Hashflare.io: Erfahrung & Bewertung

Hashflare gehört mittlerweile auch zu den großen Cloud Mining Anbietern auf dem Markt und existiert bereits einige Jahre – wodurch der Anbieter deutlich vertrauenswürdiger als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Denn die Seite wirkt wie vor 10 Jahre erstellt und danach nie wieder aktualisiert. Doch wir möchten uns einen eigenen Eindruck machen und testen Hashflare.io.


Hashflare.io agiert als einer der größten Cloud Mining-Anbieter auf dem Markt. Sie können sich per 1-Jahresvertrag für einen bestimmten Betrag Hashpower kaufen. Dafür stehen Ihnen derzeit fünf verschiedene Kryptowährungen zur Verfügung. Wie unsere Hashflare.io-Erfahrungen ausfallen, lesen Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

  • Erster Eindruck und Hashflare.io Anmeldung
  • Die Sicherheit der Website
  • Optionen beim Kauf von Hashpower
  • Feinabstimmungen der Einstellungen
  • Fazit

Erster Eindruck und Hashflare.io Anmeldung

Der erste Eindruck von Hashflare.io überzeugt rundum. Die moderne Website ist mittlerweile vollständig auf Deutsch verfügbar und bietet Ihnen sämtliche Details zur Funktionsweise des Unternehmens sowie zum Cloud Mining im Allgemeinen. Grundsätzlich stehen Ihnen fünf Kryptowährungen zur Verfügung, von welchen jedoch vier zum Testzeitpunkt ausverkauft waren. Bei den Währungen handelt es sich um:

Die Kontoerstellung ist in unter zwei Minuten bewältigt, indem Sie auf „Registrieren“ klicken und Ihre persönlichen Daten eingeben. Bestätigen Sie die Kontoerstellung über den Link der Ihnen zugeschickten Email.

Die Sicherheit der Website

Die Sicherheit der Hashflare.io-Website hängt vor allem auch von Ihnen selbst ab. Es fängt beim Passwort an, welches mindestens 32 Zeichen haben sollte und dabei aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen muss. Daneben gilt die Zwei-Faktor-Authentifizierung als ein Muss. Dafür wird ein Smartphone-Token generiert, das bei jedem Login eingegeben werden muss. Die kostenlose App „Google Authenticator“ eignet sich hierfür perfekt. Sichern Sie sich zudem den 2FA-Code auf einem Blatt Papier.

Hacker haben es nicht nur durch 2FA schwer, an Ihr Konto zu gelangen. Vielmehr werden Auszahlungen bei der Änderung einer Wallet-Adresse zwei Wochen lang automatisch geblockt. Es sind Maßnahmen, die Hashflare.io seriös erscheinen lassen und ein gutes Licht auf die Entwickler werfen.

Optionen beim Kauf von Hashpower

Hashflare Erfahrung Bitcoin Ethereum Cloud Mining
Sie wählen die gewünschte Hashpower aus, die Sie kaufen möchten.

Hashpower bei Hasflare.io zu kaufen ist intuitiv und einfach, auch wenn man sich durch einige Formulare klicken muss. Im ersten Schritt wird der gewünschte Algorithmus gewählt:

  • SHA-256 für Bitcoin-Mining
  • SCRYPT für Litecoin
  • ETHASH für Ethereum
  • X11 für Dash
  • EQUIHASH für ZCash

Je nach Bezahlart – wir haben uns für die Bezahlung durch Bitcoins entschieden – steht die Rechenleistung sofort zur Verfügung und die Cloud Hardware startet mit dem Mining. In unserem Test haben wir uns für 3 MH/s ETHASH für 1 Jahr Ethereum-Mining entschieden. Unsere Investition hierfür betrug 42 $. Die Entscheidung ist vor allem damit zu begründen, dass sämtliche anderen Cloud Mining-Pakete bei Hashflare.io zum Zeitpunkt des Testens ausverkauft waren.

