Investment

Anleitung zum Geld verdienen mit Bitcoin und Altcoins

Unsere Erfahrung: Bitfinex + Coinlend-Lending-Bot = Zinsen mit tollen Konditionen!


3.832x gelesen | 0 Kommentare


Anleitung zum Geld verdienen mit Bitcoin und Altcoins Foto: Coinlend.de Screenshot

26.08.2017

Ihr habt Bitcoin oder Altcoins und wollt mehr davon, ohne frisches Geld zu investieren und ohne laufende Kosten? Dann seid ihr hier richtig. Hier könnt ihr lesen, wie Marging-Lending funktioniert und man Zinsen für Bitcoins und Altcoins erhalten kann. Außerdem testen wir für euch den Lending-Bot von Coinlend.de, berichten von unseren Erfahrungen und zeigen euch, wie man ihn einrichtet.





Ein Überblick: Was ist Marging-Lending bzw. -Funding?

Die Begriffe ‚Lending‘ und ‚Funding‘ werden auf verschiedenen Plattformen für dieselbe Sache verwendet: Ihr verleiht eure Bitcoins oder Altcoins oder US-Dollar an so genannte Marging-Trader. Diese wetten auf steigende oder fallende Kurse von Kryptowährungen.
Das machen die Trader auch mit ihren eigenen Coins, aber das ist ihnen zu wenig: Zusätzlich zum eigenen Kapital leihen sie sich Fremdkapital – nämlich eure Coins! – zu vorher festgelegten Zinsen.

 

Was hat der Trader davon? – Er kann seine potenziellen Gewinne mithilfe des geliehenen Geldes vervielfachen, anstatt nur über das Eigenkapital. Er gewinnt mit eurem Geld also mehr, als er euch an Zinsen gibt. Dafür trägt er auch das Risiko des Totalverlusts..!


Und was habe ich als Verleiher davon? – Du bekommst einen Teil des Gewinns vom Trader in Form der versprochenen Zinsen, die sekündlich gutgeschrieben werden. Dabei ist es für dich egal, ob die Wette platzt oder der Trader richtig getippt hat. Möglich machen das automatisierte Safeguards der Kryptobörsen. Du trägst deutliches geringeres Risiko als der Trader (siehe unten)!
 
Und was hat die Börse davon? – Sie behalten 15% des Gewinns für sich selbst. Dafür stellen sie die Handelsplattform und die technischen (Sicherheits-)Mechanismen zur Verfügung.

 

Unsere Einschätzung: Im Idealfall eine Win-Win-Situation für alle. Im schlechtesten Fall verliert der Trader alles – aber ihr erhaltet in den meisten Fällen (siehe Risiken: Safeguard) trotzdem die versprochenen Zinsen und verdient Geld.

 

 

 


Was ist Coinlend und der Coinlend-Lending-Bot?

Der oben beschriebene Ablauf kann manuell durchgeführt werden.
Das hat jedoch entscheidende Nachteile: Ihr müsst viel Zeit investieren und bekommt trotzdem nicht immer die idealen Zinskonditionen. Gleichzeitig passiert es, dass die Coins nicht 24/7 verliehen werden. Ihr holt also niemals das maximal Mögliche raus.


Hier setzt das kostenlose Lending-Tool von Coinlend.de an: Der Lending-Bot verleiht vollautomatisiert die Einlagen der Benutzer auf Bitfinex.com* und Poloniex. Dabei umfasst er alle handelsüblichen Kryptowährungen, die auf den Börsen gehandelt werden.
Aktuell unterstützt der Bot bei Bitfinex:

Coinlend Foto: © "Coinlend.de Screenshot"

 

 

Der Bot arbeitet nach der Einrichtung vollständig automatisch, d.h.

  • alle verfügbaren Coins
  • zu den höchsten Zinsen
  • für 2 Tage oder – bei hohen Zinsen – für bis zu 30 Tage

 

 

Wer möchte, kann ihn aber auch sehr detailliert anpassen:

Coinlend Foto: © "Coinlend.de Screenshot"

 

 

Unsere Einschätzung: Einfacher geht es nicht. Wer wenig Zeit hat, lässt die bereits sehr guten Standardeinstellungen wie sie sind. Optimierungsfreunde können versuchen, noch ein bisschen mehr für sich herauszuholen. Super!

 

Damit der Bot startet, müssen bei Bitfinex Coins mit einem Gegenwert von mindestens 50 US-Dollar vorhanden sein. Bei Poloniex gelten für jede Kryptowährung Mindestwerte der jeweiligen Einheit.

 

Hinter dem Projekt Coinlend stecken nicht irgendwelche dunklen Gestalten aus einem ominösen Hinterhof, sondern ein Mannheimer Programmierer, der zum Glück das technische Know-how für die Lösung des 24/7-Problems hat. Bei Fragen könnt ihr ihn direkt per E-Mail oder Handy erreichen.

 

 

Wie sicher ist der Lending-Bot und das Lending?

Der Bot ist zu 100% sicher, da dieser per API nur auf Bitfinex oder Poloniex zugreift und dort verleihen kann. Der Bot kann mit Hilfe der richtigen Konfiguration jedoch keine Abbuchung eurer Bestände durchführen.
Eure Coins bleiben zu jeder Zeit in eurem Account liegen!

