehende 2X-Update von Bitcoin durchführen. Ansonsten möchte sich Bitcoin Gold so nah wie möglich am Bitcoin-Entwicklungscode (Bitcoin Core) orientieren. Damit soll Bitcoin Gold eine Vorreiterrolle für künftige Bitcoin-Updates einnehmen und Bitcoin zukünftig den Weg für weitere Entwicklungen ebnen.

Wo kann ich (sicher) Bitcoins (BTC) kaufen?

Vor wenigen Jahren wurden die meisten Bitcoins noch selber geschürft, das heißt du Berechnung von mathematischen Problemen selber „gewonnen“. Mittlerweile ist es jedoch deutlich… Weiterlesen »

Trotzdem wird Bitcoin Gold einen anderen Mining-Algorithmus verwenden und vom SHA256-Algorithmus zu dem Equihash-Algorithmus wechseln. Damit ist es möglich, Bitcoin Gold mit weniger aufwendigen Technologien zu schürfen. Im Gegensatz zu Bitcoin werden so keine hochoptimierten ASICs-Miner benötigt, sondern Bitcoin Gold kann, ähnlich wie Ethereum, mit Grafikkarten Chips (GPUs) gemined werden. So soll eine Zentralisierung vermieden werden. Bitcoin Gold ist daher auch noch als Bitcoin GPU (BTCGPU) bekannt.

Risiko: Noch kein Replay Protection im BTG-Code

Bisher (22. Oktober) hat Bitcoin Gold keine implementierte Replay Protection, obwohl diese angedacht ist. Aus diesem Grund sind alle Bitcoin (BTC) und Bitcoin Gold (BTG) nicht vor einer sogenannten Replay Attacke geschützt. Dies bedeutet, dass zukünftige Transaktion im Bitcoin Gold-Netzwerk ebenfalls im „klassischen“ Bitcoin-Netzwerk durchgeführt werden können. Somit kann ein Angreifer eine BTG-Transaktion kopieren, um auf dem BTC-Netzwerk Bitcoin zu stehlen. Wir warnen deswegen unbedingt darauf zu achten, dass nach dem Start von Bitcoin Gold eine Replay Protection in den BTG-Code eingebaut wurde.

Der offene Code-Request hierzu: https://github.com/BTCGPU/BTCGPU/issues/51

Wann ist das Bitcoin Gold (BTG)-Fork-Datum?

Bitcoin Gold wird sich am 25. Oktober 2017 von der Bitcoin-Blockchain absplitten und soll ab dem 1. November 2017 auf ersten Börsen verfügbar sein. Um Bitcoin Gold zu bekommen, muss man Bitcoin vor dem Snapshot-Tag (25. Oktober 2017) besitzen.

Wie bekommt man kostenlose Bitcoin Gold (BTG)?

Die genaue Vorgehensweise und welche Börsen Bitcoin Gold ab November unterstützen werden, ist noch nicht klar. Jedoch können wir folgende Vorgehensweise als Vorbereitung für den Fork empfehlen:

1. Schritt: Bitcoin-Wallet mit Private Key-Kontrolle

Es ist wichtig, dass die Private Keys der eigenen Bitcoin kontrolliert werden. Hierfür muss unbedingt eine Bitcoin Wallet gewählt werden, mit der die Private Keys unter eigener Kontrolle sind. Perfekt sind Hardware Wallets wie die Ledger Nano S-Wallet oder die Trezor Wallet. Kostenlose Bitcoin-Software-Wallets sind Exodus, Electrum oder Jaxx.

2. Schritt: Alle Bitcoin auf Wallet mit Private-Key-Kontrolle transferieren

Sollten Bitcoin auf Börsen oder Web-Wallet wie Coinbase, Kraken, Bitfinex, Bittrex, GDax, etc. liegen, empfehlen wir, diese wie in Schritt 1 auf eine Wallet mit der Kontrolle der Private Keys zu transferieren.

3. Schritt: Bis zum 1. November warten

Die Bitcoins mindestens bis nach dem 1. November auf der Wallet liegen lassen.

4. Schritt: Ab dem 1. November eine Bitcoin Gold-Wallet finden

Nach dem 1. November werden erste Bitcoin Gold-Wallets entstehen. Hier kann dann eine eigene Wallet gesucht werden, auf die mit dem Private Key der „alten“ Bitcoin (BTC) zugegriffen werden kann.

