Investment

Bitcoin Trading: Bitcoin handeln an einer Börse ohne Bitcoin Wallet

0 Kommentare

Wie kann man an einer Börse in Bitcoin investieren, ohne eine Bitcoin-Wallet zu besitzen?

Bisher kann der Bitcoin oder andere Kryptowährungen jedoch nicht an Börsen gehandelt werden. Um auf einen steigenden Bitcoin-Kurs zu spekulieren, ist die beste Methode, direkt eigene Bitcoin zu kaufen und diese auf der eigenen Wallet zu verwahren. Aber dies kann auch Nachteile mit sich bringen, insbesondere, wenn man sich nicht mit der Materie auskennt. Denn die Bitcoin müssen gut gesichert sein, damit sie vor Fremdzugriffen geschützt sind. Wir zeigen einige Handelsplätze, auf denen in Bitcoin investiert werden kann, ohne diese besitzen zu müssen.


Bitcoin-Börsen im Vergleich

ACHTUNG: Diese Handelsplätze sind nicht zu verwechseln mit Bitcoin-Börsen oder Handelsplätzen, bei denen eigene Bitcoin, Ethereum oder andere Kryptowährungen gekauft und auf die eigene Wallet transferiert werden. Die gekauften Bitcoin bleiben bei den entsprechenden Anbietern und können nicht zu anderen Handelsplätzen oder das eigene Bitcoin-Konto transferiert werden!

AnbieterMindesteinzahlungWährungenmax. HebelZum Anbieter
eToro
100 € BTC IOTA XRP ETH LTC ETC BCH DASHZum Anbieter*
CryptoGo
100 €Zum Anbieter*
Binance
1 €Zum Anbieter*
Bitcoin Code
250 €Zum Anbieter*
Anbieter
eToro
Mindesteinzahlung100 €
Währungen BTC IOTA XRP ETH LTC ETC BCH DASH
max. Hebel
Zum AnbieterZum Anbieter*
Anbieter
CryptoGo
Mindesteinzahlung100 €
Währungen
max. Hebel
Zum AnbieterZum Anbieter*
Anbieter
Binance
Mindesteinzahlung1 €
Währungen
max. Hebel
Zum AnbieterZum Anbieter*
Anbieter
Bitcoin Code
Mindesteinzahlung250 €
Währungen
max. Hebel
Zum AnbieterZum Anbieter*

Vor- und Nachteile eigene Bitcoin zu kaufen und zu besitzen

Für alle, die sich auf längere Sicht mit Bitcoin und Kryptowährungen auseinandersetzen, die auf längere Zeit in Bitcoin, Ethereum, Litecoin und weitere Altcoins investieren möchten, die das Potenzial dieser neuen digitalen Währungen sehen, für die empfehlen wir, sich das notwendige Fachwissen anzueignen und eigene Kryptowährungen zu kaufen:

Bitcoin-Wiki: Was ist Bitcoin?

Erste Schritte Bitcoin: Bitcoin für Einsteiger

Eigene Bitcoin-Konto: Die besten Bitcoin-Wallets im Vergleich

Wo kann ich (sicher) Bitcoins (BTC) kaufen?

Um kurzfristig auf Bitcoin, Ethereum und Co. zu spekulieren, kann der Einstieg über eine Devisen-Handelsplattform wie eToro, Plus500 oder Avatrade leichter sein. Besonders das Sichern der Bitcoin wird in dem Fall von den Plattformen übernommen. 

Bitcoin Trading: eToro Erfahrungen

Die Anmeldung bei eToroist extrem einfach und super intuitiv gestaltet. Insgesamt legt der Anbieter großen Wert auf Gamification der Plattform. Alles soll dem Nutzer einfach und als eine Art Spiel präsentiert werden.

Das macht es natürlich besonders für Anfänger einfach, mit eToro zu Recht zu kommen und obwohl wir einfache und intuitive Systeme schätzen, finden wir, wird durch den spielerischen Charakter die Ernsthaftigkeit der Materie entzogen. Immer daran denken: Hier geht es nicht um ein Spiel, sondern um Geld!

Nach dem Anmelden wird man direkt mit seiner eigenen Watchlist begrüßt.

Zudem hat man die Möglichkeit, eToro vor allem mit dem „Virtuellen Portfolio“ zu entdecken und auszuprobieren.

Im „Virtuellen Portfolio“ bekommt man 100.000$ Spielgeld und kann dies einsetzen. Um diese in Kryptowährung einzusetzen, einfach nach der gewünschten Währung suchen oder auf https://www.etoro.com/discover/markets/cryptocurrencies gehen.

 

eToro Geld einzahlen: Bitcoin handeln mit Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung

Echtes Geld auf eToro einzuzahlen, ist ähnlich einfach gestaltet wie die restliche Plattform.

Als Zahlungsmethoden werden die beliebtesten und einfachsten angeboten:

  • Paypal
  • Kreditkarte
  • Überweisung
  • UnionPay
  • Sofortüberweisung

Die Zahlung per Paypal hat in unserem Test ohne Problem funktioniert. Das Geld wurde direkt nach der Zahlung dem eToro-Konto gutgeschrieben.

eToro: Bitcoin traden

Um Bitcoin über eToro zu handeln, muss die Währung BTC (Bitcoin) geöffnet werden (https://www.etoro.com/markets/btc). Sobald man auf „Traden“ klickt, öffnet sich das Bitcoin-Trading-Fenster. Hier kann man sowohl auf einen steigenden, als auch auf einen fallenden Bitcoin setzen. In unserem ersten Versuch hoffen wir auf einen steigenden Bitcoin und kaufen Bitcoin.