 

Auch das Marging-Lending hat in unseren Tests ohne Probleme funktioniert an: In unserem seit 6 Wochen dauernden Versuch haben wir noch nicht den Fall erlebt, dass ein verliehener Betrag verloren gegangen ist. Der Safeguard der Krypto-Börse hat den Verleih immer dann beendet, wenn das Eigenkapital des Traders gerade noch ausgereicht hat, um die geschuldeten Zinsen zu zahlen. Das stellt sicher, dass wir als Verleiher nicht leer ausgehen oder gar unser Kapital verlieren.

 

Natürlich existiert das theoretische Risiko, dass der Kryptowährungsmarkt zusammenbricht oder die Börse gehackt wird.

 

Folgende Risiken sind zu beachten:

  • Die Kryptobörse (Poloniex oder Bitfinex) meldet Insolvenz an. Dies ist nicht besonders abwegig, da in den letzten Jahren mehrere Kryptobörsen Insolvenz anmelden mussten.
  • Der Händler, dem das Geld geliehen wird, verliert all seine Mittel und kann den Kredit nicht zurückzahlen. Damit dies nicht auftritt, verwenden die Kryptobörsen einen „Safeguard“, eine Sicherheitssperre, so dass der offene Kredit vor Zahlungsunfähigkeit des Traders rechtzeitig geschlossen wird. Dies ist jedoch nicht 100% gewährleistet, so dass unter gewissen Umständen der Safeguard nicht greifen kann. In unseren Tests (mehrere Wochen) ist dies nie aufgetreten.
  • Die Währung, die man selbst verliehen hat, verliert sehr schnell an Wert. Während der Kreditlaufzeit ist es nicht möglich, aus der Währung auszusteigen und diese selbst zu verkaufen. Somit hat man evtl. nach der Kreditlaufzeit eine wertlose Kryptowährung.

 

 

Achtung: Verleiht der Bot für (immer mindestens) 2 Tage oder länger, kann das Lending nicht durch den Verleiher abgebrochen werden. Das verliehene Kapital ist für die vom Bot festgelegte Dauer also fix gebunden und kann nicht abgebucht werden.


Anders bei einem vorzeitigen Abbruch durch den Safeguard: Die eingesetzten Coins können dann entnommen oder durch den Bot (automatisch) weiterverliehen werden.

 

 

Anleitung: So richtet man automatisches Lending ein

Die Einrichtung des Bots dauert nur wenige Minuten.
Da der Lending-Bot nur die beiden Krypto-Börsen Bitfinex.com* und Poloniex unterstützt, müsst ihr dort einen entsprechenden Account anlegen. Wie das geht und welche Erfahrungen wir mit den Seiten gemacht haben, könnt ihr für Bitfinex hier und für Poloniex hier nachlesen.

 

Sollten ihr noch keinen Account bei einer dieser Börsen haben, so empfehlen wir euch Bitfinex.com* aus zwei Gründen:

  1. Hier sind die Zinsen aktuell höher, besonders für Monero, US-Dollar, Dash, Ether, Litecoin usw.
  2. Wenn ihr euch über diesen Link auf Bitfinex registriert, erhaltet ihr Nachlass auf 10 % der Trading-Gebühren für 30 Tage.

 

Anschließend auf www.coinlend.de mit E-Mail-Adresse und Passwort registrieren.

 

Nach der Anmeldung seht ihr diese Seite:

Coinlend Foto: © "Coinlend.de Screenshot"

 

 

Jetzt muss der Bot nur noch per API mit eurer Krypto-Börse verbunden werden. Dafür z.B. bei Bifinex rechts oben auf das Portrait (‚Manage Account‘) gehen und API auswählen:

Coinlend Foto: © "bitfinex.com Screenshot"

 

 

Dann auf „Create New Key“ und den im Screenshot eingetragenen Haken bei „Marging Funding“ bei „Write“ ergänzen:

Coinlend Foto: © "bitfinex.com Screenshot"

 

 

Anschließend auf „Generate API key“ und per 2-Faktor-Authentifizierung bestätigen. Gut gemacht!

 

Letzter Schritt:

Füge den bei Bitfinex angezeigten API-Key sowie den API-Secret-Key bei Coinlend.de ein und klicke auf „speichern“. Das Ergebnis sollte nun so aussehen:

Coinlend Foto: © "Coinlend.de Screenshot"

 

Der Bot nimmt nun seine Arbeit auf. Es können einige Minuten oder Stunden vergehen, bis der Bot mit dem Verleihen beginnt. Was er zu welchen Zinsen verleiht, wird dann jedoch in Echtzeit unter „Meine Loans“ angezeigt:

Coinlend Foto: © "Coinlend.de Screenshot"


Nettes Detail am Rande: Bei einem Klick auf „Forecast“ zeigt euch der Bot, wie sich euer Portfolio in den nächsten 5 bis 50 Jahren bei gleichen Zinsen und Kursen entwickelt. Da kann einem kurz schwindelig werden ;)

 

Welche Nachteile gibt es?

