EOS kaufen: So funktioniert es

Wieso sollten Sie EOS kaufen?

EOS.IO (kurz: EOS) ist eine Kryptowährung aus dem Jahr 2017 mit dem Fokus auf die skalierbare Bereitstellung von intelligenten Verträgen (Smart Contracts) und dezentralen Anwendungen (dApps). EOS löst die Skalierungsprobleme von Blockchains wie Bitcoin oder Ethereum und richtet sich direkt an Unternehmen, die die Vorteile einer auf blockchainbasierenden Plattform ausnutzen wollen. Hinter EOS.IO steht die private Organisation block.one, die das Projekt bis heute weiterentwickelt. 

EOS kaufen: So funktioniert es

(EOS)

EOS

Price

€3.17

24H Change

-1.05

7 Days Change

1.06

Market Cap

€2.98B

EOS Kaufen

In 5 schnellen Schritten EOS Kaufen

  1. Registrieren Sie sich kostenlos bei eToro, um ein Handelskonto zu eröffnen.
  2. Probieren Sie ein Demo-Konto aus, bevor Sie auf Einzahlen klicken.
  3. Wählen Sie eine Zahlungsmethode (Paypal, Kreditkarte etc.) und zahlen Sie auf Ihr Konto ein.
  4. Wählen Sie im Bereich „Handelsmärkte“ auf der linken Seite Krypto und dann EOS.
  5. Wenn Sie den Handel starten, öffnet sich ein Ticket, wählen Sie Ihre Risikopräferenzen und klicken Sie dann auf ‚Handel eröffnen’.

Wo man Eos kaufen kann

eToro
Hauptmerkmale
Mindesteinzahlung
$50
United States
Hauptmerkmale
Top Coins
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
PaxForex
Hauptmerkmale
€ 80 Mindesteinzahlung
Gegründet im Jahr 2010
Brotaufstriche von 0,3 Zacken
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
€ 80 Mindesteinzahlung
Gegründet im Jahr 2010
Brotaufstriche von 0,3 Zacken
Top Coins
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, Bitcoin, Ethereum, Neteller, Perfect Money, QIWI, Skrill, UPayCard, WebMoney
Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen bequemeren Broker als PaxForex finden. Unser Unternehmen bietet Kunden die bestmöglichen Bedingungen für einen erfolgreichen Forex \ Cryptocurrencies, Spot Metal \ Stocks-Handel. Wir haben Angebote für Anfänger und erfahrene Händler. Die Hauptmotoren unseres Fortschritts im Finanzhandel sind makellose Reputation; Kundenorientierung und innovativer Ansatz für die Geschäftsentwicklung. Unsere Erfolge wurden durch die Erfolge aller unserer Händler bestätigt. Heute sind wir ein bekannter Broker mit dem niedrigsten Spread, dem hunderttausende Kunden weltweit vertrauen. Wir versichern Ihnen, dass die Zusammenarbeit mit PaxForex ein Höchstmaß an Service, die strikte Einhaltung aller Handelsbedingungen und die Zuverlässigkeit der fortschrittlichsten Technologien gewährleistet.
Coinbase
Hauptmerkmale
Mindesteinzahlung
$
United States
Hauptmerkmale
Top Coins
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Eurobank a Kontostand, 3D Secure Kreditkarte

EOS mit eToro kaufen

Wenn es um Kryptowährungen und den Kauf von EOS geht, ist eToro der führende CFD-Anbieter. Wenn Sie EOS kaufen möchten, sind Sie bei eToro genau richtig! Hier gibt es unseren 3-Schritte-Prozess zum besten Einstieg für Sie!

Registrierung

Bei eToro kann man sich kostenlos anmelden. Außerdem gibt es ein Demo-Konto mit dem Sie üben können, bevor Sie EOS kaufen. Um sich anzumelden, klicken Sie unten auf den Button und füllen Sie das Formular aus; Name, E-Mail, Telefon und dann erstellen Sie ein Passwort. Als nächstes müssen Sie Ihr Konto überprüfen, indem Sie auf den Link in Ihrer Bestätigungs-E-Mail klicken.