Achtung beim Kleingedruckten: Während die Ethereum-Miner keine Wartungsgebühr zahlen, ist das bei Bitcoin ganz anders. Sämtliche Verträge laufen derzeit ein Jahr lang. Die Preise sehen im Februar 2019 wie folgt aus:

  • Bitcoin: 0,60 $ pro 10 GH/s
  • Litecoin: 1,80 $ pro 1 MH/s
  • Ethereum: 1,40 $ pro 100 KH/s
  • Dash: 3,20 $ pro 1 MH/s
  • ZCash: 1,40 $ pro 1 H/s

Feinabstimmungen der Einstellungen

Sie können selbst entscheiden, in welchen Pools Ihr Mining stattfinden soll. Dies hat den Vorteil, dass Sie die für Sie persönlich rentabelste Kombination auswählen können, anstatt eine Standard-Einstellung nutzen zu müssen. In dem gewählten Mining Pool wird schließlich Ihre Hashpower einfließen. Unsere Hashflare.io-Erfahrung dahingehend war sehr positiv. Bis Sie eine Änderung vornehmen, sind beim Ethereum-Mining standardmäßig 50 % Dwarfpool.com zugeordnet und die anderen 50 % auf EthereumPool.co eingestellt.

Zudem werden einige Statistiken zu den eigenen Hashwerten sowie eine Umsatzprognose bereitgestellt. Laut Prognose müsste somit genau nach 100 Tagen der Return of Invest eingetreten und die investierten 42 $ wieder ausgezahlt worden sein. Danach bleiben genau 265 Tage, um mit der Cloud Rechenleistung Geld zu verdienen.

Fazit

Am Ende unseres Hashflare.io-Tests können wir der Plattform eine große Seriosität bescheinigen. Und dies aus verschiedenen Gründen. Die Entwickler arbeiten stets an neuen Sicherheitsvorkehrungen und sind seit mehreren Jahren im Projekt involviert. Hinzu kommt die hohe Transparenz der Plattform: Gebühren und Kosten werden übersichtlich dargestellt, sodass keine Überraschungen lauern.

Auch die Auszahlung funktioniert einwandfrei und überraschend schnell. In unserem Test dauerte es nur eine Minute, bis wir die ETH Coins in der Web-Wallet vorfanden. Bei anderen Anbietern warten Sie manchmal mehrere Tage und müssen Auszahlungsbeschränkungen oder hohe Netzwerkgebühren in Kauf nehmen. Aufgrund unserer durchweg positiven Erfahrung können wir Ihnen Hashflash.io empfehlen.

Featured image source: Gorodenkoff/Shutterstock.com

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

5 Kommentare

Also was Bitcoinmag da schreibt da streuben sich einem die harre

schaut einfach mal auf twitter dort mal die kommentare bei hashflare posts anschauen

ich selbst bin dort bei hashflare

minimum guthaben für widrawl 0.05 btc was viele nie erreichen bei kleinen invests

ca 43% aller erträge werden als FEES abgezogen

die guten feedbacks die man im netz findet sind immer mit „bitte meldet euch über meinen link hier dort an dan bekomme ich 10% von eurem invest verbunden“

hashflare ist ponzi wen man sich deren geschäftspraktiken anschauen

von heut auf morgen alle vertragsdeteils rückgängig ändern und so lustige sachen …

und zu guter letzt … ROI nach 1 jahr erhalten … dort nicht möglich … sprich ihr bekommt bei 4k invest nicht mal eure 4k wieder

Hallo Marvin,

Vielen Dank für deine Antwort.

Bei Hashflare handelt es sich aktuell wohl um einen der größten und zuverlässigsten Anbieter im Bereich des Cloud Minings. Wir gehen stark davon aus, dass der Betreiber auch in Zukunft Positives zu berichten hat.

Bitcoinmag

Danke für den Beitrag, wirklich sehr informativ! Bin auch bei Hashflare mit dabei und habe bis jetzt eigentlich nur positives zu berichten. Wie es sich weiter mit den Ausschüttungen entwickelt bleibt abzuwarten.

Hallo habe am 11.12.2017 bei hashflare 750 Doller überweisen.
Bis heute geht dort gar nichts. Der Support hat erst Anfang Januar reagiert und mir 5 tage später mitgeteilt, da Geld wäre nicht angekommen ich müsste dies bei meiner Bank zurückbuchen lassen.
(Ist unmöglich) Laut meiner Bank ist das Geld ordnungsgemäss verbucht worden.
Nachdem keinerlei Reaktionen mehr von hashflar. Ich bin mal gespannt was dort noch passiert.
Ich kann zum heutigen Tag nur abraten dort Geld zu investieren.
Für mich grenzt dies an Betrug.

Zum 01.09. werden alle Verträge, bestehend oder nicht auslaufen!Ich finde es frech. Man sollte sich genau überlegen ob man noch privat in Mining insbesondere in Hashflare investieren sollte. Die aktuellen Geschäftspraktiken sind äußerst zweifelhaft

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.