5. Schritt: VOR DER TRANSAKTION UNBEDINGT LESEN

ACHTUNG: Vor dem Einfügen des Private Keys in eine Bitcoin Gold (BTG)-Wallet, sollten UNBEDINGT ALLE BITCOIN  (BTC) auf eine andere Bitcoin Wallet, also ein anderen Private Key, transferiert werden. Dadurch, dass die Bitcoin (BTC) dann  auf einer anderen Wallet sind, sind diese auch nach der Transaktion der Bitcoin Gold auf eine BTG-Wallet sicher und vor unbefugtem Zugriff geschützt. Ansonsten könnte theoretisch eine unseriöse Wallet durch den Private Key nicht nur auf die Bitcoin Gold, sondern auch die Bitcoins (BTC) zugreifen!

Wie viele Bitcoin Gold (BTG) bekommt man nach dem Fork?

Jeder Bitcoin (BTC)-Besitzer erhält die gleiche Menge an Bitcoin (BTC) und Bitcoin Gold (BTG) nach dem Split der Blockchain. Wenn man ein Bitcoin vor der Gabel besitzen, erhält man nach demBlockchain-Split ein Bitcoin und ein Bitcoin Gold. Nach dem Bitcoin-Gold-Fork kann man selbst entscheiden, ob Bitcoin Gold beansprucht wird: Bitcoin Gold kann auf dem Private Key gehalten oder verkauft werden (sofern eine Börse Bitcoin Gold akzeptiert und die neuen Coins gegen Bitcoin oder eine andere Crypto-Währung verkauft werden können).

Gibt es bereits eine Bitcoin Gold Wallet?

Im Moment gibt es noch keine Wallet, welche Bitcoin Gold unterstützt. Wir erwarten erste Wallets nach dem 1. November.

Welche Auswirkungen hat Bitcoin Gold (BTG) auf Bitcoin (BTC)?

Die genauen Auswirkungen des Hardforks von Bitcoin Gold auf den Bitcoin sind bisher schwer vorherzusagen. Bisher gehen jedoch wenige Experten davon aus, dass Bitcoin Gold einen negativen Effekt auf den Bitcoin haben wird und der Bitcoin zum 1. November aufgrund des ICOs von Bitcoin Gold sinken wird. Auch technische Implikationen, wie sie beispielsweise Anfang August aufgetreten sind, sind aktuell nicht zu erwarten.

Bitcoin Gold-Hard Fork ist nicht Segwit2x!

Achtung: Da es häufiger zu Verwirrungen insbesondere in der Kommunikation durch Krypto-Börsen kommt, möchten wir explizit darauf hinweisen, dass der Bitcoin-Gold-Fork nichts mit dem im November zu erwartenden Bitcoin-Segwit2x-Update zu tun hat. Im November soll der zweite Teil des Segwit2x-Updates aktiviert werden und die Blockgröße von 1MB auf 2MB (2x) angehoben werden. Auch hier kann es zu einem Hard Fork kommen, sofern nicht alle Miner das Update durchführen. Alles zu dem Bitcoin SegWit2x-Update kann hier nachgelesen werden.

Bitcoin-Prognose: Kursentwicklung 5.000 Euro, 10.000 Euro oder sogar 500.000 Euro?

Der Bekanntheitsgrad von Bitcoin, die Marktetablierung und vor allem der Preis von Bitcoin nehmen stetig zu. Kostete ein Bitcoin im Jahr 2011 noch einen US-Dollar, so wurde die 5.000-Dollar-Marke im September 2017 nur knapp verfehlt. Doch gibt es keine Grenzen für den Bitcoin-Preis und was sind die Gründe die rasante Kursentwicklung?

Bitcoin-Kursentwicklung: Lohnt sich der Einstig in Bitcoin (BTC) noch oder stehen wir vor einer riesigen Kryptowährungs-Blase?

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

A

29.12.2017

Bitte um Hilfe - Betrug bei BTG?

Bitte schauen Sie sich folgende Seite an:
http://bitcoingold-blockchain.info/
Zu dieser Seite bin ich über folgendes Video gekommen:
https://www.youtube.com/watch?v=0EqhE9YzDUw

Nach Eingabe der gewünschten Daten war meine Blockchain Wallet leer und ich nehme an, ich kann mich endgültig von meinem Geld verabschieden?!

Ich finde im Netz keinerlei Hinweise oder Warnungen vor dieser Seite und bitte dringend um Unterstützung – DANKE!

W

29.12.2017

Ich habe ein ähnliches Problem. Wallet ist leer ohne etwas versendet zu haben? Liegt es an der Abspaltung? Ist es ein Fehler bei Blockchain.info und man sollte Ruhe bewahren bis Anfang November? Vielen Dank für jede Hilfe.

S

29.12.2017

Hallo,
Ist mir genauso passiert!
Hast Du irgendwelche Neuigkeiten?

F

29.12.2017

das ist eine scam seite – du hast deinen recovery key eingegeben und die bitcoins sind weg

A

29.12.2017

Reicht der Private Key für BTG?