Einzahlung

Sobald Ihr Konto verifiziert wurde, müssen Sie Geld einzahlen um es zu aktivieren. Wir empfehlen, mit dem Minimum von $250 zu beginnen- klein anfangen ist eine gute Idee, mit der Zeit können Sie mehr und mehr einzahlen. Dann wählen Sie Ihre Zahlungsmethode- eToro bietet hier mehrere Optionen, wählen Sie Ihre bevorzugte Methode aus und geben Sie dann Ihre Daten ein. Zum Schluß klicken Sie auf ‘Senden’.

EOS Kaufen

Sobald Sie Geld auf Ihr Konto eingezahlt haben, können Sie EOS kaufen. eToro’s Plattform ist ganz einfach zu bedienen. Um EOS finden, klicken Sie links auf „Handelsmärkte“, dann sehen Sie oben „Krypto“. In diesem Abschnitt finden Sie die vollständige Liste der Kryptowährungen von eToro. Klicken Sie auf EOS und dann auf ‚Trade‘. Ein Ticket öffnet sich, verwaltet Ihr Risiko und öffnet dann den Handel.

Block.one hat sich bereits vor der Einführung von EOS einen Namen im Bereich digitaler Währungen gemacht. Daniel Larimer, technischer Direktor (CTO) von block.one, war bereits am Aufbau der dezentralen Kryptobörse Bitshares und der dezentralen Social-Media-Plattform Steemit beteiligt und ist Gründer weiterer Unternehmen aus dem Bereich der Kryptowährungen. Block.one hat den Programmcode hinter EOS als Open-Source-Software veröffentlicht. Heute arbeiten weltweit Entwickler auf der Plattform hinter EOS und der EOS-Token ist eine der wenigen existierenden Kryptowährungen, die von der US-Ratingagentur Weiss eine B-Note erhalten hat.

EOS schließt eine Lücke, die den Einsatz von Bitcoin und Ethereum im Unternehmensumfeld erschwert – die Skalierbarkeit. Gleichzeitig sind Transaktionen im Netzwerk völlig kostenlos und in wenigen Augenblicken von einer Seite auf die andere übertragen. Erreicht wird dies durch den Einsatz von Multithreading in Kombination mit einem „Delegated Proof of Stake“-Protokoll. Die Funktionsweise von EOS erinnert an die Arbeitsweise eines Betriebssystems. EOS fungiert dabei als Konstrukt, auf dem die Anwendungen aufgebaut und ausgeführt werden. Die Plattform bietet Zugang zu Benutzerkonten, Authentifizierungsmethoden, Datenbanken, Verschlüsselungen und performanter Hardware. Die Blockchain ist dabei so konzipiert, dass sie problemlos Millionen Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann.

Das Ziel von EOS ist die Entwicklung intelligenter Verträge und dezentraler Anwendungen auf einer leistungsstarken Plattform, die problemlos in jedes Unternehmensumfeld integriert werden kann. Die Smart-Contract-Sprache zur Entwicklung von dApps ist WebAssembly. Der gleichnamige Token EOS dient dabei als Dienstmittel für den direkten Zugriff auf die Bandbreite der Blockchain. Das bedeutet, dass der Besitz einer gewissen Menge EOS zu einem prozentual gleichwertigen Zugriff auf die entsprechende Menge an Bandbreite berechtigt. Besitzt eine Person oder Organisation beispielsweise fünf Prozent der ausgeteilten EOS-Token, berechtigt dies zur Nutzung von fünf Prozent der verfügbaren Bandbreite der Blockchain.

Das Besondere an EOS ist die Tatsache, dass der EOS-Token nicht von der Community gemined werden muss. Eine Milliarde Token wurden mit der Veröffentlichung des Projekts generiert und nach und nach an die Nutzer ausgeteilt. Die Generierung neuer Blöcke erfolgt durch 21 ausgewählte Blockproduzenten, die den Token im Auftrag des Projekts produzieren und validieren. Block.one hat im April 2018 eine offizielle Testumgebung mit dem Namen EOSIO Dawn 3.0 ausgeteilt, auf der Entwickler die Erstellung von Smart Contracts und dApps testen können.

