Cardano Rust kommt – Japans Ethereum punktet bei Entwicklern

Mit der Entwicklung von Kryptowährungen steigen ebenso die Anforderungen an Clients und Plattformen. Das Cardano-Netzwerk reagiert nun und bringt mit Cardano Rust eine neue Netzwerk-Version auf den Markt, die vollständig mit ADA läuft. Was es genau damit auf sich hat, ob Entwickler den Schritt mitgehen werden und ob Japans Ethereum seinen Erfolg weiter steigern kann, erfahren Sie hier.

Cardano Rust als Power-Netzwerk für Entwickler

Auf der einen Seite wäre da Ethereum 2.0, das derzeit voll im Zeitplan liegt und womöglich schon 2019 auf den Markt kommen wird. Doch auch Cardano reagiert auf die veränderten Anforderungen und hofft, seinem ADA Kurs mit Cardano Rust wieder zu einem Anstieg zu verhelfen. Es handelt sich um ein Netzwerk, das die bestmögliche Skalierbarkeit bieten soll und vor allem an weitere neue Entwickler gerichtet ist. Für sie sollen die Möglichkeiten der DApp-Erstellung deutlich verbessert werden. IOHK-CEO Charles Hoskinson betont im Interview dass “die Anforderungen von verschiedenen Kunden erfüllt” werden müssten, wenn ein Projekt wächst. IOHK ist die Gesellschaft hinter der Cardano Blockchain Entwicklung.

Folgeprodukt von gescheitertem Bryron

Cardano Rust ist die zweite Entwicklung, nachdem Bryron als erster Layer zur Verbesserung des Cardano-Netzwerks scheiterte. Zu groß waren die Unterschiede zwischen der Netzwerkrealität und den realen Anforderungen des Marktes. Deshalb entschied sich das Entwicklerteam dazu, mit Rust einen weiteren Ableger von Cardano auf den Markt zu bringen. Dieser fokussiert sich vor allem auf den immer weiter steigenden Mobilmarkt und nutzt statt Haskell (Bryron) nun bekannte Programmiersprachen wie C++. Das derzeit noch zentralisierte Netzwerk soll in absehbarer Zeit dezentralisiert werden, sodass Cardano-Nutzer Staking-Pools beitreten können, um deutlich mehr Nutzen als zuvor aus dem Proof of Stake-System ziehen zu können.

Die Architektur hinter dem letztlichen Produkt wurde mit Daten gebaut, die den ADA-Blockchain-Funktionen dienen und beispielsweise das Durchführen von Transaktionen sowie Protokolle für Netzwerkdienste, Blockchain-Blocks und die Kompatibilität mit einfachen Codes beinhalten. Derzeit wird das Nodes-Netzwerk implementiert, ehe die Zielgruppe der Dritten als Blockchain-Nutzer ins Spiel kommen. Wie schon bei Ethereum 2.0 steht die Gemeinschaft bei der Umsetzung im Vordergrund. Die Verantwortlichen der IOHK zeigten sich hinsichtlich der Zukunft optimistisch und erwarten mit Cardano Rust das Eintreten in die Konkurrenz zu Netzwerken wie Ethereum und EOS. Wenn Ihnen das alles zu kompliziert klingt und Sie einfach in Cardano-Coins investieren möchten, können Sie sich auch einfach bei eToro anmelden, um ADA zu kaufen.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts