Dash Kurs: So entwickelt sich der Kurs der Dash Coin | bitcoinMag.de

Dash gehört zu den wertvollsten Kryptowährungen am Markt

Dash gibt es seit dem Jahr 2014 und seitdem hat die digitale Währung sich zu einer der beliebtesten Altcoins am Markt entwickelt: Neben Bitcoin, Ethereum und Ripple gehört Dash mit zu den wertvollsten Coins, mit extrem hoher Marktkapitalisierung. Sie möchten alles über den Dash Kurs wissen? In unserem Dash Live Preis Chart zeigen wir Ihnen alle Details zum Dash Kurs in Euro und Dollar. Zudem klären wir die Preisentwicklung der Coin und geben unsere Prognose zum zukünftigen Dash Kurs ab, weil es für Sie als Anleger wichtig ist, stets die aktuellsten Preise zu kennen. Lesen Sie weiter für alles rund ums Thema!

Dash Kurs: Die historische Preisentwicklung der Coin

Dash wurde im Januar 2014 als Peer-to-Peer Kryptowährung eingeführt und war zu Beginn unter dem Namen „Xcoin“ bekannt. Am Anfang waren die Anleger der neuen Coin gegenüber noch skeptisch: Erst Ende April konnte der Dash Kurs die Marke von einem Dollar erstmals überschreiten, stieg dann aber noch höher und stabilisierte sich dann für lange Zeit bei einem Wert zwischen zwei und drei Dollar. In dieser Zeit tat der Erfinder der Währung, Evan Duffield, einiges um die Popularität seiner Coin zu steigern – so erfolgten zum Beispiel mehrere Namensänderungen. Zuerst wurde die einstige Xcoin in „Darkcoin“ umbenannt, dann folgte im März 2015 endlich die Änderung zu Dash: Dash steht hierbei für eine Zusammensetzung der Worte „Digital“ und „Cash“, stellt also virtuelles Geld dar.

Im Gegensatz zu vielen weiteren Altcoins am Markt blieb der Dash Kurs in Euro die folgenden Jahre über äußerst stabil und die Währung konnte so das Vertrauen der Anleger gewinnen. Dies liegt nicht zuletzt an der extrem guten technischen Umsetzung von Dash, bei der unter anderem der Proof-of-Work Algorithmus zum Einsatz kommt und die Tatsache, dass zehn Prozent der Mining-Einkünfte von Dash in die Schatzkammer der Entwickler kommen, um die weitere Verfeinerung des Codes voranzutreiben. Auch der Kurs von Ethereum und der Litecoin Kurs entwickelten sich in dieser Zeit gut, doch die meisten Altcoins waren nicht so stabil wie Dash.

Wie Sie in unserem Dash Live Preis Chart sehen können, schoss der Kurs Anfang 2017 dann steil in die Höhe. Nach einigen Korrekturen erfolgte 2018 eine Stabilisierung auf extrem hohem Niveau von knapp 200 Dollar pro Coin. Nicht nur deshalb haben wir in unserer Dash Kaufanleitung der Coin eine klare Kaufempfehlung ausgesprochen.


Dash Kurs: Unsere Prognose für die Zukunft

Dash hat auch eine große Zukunft vor sich. Wie bereits erwähnt, fließt ein Zehntel der Dash Mining Einnahmen zurück an die Entwickler und mit diesen Ressourcen kann der Code der Coin weiter verbessert und die Funktionen ausgearbeitet werden. Dadurch ist der Dash zukunftssicher, der Dash Kurs wird von dieser Sicherheit positiv beeinflusst. Dazu kommt die Tatsache, dass Dash mehr ist als nur eine Anlagemöglichkeit: Die Coin legt großen Wert auf Datenschutz; im Gegensatz zu anderen Währungen wie Bitcoin (hierüber alles in unserer Bitcoin Kaufanleitung) sind Transaktionsinformationen nicht öffentlich, dank des PrivateSend Systems, welches die Überweisungen intelligent verschleiert.

Der X11 Proof-of-Work Algorithmus trägt sein Übriges zur Sicherheit und Effizienz der Coin bei: Er eignet sich für das Mining mit CPU und GPU und ist damit für eine größere Anzahl an Anwendern nutzbar – alles zum Thema Mining finden Sie auf unserer Mining Übersichtsseite. Außerdem wurde Dash absichtlich so gestaltet, dass viele Probleme, die bei Bitcoin existieren, umgangen werden können.

All diese Fakten werden dafür sorgen, dass der Dash Kurs sich auch in Zukunft prächtig entwickeln wird. Der Dash Preis in Euro sollte bald noch weiter steigen und die positive Entwicklung können Sie auch in unserem Dash Live Preis Chart einsehen. Wie populär Dash ist, sieht man auch an den renommierten Brokern, welche die Coin führen: Der von uns am besten bewertete Broker eToro führt Dash bereits seit geraumer Zeit im Angebot, was für die positiven Zukunftsaussichten des Dash Kurses spricht.

Auch der von uns für gut befundene Broker 24Option – hier geht es zu unserem 24Option Test – führt Dash aktuell im Angebot. Wir raten daher, Dash bei eToro zu kaufen und von den weiteren Steigerungen des Dash Kurses zu profitieren. Besuchen Sie einen der von uns vorgestellten Broker oder klicken Sie einfach direkt auf den unten stehenden Button, um mit dem Dash Trading zu beginnen.


Marktkapitalisierung von Dash

Einer der wichtigsten Indikatoren für die Popularität einer Währung ist nicht etwa der Coin-Preis, sondern die Marktkapitalisierung. Doch weshalb ist das so? Die Marktkapitalisierung von Dash setzt sich aus zwei Kennzahlen zusammen: Dem Preis einer einzelnen Dash Coin, multipliziert mit der Gesamtmenge an digitalen Dash Münzen im Umlauf. Achten Sie immer auf die Marktkapitalisierung (die „Market Cap“) wenn Sie Währungen wie Cardano kaufen wollen oder sich den Kurs von Ethereum Classic ansehen. Zwar ändert sich die Marktkapitalisierung einer Coin ständig, doch wie Sie anhand unseres Dash Live Preis Charts sehen können, gehört Dash schon seit längerem zu den digitalen Währungen mit dem höchsten Gesamtwert. Dies liegt in den bereits vorhin genannten positiven Faktoren begründet, welche Dash von anderen Kryptowährungen abheben.

Wir raten aus einem speziellen Grund zudem zu einer raschen Investition bei eToro: Bei Dash waren im September 2018 rund 8,33 Millionen Coins im Umlauf – maximal werden es eines Tages 18,9 Millionen Stück sein. Damit verfolgt Dash ein ähnliches Prinzip wie Bitcoin: Das Dash Mining wird mit der Zeit immer aufwendiger, die maximale Menge an Coins wird irgendwann erreicht sein. Durch die immer geringere Zahl an neu erzeugten Dash Tokens steigt der Kurs weiter, da das Angebot nicht mehr mit der Nachfrage mithalten kann. Sollten Sie also am Dash Kaufen bei eToro interessiert sein, empfehlen wir eine schnelle Investition. Wenn Sie mehr über das Thema erfahren möchten, raten wir Ihnen zu einem Besuch unserer Kryptowährungen kaufen Seite.

Dash Kurs Fazit: Lohnt sich eine Investition in Dash für Sie?

Wie Sie in unserem Dash Live Preis Chart gesehen haben, liegt der Dash Kurs verhältnismäßig hoch und entwickelt sich weiterhin positiv. Dash ist eine der Coins mit der höchsten Marktkapitalisierung und überzeugt durch ein zukunftsweisendes Konzept. Wenn Sie Dash kaufen möchten, raten wir zum Kauf über eToro. Doch auch einen Kauf über 24Option können wir guten Gewissens empfehlen.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
9.5
  • Akzeptiert PayPal
€ 200 JETZT ANMELDEN
24Option 9.1
  • Gratis Demokonto
€ 250 JETZT ANMELDEN
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
eToro
€ 200 JETZT ANMELDEN
24Option € 250 JETZT ANMELDEN

Dash Kurs: Häufige Fragen

Was war der Name des „PrivateSend“ Systems vor der Umbenennung?
Damals hieß es „Darksend“.
Wie groß ist die Blockchain Größe bei Dash?
Sie liegt bei 4,9 GB.
Mit welcher Hash Funktion funktioniert das Dash Mining?
Mit der Funktion „X11“.
Wie wird sich der Dash Kurs genau entwickeln?
Genau lässt sich dies niemals sagen, allerdings ist die Tendenz gegenüber anderen Währungen äußerst positiv.
Ist es korrekt, dass Dash mit Hilfe des Bitcoin Protokolls geforked wurde?
Ja, dies ist korrekt.

Was ist die Kryptowährung "Dash"?

Die Kryptowährung Dash definiert sich selbst als eine moderne digitale Währung, bei der die Privatsphäre an erster Stelle steht und Transaktionen sofort erledigt werden. Die digitale Währung wurde von Evan Duffield entwickelt und im Januar 2014 erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die digitale Währung war in den Anfangsjahren auch unter den Namen DarkCoin oder Xcoin bekannt. Dash will sich als ein schnelles und anonymes Zahlungsmittel etablieren, was auch aus dem Namen ersichtlich ist, der für Schnelligkeit und Anonymität steht.

Hohes Maß an Anonymität

Das Herzstück des Dash-Protokolls stellt DarkSend dar. Dabei handelt es sich um einen performanten Mechanismus, der die ganzen Transaktionen durch ein kompliziertes Krypto-Verfahren anonymisiert. Man kann sich diesen Anonymisierungsvorgang etwa so vorstellen: Zwei oder mehrere Subjekte möchten eine Zahlung leisten. Diese Zahlungen werden zu einem Konglomerat zusammengefasst, sodass aus einzelnen Transaktionen kombinierte Zahlungen werden, die sich durch ein hohes Maß an Anonymität auszeichnen und nicht zu den einzelnen Parteien zurückverfolgt werden können. Wenn man die Transaktion von außen aus betrachtet, ist die Eindeutigkeit nicht mehr vorhanden.