EOS überzeugte Investoren mit seiner Konzeption und Vision so sehr, dass er Token bereits ein Jahr nach Veröffentlichung den fünften Platz im Ranking der Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung einnahm. Als einer der Vorreiter im Bereich der Integration der Blockchain-Technologie im Unternehmensumfeld konnte EOS viele Interessenten auf seine Seite ziehen, die in das Projekt investierten. Zukünftig sind seitens der Entwickler viele weitere Projekte auf Basis der EOS-Plattform geplant. Beispielsweise soll ein digitaler Assistent entwickelt werden, der nicht von einer Vermarktung der persönlichen Daten seiner Nutzer profitiert, sondern ausschließlich nützliche Inhalte verbreiten soll. 

Die Vor- und Nachteile, wenn Sie EOS kaufen

EOS erfindet die Blockchain nicht neu und die Funktionsweise des Systems ist bereits durch Ethereum erfolgreich im Markt eingeführt. Dennoch bietet EOS einige Vorteile, die das Projekt so einzigartig und erfolgreich machen. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile von EOS gegenübergestellt, um einen übersichtlichen Vergleich zu bieten.

Vorteile:

  • Der größte Vorteil der EOS-Plattform ist die bedingungslose Skalierbarkeit der Blockchain, auch bei Millionen von Transaktionen, die zeitgleich durchgeführt werden. Erreicht wird das durch eine Trennung der Authentifizierung und Validierung von den anderen Prozessen. EOS ist so konzipiert, dass die Authentifizierung einmalig zu Beginn einer Transaktion erfolgt. Dabei verläuft dieser Prozess getrennt von den eigentlichen Übertragungsprozessen und ist nicht Teil des Gesamtprozesses. Der aufwendige Nachweis, dass man berechtigt ist, eine Aktion durchzuführen, findet also nur einmalig statt und nicht erneut vor jedem neuen Prozessschritt.

  • Neben der Skalierbarkeit sind auch die Flexibilität und Governance etwas Besonderes bei EOS. Ein Delegated-Proof-of-Stake-Mechanismus ermöglicht das Einfrieren von fehlerhaften dApps, sofern diese auch im Fehlerfall weiterhin Performance beanspruchen. Dadurch können unzählige dApps ausgeführt werden, ohne dass irgendwann zu viele nicht funktionsfähige Anwendungen das System ausbremsen. Der Delegated-Proof-of-Stake-Mechanismus dient im Bereich der Governance auch zur Vergabe von Stimmrechten bei der Abstimmung sogenannter „Community Benefit Apps“. Der eigene Anteil an EOS-Token bestimmt dabei den Umfang der Stimmrechte.
  • Neben den technischen Vorteilen überzeugt EOS auch durch kostenlose Transaktionen, die dank der hochleistungsfähigen Blockchain in Sekundenschnelle übertragen werden. Der Verzicht auf das Mining beseitigt zudem den häufig kritisierten Punkt des extremen Stromverbrauchs. Das Mining anderer Coins erfordert dagegen einen hohen Energieeinsatz in leistungsstarken Rechenzentren und führt immer wieder zu Diskussionen im Bereich des Umweltschutzes. EOS beschreitet an dieser Stelle bereits heute den umweltfreundlicheren Weg, denn eine allgemeine Akzeptanz der Kryptowährungen wird nur dann stattfinden, wenn sowohl die technische als auch die ökologische Seite eines Projekts gleichermaßen effizient arbeiten.

Nachteile:

  • Als Nachteil wird EOS das Delegiertensystem angerechnet. Im gesamten Netzwerk liegen die Authentifizierung und Validierung in den Händen von 21 Delegierten. Kritiker bemängeln, dass diese sich absprechen und Manipulationen an den Transaktionen vornehmen könnten. Die Entwickler hinter EOS bestreiten jedoch, dass es zu solch legal fragwürdigen Szenarien kommt. Es müssten einerseits alle Delegierten übereinstimmen und andererseits ist ihr Handlungsspielraum bereits mit der Wahl durch die Nutzer so groß, dass ein möglicher Betrug aufgrund seiner Größe sofort im Netzwerk auffallen würde.

  • Das Delegiertensystem spricht zudem gegen das, was durch die Einführung von digitalen Währungen eigentlich erreicht werden sollte – nämlich ein machtunabhängiges Geldsystem. Die Delegierten werden durch die Community gewählt und können sich nicht einfach selbst zum Delegierten ernennen. Um entsprechend auf sich aufmerksam zu machen, muss jedoch zwangsweise investiert werden, um von der Community beachtet zu werden. Die Herausforderung besteht also darin, das Wahlsystem so zu gestalten, dass nicht ausschließlich finanzstarke Personen und Organisationen zum Zuge kommen. 