Neben den gewünschten Betrag können auch noch direkt weitere Parameter mitangegeben werden, die schon voreingestellt sind. Besonders der „Stop Loss“ und „Take Profit“ sollten gut überdacht und angepasst werden. Zu dem „Stop Loss“-Betrag wird der Trade wieder geschlossen, so dass die Verluste im Falle eines sinkenden Bitcoin-Preis gedeckelt sind. Der „Take Profit“-Parameter ist genau das Gegenteil: Denn hier wird der Trade geschlossen, sobald der gewünschte Gewinn erreicht ist. 

Die offenen Trades sind dann im Portfolio ersichtlich.

Achtung Risiko des Kapitalverlustes! 

Der Handel mit Bitcoins oder anderen digitalen Währungen birgt ein hohes Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Bei dem Handeln der Währungen mit Hebel (Margin Trading) potenziert sich dieses Risiko erheblich. Mit diesem Artikel geben wir keine Anlageberatung, warnen jedoch deutlich vor der Spekulation mit Kryptowährungen.

Der Bitcoin-Preis ist extrem volatil: Bei Schwankungen kann schnell das komplette eingesetzte Kapital weg sein!

Natürlich locken große Gewinne, insbesondere durch den rasanten Anstieg des Bitcoin. Doch genau das macht es umso gefährlicher: Die Volatilität von Kryptowährungen, und insbesondere von Bitcoin, ist extrem hoch. Während der Bitcoin-Preis innerhalb von einer Woche um 50% steigt, so fällt dieser auch wieder genauso schnell in der nächsten Woche. Mit Hilfe von Margin Trading  auf den Bitcoin-Preis zu spekulieren, sollten wirklich nur absolute Profis tun. Finanz-Anfängern, die sich mit Kryptowährungen auseinandersetzen möchten, empfehlen wir, unsere Ratgeber zu lesen -Erste Schritte Bitcoin: Bitcoin für Einsteiger und eventuell kleine erste Summen („Taschengeld“) in Bitcoin zu investieren und auf die eigene Wallet zu legen.

Informationen über Bitcoin: Was ist Bitcoin?

Das A und O ist, wie bei vielen Themen, die Materie zu verstehen und sich ein gewisses Grundwissen anzueignen. Und genau dies gehört zu den wichtigsten ersten Schritten für Bitcoin-Neulinge. 

Was ist ein Bitcoin?

Ein Bitcoin ist eine digitale Kryptowährung. Es gibt weder Münzen noch Geldscheine dafür. Durch die Berechnung von digitalen Datenblöcken, werden Bitcoins erzeugt. Ein „Bit“ ist die kleinste Speichereinheit im Computer. Ein „Coin“ beziffert eine Münze. Daher stammt auch der Name „Bitcoin“, sinnbildlich für die Produktion von Münzen aus der Verarbeitung von Bits.

 

Bitcoin-Wiki: Was ist Bitcoin?  das Geheimnis der digitalen Währung

 

Unter dem Pseudonym „Satoshi Nakamoto“ erfand ein bisher unbekannter Entwickler im Jahr 2008 die Währung und revolutionierte den Finanzmarkt. Im Jahr 2009 entstanden das erste Netzwerk und die erste Plattform für den Verkauf und Ankauf von Bitcoins. Bitcoin-Wiki: Was ist Bitcoin?

Menge an verfügbaren Bitcoins ist begrenzt

Die Menge an „versteckten“ Bitcoins ist begrenzt: Die maximale Gesamtzahl der im Umlauf befindlichen Bitcoins wird bei 20.999.999,9769 stehen bleiben, somit knapp 21 Millionen Bitcoins verfügbar sein.

 

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

BESTER KRYPTO BROKER 2018

eToro

Akzeptiert PayPal

KRYPTO KAUFEN

CryptoGo Krypto kaufen

 

 

Interessante Artikel

Bitcoin Altcoin steuererklaerung steuer steuerrecht steuerfrei veraeusserungsgeschaeft Bitcoinrecht, Bitcoin Handel

Bitcoin Steuern: Alles zum Thema Kryptowährung Steuern für Privatanleger

Da die Frage nach der Besteuerung von Kryptowährungen noch relativ neu ist, gibt es viele (Halb-)Wahrheiten und auch offene Fragen. Wir haben alle Fakten über die Besteuerung von Bitcoin, Ethereum & Co. für euch zusammengetragen und weitestgehend durch Gesetze verifiziert. Eines vorweg: Keine Steuern zu zahlen und das Thema zu ignorieren, das ist langfristig auf jeden Fall die schlechteste Alternative – denn nichts ist so sicher wie der Tod und die Steuer.

weiterlesen »

Bitcoin

Bitcoin-Mining-Profit-Rechner in BTC & Euro

Der Bitcoin-Mining-Profit wird mit einer aktuellen Bitcoin-Difficulty 2.874.674.234.415,00** und einem Bitcoin-Wechselkurs von 1 BTC = 7.897,78 Euro* berechnet. Diese Angaben sind ohne Gewähr und können sich sekündlich ändern, als durchschnittliche Block-Zeit wird mit 600 Sekunden gerechnet. Auch der Bitcoin-Block-Reward wird nach den aktuellen Angaben berechnet – zukünftige Änderungen des Block-Rewards werden nicht mit berücksichtigt. Die…

weiterlesen »

Bitcoin, Ripple & Co. wachsen weiterhin an.

Verpassen Sie die Gelegenheit nicht und investieren Sie noch heute!

Jetzt kaufen
close-link