Wir können im Coin-Lending neben den oben genannten Risilen nur einen weiteren handfesten (steuerlichen) Nachteil erkennen:
Alle verliehenen Coins können nicht, wie sonst, als privates Veräußerungsgeschäft schon nach 1 Jahr steuerfrei (und mit Gewinn) verkauft werden. Dies ist erst nach 10 Jahren der Fall!
Außerdem müssen die über 801 Euro hinausgehenden Zinsen aus dem Lending (addiert mit sonstigen Zinserträgen aus der ‚echten‘ Welt) ganz normal als Kapitalertrag versteuert werden.

 

Speziell auf Coinlend.de würden wir uns, neben der vorhandenen Zinsübersicht bis 30 Tage, noch eine Zählung nach Kalenderjahren (2017, 2018 usw.) wünschen. Damit würde die steuerliche Abrechnung erheblich genauer und vereinfacht werden.

 

 

 

Fazit

5 bis 10 Minuten Arbeit und dann automatisch und beliebig lange Zinsen dafür bekommen? Ja! Es könnte nicht einfacher sein. Probiert es selbst aus.

Die Zinsen variieren je nach Kurslage der Coins stark. Als Faustregel gilt: Je stärker (volatiler) die Kursschwankungen, desto höher die Zinsen. In der extremen Zeit kurz vor dem 1. August 2017 (Hard Fork BCH) hatten wir sogar Zinsen von 1.400 % im Jahr!
Grundsätzlich gilt: Zinsen sind besser als keine Zinsen – egal, wie hoch sie gerade sind.

Der Kryptofan hinter Coinlend finanzieren seine Mühen nicht mit fixen Gebühren, sondern mit freiwilligen Spenden. Wenn ihr daher mit Coinlend zufrieden seid, bitten wir euch, das dem Programmierer auch mit einem Betrag X zu danken.

 



Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

1 + 4 =



Bitfinex Lending Bot Trading-Bot Bitcoin Investition Geld verdienen Bitcoin verdienen Altcoin verdienen Coinlend Margin Lending Bitcoin Zinsen

BESTE ETHEREUM BROKER 2017

eToro Experience Report |  Ethereum-kaufen.de

Akzeptiert PayPal

ETHEREUM KAUFEN

3.832x gelesen | 0 Kommentare




Werbung

Interessante Artikel

Bitcoin Handel

Wo kann ich (sicher) Bitcoins (BTC) kaufen?

Wo kann ich (sicher) Bitcoins (BTC) kaufen?

Erfahrungsberichte: Sicher Bitcoin (BTC) mit Euro kaufen oder handeln

Vor wenigen Jahren wurden die meisten Bitcoins noch selber geschürft, das heißt du Berechnung von mathematischen Problemen selber „gewonnen“. Mittlerweile ist es jedoch deutlich einfacher und sicherer Bitcoins zu kaufen. Hierfür gibt es unzählige Anbieter um Bitcoins direkt zu kaufen oder über Marktplätze bzw. Börsen zu handeln. Wir haben einige Anbieter getestet und diese für euch bewertet.

weiterlesen »

Ethereum

Wo kann ich (sicher) Ethereum bzw. Ether (ETH) kaufen?

Wo kann ich (sicher) Ethereum bzw. Ether (ETH) kaufen?

Erfahrungsberichte: Sicher Ethereum bzw. Ether (ETH) kaufen oder handeln

Ether, die Kryptowährung des Ethereum-Netzwerk, ist ähnlich beliebt, wie der große Bruder Bitcoin. Bis 2016 war Ethereum nur in der Kryptozene bekannt. Mittlerweile erfreut sich die digitale Währung immer größerer Beliebtheit und übersteigt teilweise das Handelsvolumen von Bitcoin. Doch wo kann Ethereum gekauft werden?

weiterlesen »


Bitcoin Mining

Genesis Mining

Genesis Mining – profitables Cloud-Mining für alle?

Hashflare

Cloud-Mining-Anbieter für Bitcoin, Ethereum und weitere Altcoins

Coinomia

Cloud-Mining war nie so leicht, verspricht Coinomia

Tresorio

Französischer Cloud-Mining-Anbieter für Altcoins



Bitcoin Börsen

Kraken

Große und stark wachsende Bitcoin Börse

Bitcoin.de

Bitcoin-Marktplatz made in Germany

LiteBit.eu

EU-Börse mit über 40 Kryptowährungen zum Sofortkauf (Sofortüberweisung, Giropay, SEPA)

Anycoindirect

Per Sofortüberweisung Bitcoins und Altcoins sicher, einfach und schnell kaufen



Bitcoin Wallets

Coinbase

Eine einfache und sichere Web-Wallet für Bitcoin, Litecoin und Ethereum

Ledger Wallet

Eine der sichersten Hardware-Wallets für Bitcoin, Ethereum, Ripple, Dash,...

Exodus Wallet

Desktop-Light-Wallet für verschiedene Währungen und Exchange-Service

Blockchain.info

Einfache, sichere und ausgereifte Online-Bitcoin-Wallet






Kryptowährungen Preise & Kurse