Was sind die besten Zahlungsarten, um EOS zu kaufen?

EOS ist als eine der bekanntesten Kryptowährungen mittlerweile bei allen großen Kryptobörsen und Direktanbietern verfügbar. Diese Anbieter und Börsenplätze erlauben in der Regel den Kauf von Kryptowährungen über eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten. Seriöse und sichere Methoden wie SOFORT, GiroPay und Kreditkarte sind in den meisten Fällen Standard und eignen sich am besten, um EOS zu kaufen. Bei den genannten Methoden und Anbietern ist das Geld in der Regel innerhalb weniger Minuten vom Konto abgebucht und die EOS-Token werden schnell in die Wallet übertragen. Wer nicht auf die Bezahlung über einen Online-Anbieter oder per Kreditkarte zurückgreifen will, kann die Token auch per Vorkasse bezahlen. Bei der Vorkassenabwicklung werden die EOS-Token jedoch erst nach erfolgtem Geldeingang übertragen. Je nach Bank kann das durchaus mehrere Tage dauern.

Viele Anleger sind jedoch gar nicht daran interessiert, die Token tatsächlich zu besitzen, da sie lediglich auf den Kurs spekulieren wollen. Der Besitz des Tokens bringt ausschließlich bei aktiver Nutzung der Plattform von EOS einen Mehrwert. Daher setzen viele Anleger auf sogenannte CFDs. Mit einem CFD partizipieren Investoren von Kurssteigerungen einer digitalen Währung, ohne diese selbst physisch besitzen und verwalten zu müssen. Dieser CFD kann entweder im Faktor 1:1 die Kursentwicklung abbilden oder die Entwicklung eines CFDs durch einen Hebel um einen Faktor X multiplizieren. Dadurch können potenzielle Gewinne vervielfacht werden. Negative Kursentwicklungen wirken sich jedoch entsprechend schwerwiegend aus. 

EOS kaufen in Deutschland

Auch bei uns ist EOS eine der beliebtesten Kryptowährungen und die erste Wahl vieler Anleger nach den Schwergewichten Bitcoin und Ethereum. In Deutschland sind im Gegensatz zu vielen anderen Ländern die Zugänge zu etablierten Kryptobörsen und Direktanbietern nicht begrenzt und die EOS-Token können an allen größeren Handelsplätzen erworben werden. Auf EOS spezialisierte Börsen oder Anbieter sind bislang nicht bekannt. Daher kann auf die großen Kryptobörsen verwiesen werden, auf denen EOS gekauft und gehandelt werden kann. Wem das Vorgehen an den Börsen zu aufwendig ist, der kann die Token auch problemlos und unkompliziert bei Direktanbietern kaufen.

Zu den bekanntesten Direktanbietern gehört Anycoin Direct. Nach schneller Registrierung können die EOS ganz einfach über eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten erworben werden. Zu den angebotenen Methoden gehören unter anderem Kreditkarte, GiroPay, SEPA und SOFORT. Anycoin hat sich mittlerweile einen Namen im Bereich der Kryptowährungen gemacht und überzeugt durch eine schnelle Abwicklung und einen ausgezeichneten Service, der bei Fragen jederzeit beratend zur Seite steht.

Alternativ können die Token auch auf Börsen gekauft werden. Zu den bekanntesten Börsen gehören die in London ansässige Börse CryptoGo, Binance in China und Kraken in den Vereinigten Staaten. Im Gegensatz zu den Direktanbietern müssen die Token in den meisten Fällen gegen andere Währungen wie Bitcoin oder Ethereum getauscht werden. Dies macht den Handel an Börsen insbesondere für Anfänger zwar etwas komplizierter, jedoch sind die Gebühren häufig geringer als bei den Direktanbietern. Die benötigten Coins können im Vorfeld aber auch ganz einfach per PayPal gekauft werden.

Was ist der Unterschied zwischen EOS kaufen und EOS traden?