Zahlreiche Vorteile durch DarkSend

DarkSend ist ein wichtiger Bestandteil des Dash-Protokolls und beruht auf vier unterschiedlichen Techniken:

Passives Vormischen: Durch den Einsatz dieser Technik werden mindestens drei Ausgangs- und Eingangsparteien miteinander vermischt. Die einzelnen Transaktions-Stückelungen werden vor der eigentlichen Transaktion von etlichen Transakteuren gemischt.

Anonymisierung durch den Einsatz eines komplexen Verkettungsansatzes. Um einen bestmöglichen Schutz der Privatsphäre zu gewährleisten, werden Transaktionen durch etliche Masternodes gesendet.

Dezentralisierung: DarkSend zeichnet sich durch ein Anonymisierungsverfahren aus, bei dem kein Mittelsmann eingesetzt wird. Die Anonymisierung ist tief im Quellcode verankert und gehört zur Währung dazu.

Durch ein kompliziertes mathematisches Verfahren werden alle Transaktionen so gut anonymisiert, dass sich nicht einmal der Transaktionsbetrag erkennen lässt.

Durch den Einsatz dieser vier Techniken, soll die Privatsphäre von Dash-Usern deutlich besser geschützt sein als es bei Bitcoin der Fall ist.

Wie sicher ist das Dash-Protokoll vor Angriffen?

Die Masternodes des Dash-Protokolls könnte man als einen Risikofaktor bezeichnen. Denn ähnlich wie bei Bitcoin, könnte es theoretisch vorkommen, dass ein Angreifer einen Großteil der Masternodes erfolgreich angreift, so dass es eventuell möglich wäre, die Anonymisierung teilweise aufzuheben. Allerdings wurden einige Mechanismen eingeführt, um genau dieses Problem zu beheben. So muss beispielsweise ein Masternode-Betreiber neben den Instandhaltungs- und Initialkosten als zusätzliche Sicherheit 1.000 Dash einzahlen. Dieses Geld wird als eine Art Pfand mit der Adresse der Masternode verknüpft. Wenn es abgehoben wird, dann wird der Masternode der Masternode-Status entzogen.

Masternodes als Autoritäten

Aktuell sind etwa 3.500 Masternodes aktiv. Wenn ein Angreifer das Dash-Protokoll angreifen wollten, dann müsste er mindestens 51 Prozent der aktiven Masternodes erfolgreich angreifen und somit etwa 3,8 Millionen Dash-Münzen für sich beanspruchen. Da es aber aktuell lediglich 7,42 Millionen Dash-Münzen im Umlauf sind, müsste der Angreifer einen signifikanten Teil der Währung besitzen, was nicht nur den Preis in die Höhe treiben würde, sondern auch die Aufmerksamkeit der gesamten Dash-Nutzergemeinde auf sich ziehen würde.

Die Macht der Masternodes

Da 1.000 Dash bei dem aktuellen Kurs etwa 150.000 Euro entsprechen, kommt natürlich die Frage auf, warum man eigentlich ein Masternode betreiben sollte. Neben idealistischen Gründen gibt es zwei interessante Anreize für das Betreiben einer Masternode:

Masternodes beteiligen sich um bis zu 45 Prozent am Mining-Reward. Wenn man das auf alle aktiven Masternodes verteilt, bedeutet das aktuell, dass eine Masternode 11,50 Dash pro Monat generiert, was etwa 1725,00 Euro entspricht und somit einen beachtlichen Betrag darstellt.

Was jedoch wirklich interessant ist, ist der direkte Einfluss auf die Zukunft von Dash. Die Betreiber von Masternodes sind nämlich diejenigen, die über Proposals über die Weiterentwicklung der Kryptowährung entscheiden. Obwohl es jedem Dash-Nutzer erlaubt ist solche Proposals zu machen, sind jedoch die Masternode-Betreiber diejenigen, die einen direkten Einfluss auf die Zukunft des Netzwerks haben.

Dass die Core-Community einen direkten Einfluss auf die Zukunft von Dash hat, ist doch etwas wirklich Interessantes. Die Weiterentwicklung von Dash liegt als nicht in der Hand eines Teams von Entwicklern, sondern in einer dezentralen User-Gruppe.

Dash ist eine sinnvolle Ergänzung zu Bitcoin, Ethereum und Co.

Dash ist eine durchaus sinnvolle Ergänzung des Kosmos der Kryptowährungen. Die Digitalwährung sollte keinesfalls als Konkurrenz zu Bitcoin und Ethereum gesehen werden, sondern als ein System, das diese beiden digitalen Währungen ergänzt.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken. CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen. Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.