Ist Blockchain die Zukunft von Onlinepoker?


Die Blockchain-Technologie wurde mit Kryptowährungen wie dem Bitcoin bekannt. Einfach ausgedrückt ist sie eine Art dezentraler Buchführung, die ihre Vorteile auch bei Glücksspielangeboten wie dem Onlinepoker entfalten kann. Manche Leute behaupten gar, dass Blockchain-Technologie zur Zukunft des Pokerns im Internet wird. Das ist vielleicht etwas übertrieben. Dennoch ist das Potenzial der Technologie beeindruckend und mit Sicherheit wert, dass man seine mögliche Rolle für Onlinepoker einmal genauer betrachtet.

Was ist eine Blockchain?

Eine Blockchain ist im Prinzip genau das, was der Name aussagt: eine unendliche Kette aus Blöcken, an die immer wieder neue Blöcke angehängt werden. Bei den Kryptowährungen werden in der Blockchain sämtliche mit der Kryptowährung durchgeführten Transaktionen in Blöcken festgehalten. Ist ein Block voll, beginnt ein neuer. Jeder Block beinhaltet zur Kontrolle und Sicherheit so etwas wie eine Abschlussrechnung des vorherigen Blocks.

Eine weitere Besonderheit der Blockchain: Sie wird nicht auf einem zentralen Rechner gespeichert, sondern auf ganz vielen. Das hat insbesondere einen Vorteil: Manipulationen werden schnell erkannt, weil Betrüger nur die Blockchain auf einzelnen Computern manipulieren können, nicht auf allen. Der Schutz der Blockchain vor Betrug ist also hoch.

Die Blockchain ist auch fürs Online-Glücksspiel vorteilhaft

Mit den Vorteilen der Blockchain-Technologie für das Online-Glücksspiel hat sich unter anderem die Studie des Handelsblatt Research Institutes (HRI) mit dem Titel „Die Digitalisierung des Glücksspiel“ beschäftigt. Sie prognostiziert, dass die Blockchain-Technologie im „digitalisierten“ Glücksspiel zunehmend zum Einsatz kommen wird. Sie kann einerseits die Basis für Online-Glücksspiele mit Kryptowährungen wie dem Bitcoin bieten.

Das alleine wäre aber möglicherweise zu wenig. Schließlich sind Kryptowährungen wie der Bitcoin sehr volatil, also von starken Kursschwankungen geprägt. Ob sich solche Kryptowährungen als Zahlungsmittel im Online-Glücksspiel durchsetzen werden, ist deshalb fraglich, aber sicherlich nicht völlig unmöglich. Eventuell haben spezielle Kryptowährungen, die extra als „Währung“ für eine einzelne Glücksspielplattform geschaffen wurden, mehr Erfolg. Prognosen sind schwierig.

Aber die Blockchain kann ja noch eine andere Funktion übernehmen. Für Angebote wie ein Onlinecasino kann sie beispielsweise den „Algorithmus für die Zufallszahlen manipulationssicher und transparent“ festlegen, heißt es in der HRI-Studie.

Onlinepoker profitiert von denselben Vorteilen

Was fürs Glücksspiel allgemein gilt, gilt natürlich auch für Onlinepoker im Besonderen. Die Blockchain erhöht die Sicherheit vor Manipulationen und kann somit das Vertrauen der Pokerspieler steigern. Es gibt vor allem zwei Varianten, wie Onlinepoker mit der Blockchain-Technologie in Berührung kommt: durch die Akzeptanz von Kryptowährungen und durch eine Struktur der Plattform, die auf der Technologie basiert.

Im einfachen Fall akzeptieren Onlinepoker-Portale Kryptowährungen wie den Bitcoin als Einzahlung. Hier unterscheidet man reine Bitcoin-Pokerseiten, die nur Bitcoins akzeptieren, von denen, die verschiedene Einzahlungen ermöglichen. Onlinepoker kommt in beiden Fällen nur indirekt mit der Blockchain-Technologie in Berührung, weil Kryptowährungen auf dieser Technologie basieren.

Basiert das gesamte Onlinepoker-Portal auf Blockchain-Basis, läuft die Sache etwas anders. In diesem Fall muss man kein Geld auf der Plattform einzahlen. Stattdessen arbeitet man mit sogenannten smarten Verträgen, die zwischen den Spielern geschlossen und in der Blockchain gespeichert werden. Im Prinzip beinhaltet der smarte Vertrag das Einverständnis, dass die verlorene Summe eines Spielverlierers an den Gewinner übertragen wird.