Beim Kauf von EOS-Token gehen die Token in den eigenen Besitz über und müssen in einer Wallet gespeichert werden. Die meisten Käufer spekulieren beim Kauf von EOS auf eine zukünftige Wertsteigerung und bewahren die Token so lange sicher in der digitalen Geldbörse auf. Ein anderer Grund, EOS zu kaufen, ist die aktive Nutzung der Plattform hinter dem Projekt. Der Besitz von EOS-Token berechtigt zur Teilnahme an Abstimmungen und zur Nutzung der gleichwertigen Menge an Bandbreite auf der Blockchain.

Beim Traden werden die Token auf Börsen aktiv gegen andere Währungen getauscht und gehandelt. Durch sogenannte Buy- und Sell-Orders können die Token automatisiert gehandelt werden. Es können Aufträge platziert werden, die beim Erreichen bestimmter Limits ausgelöst werden und die EOS-Token gegen andere Kryptowährungen tauschen. Der Handel an Börsen beansprucht im Gegensatz zum einfachen Kauf der Token jedoch eine gewisse Aufmerksamkeit, da die aktuellen Marktpreise stets im Auge behalten werden müssen.

Welche Gebühren entstehen beim EOS kaufen?

Der große Vorteil von EOS sind die gebührenfreien Überweisungen. Sollen die Token beispielsweise von einer Börse in eine Wallet geschickt werden, ist zumindest die Transaktion auf der Blockchain völlig kostenlos. Gegebenenfalls erhebt die Börse geringe Ein- und Auszahlungsgebühren. Selbiges gilt für die Gebühren beim Kaufen und Verkaufen der Token auf Börsenplätzen und bei Direktanbietern. In der Regel wird, je nach Anbieter und Bezahlmethode, eine gewisse Gebühr fällig. Alle seriösen Anbieter zeigen diese jedoch transparent auf und verzichten auf versteckte Kosten. Dennoch bietet es sich natürlich an, die Gebühren der einzelnen Anbieter zu vergleichen und sich das günstigste Gesamtpaket herauszusuchen.

Kaufen Sie jetzt sicher und günstig EOS-Token bei einem unserer empfohlenen Broker – entscheide dich heute noch!

eToro
Hauptmerkmale
Mindesteinzahlung
$50
United States
Hauptmerkmale
Top Coins
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung

Wenn dieser Artikel Ihnen das Vertrauen gegeben hat, in Kryptowährungen zu investieren und Sie nun EOS kaufen möchten, klicken Sie hier um loszulegen.


FAQs

  1. Gibt es EOS nur auf Börsen zu kaufen?

    Nein, seit Mai 2019 gibt es EOS auch bei dem Direktanbieter Anycoin zu kaufen. Anycoin ist ein Anbieter mit mehrjähriger Erfahrung, der sich durch sein seriöses und zuverlässiges Auftreten in der Kryptoszene einen Namen gemacht hat. Bei Anycoin können EOS-Token per SEPA-Überweisung, Kreditkarte, SOFORT oder GiroPay bezogen werden. 

  2. Was macht EOS so viel besser als andere Coins?

    EOS befindet sich zwar noch in einem frühen Entwicklungsstadium, dennoch liefert das Projekt schon jetzt mehr Ergebnisse als so manch anderes Projekt aus den frühen Zeiten der Blockchain-Technologie. Insbesondere die skalierbare Blockchain, der Verzicht auf das Mining und die kostenlosen Transaktionen machen das Projekt so interessant.

  3. Ist EOS besser als Ethereum?

    Häufig wird EOS lediglich auf den direkten Vergleich mit Ethereum beschränkt. Teilweise wird den Entwicklern sogar vorgeworfen, eine Kopie von Ethereum zu sein. Dennoch haben beide Projekte ihre Vor- und Nachteile. EOS versucht ganz einfach, die speziellen Beschränkungen von Ethereum auszugleichen, damit sich auch für Entwickler und Unternehmen eine geeignete Grundlage für Entwicklungen im Bereich der Blockchain bietet.

Alternative Kryptowährungen

Libra coin
Libra coin
Bitcoin
Bitcoin
Bitcoin
IOTA
IOTA
IOTA
Ethereum
Ethereum
Ethereum
Ripple
Ripple
Ripple
Litecoin
Litecoin
Litecoin

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.