Hallo,
ist es theoretisch möglich, meine Bitcoin jetzt zu verkaufen und deren Private Key nach dem 1. November dafür zu verwenden, Bitcoin Gold zu erhalten? So wie ich das verstanden habe, scheint der Private Key der BTC ja auszureichen, um BTG zu bekommen (siehe Schritt 4 bzw. 5 im Artikel). Und das, obwohl die BTC ja nicht mehr auf der Wallet liegen… Wenn ja, könnte man ja die Private Keys aller BTCs, die man mal besessen hat dazu verwenden BTG zu bekommen 🙂
Danke Alex

M

29.12.2017

Wie im Artikel beschrieben: Um Bitcoin Gold zu bekommen, muss man Bitcoin vor dem Snapshot-Tag (25. Oktober 2017) besitzen.

B

29.12.2017

Wie Mark bereits aufgeklärt hat, muss man natürlich die entsprechende Menge an Bitcoin zum Zeitpunkt des Hardfork-Snapshots besitzen. Genau diese Menge, welche auf dem eigenen Private Key, wird dann auch in BTG gut geschrieben. Nach dem Snapshot-Datum können theoretisch die Bitcoin verkauft werden. Dabei sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden, wann das genaue Snapshot-Datum ist und nicht zu früh verkauft werden!

J

29.12.2017

Ein genaues Snapshotdatum gab es nicht. Relevant war, dass der Snapshot dann stattfand, wenn Block 491407 der Bitcoinblockchain gemint wurde und das war am Morgen des 24.10.2017 um etwa 3:20 Uhr MEZ. Sobald Block 491408 gemint wurde, war der Snapshot durch und man durfte die Bitcoins wieder auf ne andere Wallet oder auf ne Börse transferieren, wie auch immer. Relevant ist, dass man den Private key inne hat, auf dem zum Snapshot Zeitpunkt die Bitcoins waren. Mit diesem sollte man nach dem 1. November, wenn die ersten BTG Wallets aufkommen, seine BTG importieren können.

F

29.12.2017

Fand Bitcoin Gold Hardfork schon am 24.10.17 statt?

Vielen Dank für diesen sher informativen Artikel. Durch diesen Artikel motiviert habe ich mir einen Ledger Nano S zugelegt und gestern meine BTCs von Coinbase auf den Ledger transferiert. Nun sehe ich heute morgen, dass die Hardfork wohl schon gestern statt fand (Block 491407 24.10.17 03:20:39 AM). D.h. da ich mein Gutahebn erst danach übetragen habe und Coinbase Bitcoin Gold nicht zu unterstützen scheint, werde ich kein Bitcoin Gold erhalten? Sehr schade! Da wäre es doch die Zeitangabe in Ihrem Artikel etwas genauer bzw. ungewisser zu formulieren.
Trotzdem vielen Dank für die vielen Informationen.

P

29.12.2017

Blockhain.info und Bitpanda

Bin recht neu daher die frage…ich habe auf blockhain.info ne wallet und auf bitpanda..habe aber auch das electrum..um bitcoin gold zu bekommen muss ich das guthaben auf meine electrum wallet schicken ???

B

29.12.2017

Achtung: Keine Replay Protection

Achtung: Bisher wurde noch keine Replay Protection in den Bitcoin Gold-Code eingebaut! Aus diesem Grund sind alle Bitcoin (BTC) und Bitcoin Gold (BTG) nach dem Start von BTG nicht vor einer sogenannten Replay Attacke geschützt. Dies bedeutet, dass zukünftige Transaktion im Bitcoin Gold-Netzwerk ebenfalls im „klassischen“ Bitcoin-Netzwerk durchgeführt werden können. Somit kann ein Angreifer eine BTG-Transaktion kopieren, um auf dem BTC-Netzwerk Bitcoin zu stehlen.

F

29.12.2017

B

29.12.2017

Danke, werde es im Artikel dazuschreiben.

S

29.12.2017

Erhalt von Bitcoin nach einem Fork

Hallo!
Ist ja toll, dass man gleiche BCG für BTC bekommt, aber wann bekommt man diese? Muss ein ganzer Bitcoin vorhanden sein? Zur Zeit der Splittung von Bitcoin Cash habe ich nichts bekommen 🙁

I

29.12.2017

Hey
Du kannst deine Bitcoin Cash noch über beanspruchen. Es ist noch nicht zu spät. Wichtig ist das du vor dem Fork brim Bitcoin Cash deine BTC in eine Wallet hattest von denen du noch die Private Keys hast. Schreib mir auf Meine Email wenn du Hilfe brauchst
[email protected]

B

29.12.2017

Hallo Simone,

es muss kein ganzer Bitcoin vorhanden sein. Nach dem 1. November solltest du die gleiche Menge an BTC und BTG besitzen. Dafür solltest du die im Artikel beschriebene Vorgehensweise wählen. Nur wenn du Kontrolle über deine Private Keys hast, kannst du sicher sein, dass du auch BTG erhälst. Die gleiche Vorgehensweise hättest du auch bei dem BTC / BCH- Split wählen müssen. Nicht alle Wallets / Exchanges hatten damals BCH unterstützt.

