Ethereum Experten: 500$ zum Ende des Jahres möglich

Heute geht der Blick auf Ethereum und das Potential, das der Kurs in den kommenden Wochen und Monaten besitzt. Während es nach wie vor diverse kritische Stimmen zum ETH Kurs gibt, sagen andere Experten der Kryptowährung einen großen Schub voraus. So soll es sogar möglich sein, den Preis von aktuell rund 200$ auf über 500$ bis Ende des Jahres 2018 zu heben. Realistisch oder nur Wunschträume?

Kunstmarkt soll Ethereum in die Höhe schießen

Als überraschend kann die Prognose durchaus angesehen werden: Ausgerechnet der Kunstmarkt soll dafür sorgen, dass der Ethereum Kurs entscheidend steigt. Bis zum Ende des Jahres 2018 soll gar ein Sprung auf 500$ möglich sein. Ist das wirklich wahrscheinlich? Und wer prognostiziert diese Zahlen überhaupt? Es handelt sich um eine Vorhersage von Ian Mcleod, der als Mitbegründer der Kunst-Tech-Agentur Thomas Crown Art tätig ist. Obwohl nach wie vor viel Pessimismus auf dem Markt vorzufinden ist, erwartet Mcleod eine Rückkehr des Bull-Marktes inklusive damit einhergehender positiver Stimmung bei den Investoren. „Der Ethereum Kurs war seit einigen Wochen im Bear-Bereich“, erklärt der Analyst.

Insbesondere die drastisch fallenden Preise entwickelten sich zum Problem vieler Investoren, die beim Broker eToro oder vergleichbaren Plattformen ETH kauften. Statt mit prognostizierten Zukunftspreisen von 500$ schlugen sie sich vielmehr mit den tiefsten Kursen seit über einem Jahr herum, da ETH gegen Ende Oktober gerade noch über 200$ wert ist. Der vormalige Widerstand von rund 285$ wurde Anfang September durchbrochen. Zur gleichen Zeit gab es die typische Volatilität von Kryptowährungen als Bonus obendrauf. Preissprünge von über 20$ waren im vergangenen Monat keine Seltenheit.

Umkehr gegen Ende des Jahres 2018

Ian Mcleod zeigt sich dennoch optimistisch, dass sich der Kurs entgegen aller zurückliegenden Trends mit neuem Rekordminus 2018 entscheidend nach oben bewegen wird. „Es kann dort erwartet werden, dass es zwischen jetzt und dem Ende des Jahres einen umgekehrten Trend geben wird. Sobald wir zurück im Bull-Gebiet sind, wird es einen dramatischen Aufschwung mit signifikanten Gewinnen geben. Es ist vernünftig, davon auszugehen, dass Ethereum bis Ende 2018 500$ erreichen wird und insgesamt durch 2019 hinweg einen Aufwärtstrend erleben wird.“ Mit einer Marktkapitalisierung von derzeit rund 21 Milliarden $ muss der Gigant auf dem Kryptomarkt derzeit eher hinter sich blicken, da Ripple mit XRP in der Rangliste deutlich Boden gut gemacht hat.

Der Experte begründet seine Einschätzung vor allem mit der Technologie, die hinter dem Ethereum-Netzwerk steht. Diverse Branchen haben bereits ihr Interesse an der Nutzung der Ethereum-Blockchain für ihren Bedarf angemeldet oder nutzen diese gar bereits. Zuletzt machten vor allem immer wieder Autobauer mit der Einbindung der Blockchain in den Autos der Zukunft auf sich aufmerksam. Daneben ist es vor allem der Immobilienmarkt, Antiquitäten und Finanzen, die Ethereum nutzen. Dank der Vielseitigkeit der Blockchain-Technologie wäre es für Künstler beispielsweise möglich, ihre Werke zu authentifizieren. „Nicht nur ist Ethereum ein fundamental starkes, digitales Asset. Seine Blockchain bietet praktikable, greifbare Lösungen für viele Sektoren, löst Probleme und verbessert vorhandene Systeme.“ Bei so viel Lob kann ja kaum noch etwas schief gehen.

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.