Die Pokerplattform verwaltet den Vertrag. Der gewonnene Einsatz geht dagegen direkt vom Verlierer an den Gewinner, ohne dass dabei der Server einer dritten vermittelnden Instanz zwischengeschaltet wird. Man spricht hier von einem Peer-to-Peer-Netzwerk. Das Gegenteil ist ein Client-Server-Netzwerk, bei dem der Server Dienste anbietet und der Client sie annimmt. Bei einem reinen Peer-to-Peer-Netzwerk sind dagegen alle angeschlossenen Computer gleichberechtigt. Sie sind zugleich Server und Client. Neben der Reinform des Peer-to-Peer-Netzwerks gibt es aber diverse Variationen.

Onlinepoker auf Blockchain-Basis hat deshalb für Spieler den Vorteil, dass sie ihr Geld in einem Peer-to-Peer-Netzwerk übermitteln und keiner Plattform anvertrauen müssen. Darüber hinaus wird der „smarte Vertrag“ in der Blockchain im Prinzip von einer ganzen Community überwacht.

Gib es bereits Angebote im Blockchain-Onlinepoker?

Glücksspiel mit Blockchain-Technologie ist keine Fiktion. Die bereits erwähnte HRI-Studie „Die Digitalisierung des Glücksspiel“ nannte Beispiele existierender Angebote aus Bereichen wie eSports, Lotterie und Onlinecasino. Blockchain-basiertes Onlinepoker ist ebenfalls Realität.

Bei alledem sollte Spielern aber immer bewusst sein, was Blockchain-Technologie für Onlinepoker und für sie tun kann und was nicht. Sie kann die Sicherheit erhöhen, dass fair gespielt wird. Allerdings macht sie aus einem schlechten Spieler mit einem mangelhaften Spielvermögen keinen Pokerstar. Man sollte sich selbst und eigene Fähigkeiten stets kritisch beurteilen. Mangelndes Spielvermögen beginnt bei manch einem Spieler mit so einfachen Dingen wie dem fehlenden Wissen, welche Kartenkombinationen beim Poker existieren.

Wer nicht oder nicht mehr genau weiß, was ein Straight Flush, ein Straight oder ein Flush ist, sollte zunächst noch einmal ein wenig über Poker lernen, bevor es ans Spielen geht. Für das Lernen gibt es gute Angebote im Netz. Man sollte sie nutzen.

Blockchain: die Zukunft?

Kehren wir zur Ausgangsfrage zurück: Ist die Blockchain die Zukunft des Onlinepokers? Niemand kann die Zukunft zu 100 Prozent richtig voraussagen. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass Pokerangebote auf Blockchain-Basis alle anderen Onlinepoker-Plattformen komplett verdrängen. Aber sie rücken ein Thema in den Vordergrund, das beim Onlinepoker wie bei allen anderen Glücksspielen sehr wichtig ist: das Thema Sicherheit.

Wer online Glücksspiele um Euro, Dollar oder Bitcoin spielt, muss die Sicherheit haben, dass er gewonnenes Geld tatsächlich erhält. Er muss darüber hinaus darauf vertrauen können, dass er eingesetztes oder eingezahltes Geld nur im Spiel verliert, aber nicht durch Misswirtschaft der Glücksspielplattform oder durch einen Hackerangriff. Blockchain-Plattformen steigern diese Sicherheit. Aber renommierte und seit vielen Jahren existente Glücksspiel-Plattformen ohne Blockchain-Technologie geben dasselbe Sicherheitsversprechen und es klingt aus ihrem Mund nicht weniger glaubwürdig.

Trotzdem steht das Glücksspielsegment „Onlinepoker“ aktuell durchaus unter Druck. So zeigt beispielsweise der im März 2018 veröffentlichte „Jahresreport 2016 der Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder“ in Deutschland für den Bruttospielertrag im Onlinepoker von 2006 bis 2016 eine sinkende Tendenz. Onlinepoker hat also schon bessere Tage erlebt. Möglicherweise trägt die Blockchain-Technologie ja ein wenig dazu bei, dass diese besseren Tage wiederkommen.

Sie interessieren sich für Bitcoin? Dann holen Sie sich jetzt kostenlos unser aktuelles Bitcoin Handbuch!

Featured Image: Nickolastock | Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.