L

29.12.2017

ich würde gerne wissen wie ich noch an btc komme, mit dem pvt key eines Wallets auf blockchain.com müsste gehen oder?

B

29.12.2017

Hier haben wir eine Anleitung wie du an deine BCH kommst: Anleitung: Wir zeigen Schritt für Schritt, wie man an seine eigenen kostenlosen Bitcoin Cash (BCH)-Coins bekommt, diese sichert und transferiert.. Das sollte mit deinem Private Key funktionieren. Hier am besten die Anleitung von „Bitcoin Cash (BCH) mit der Electrum Wallet erhalten“. Mit dem Private Key von Blockchain.info sollte es ähnlich funktionieren. Wichtig ist, dass du bevor du den Private Key in die Electron Cash-Wallet eingibst, die Bitcoin von dem Private Key von Blockchain.info abhebst. Ansonsten könnten deine Bitcoins gefährdet sein.

Also:

Installiere Electron Cash auf einem separaten Computer, auf dem keine Electrum Wallet ist!

Transferiere alle Bitcoin von Blockchain.info auf einen anderen Private Key (oder eine andere Bitcoin-Wallet, wie Exodus, Ledger Nano S oder Coinbase). Dadurch werden nur die Bitcoin (BTC) von der Wallet transferiert, Bitcoin Cash (BTC) bleibt jedoch noch auf dem alten Private Key vorhanden. Warte, bis alle Bitcoin sicher transferiert wurden (mindesten sechs Bestätigungen).
Gebe den Private Key (welche nun keine Bitcoin mehr enthält) in die Electron Cash-Wallet ein.

A

29.12.2017

Xapowallet

Hallo.
Ich habe meineBTC auf Xapo.
Beim letzten mal mit Bitcoincash hatte ich da auch automatisch die gleiche Menge BTCH auf einem sep. Wallet und konnte es dann in BTC umtauschen.
Geschieht dies jetzt bei Bitcoingold genau gleich?

B

29.12.2017

BTG einfach über Börse verkaufen ?

sicher eine dumme FRage: Wenn man Bitcoins aktuell auf Trezor (hardware) oder Exodus (software) hält und dann der Fork kommt und man dann sofort, wenn dies möglich ist, die BitcoinGold (BTG) gleich wieder an eine Börse (zB Bittrex) überweist und dort entweder einfach liegen lässt oder gleich z.B. gegen Bitcoins verkauft …. dann kann ja eigentlich nichts Negatives passieren mit dem Private Key bei Trezor bzw. Exodus, oder ?

Zweite Frage: Wenn ich einfach z.b. 2 Jahre lang überhaupt nichts tue auf Trezor bzw. Exodus können dann meine anfänglich zugewiesenen BitcoinGold-Bestände da irgendwie „verschwinden“ ?

A

29.12.2017

Ich würde Zuerst die BTC an eine neue Wallet mit neuem privatem Schlüssel senden, denn dann sollten diese auch dann sicher sein, wenn es durch das übertragen (verkaufen) der BTG probleme gibt, da ja keine BTC in dem Wallet mehr vorhanden sind.

A

29.12.2017

zur zweiten Frage: so lange es beide Währungen noch gibt, werden deine Einheiten auch nicht verschwinden. Vorrausgesetzt du hast deinen Schlüssel noch 😉

L

29.12.2017

Trezor

Hallo, bietet Trezor dann nicht automatisch eine Bitcoin Gold Wallet an? Würde bei BCH doch auch gemacht, oder?
Wenn ich eine externe Wallet für die Bitcoin Gold nutze und dafür meinen Trezor private key benutze, ist dann mein Trezor für BTC nicht mehr brauchbar?
Danke für Aufklärung.

B

29.12.2017

Laut Trezor wird dies aktuell noch evaluiert:

„We are still evaluating this. Evaluation depends whether they will implement replay protection and the address change.“

Laut Bitcoin Gold wird Replay Protection vom Start an unterstützt, Address Change jedoch erst per Update nachgeliefert.

Wir empfehlen nicht den Private Key der Trezor-Wallet in eine andere Wallet zu transferieren, solange noch Bitcoin (BTC) auf dem alten Private Key vorhanden sind. Natürlich bleibt dies jedem selbst überlassen.

Zusammenhängende Posts