Erster IOTA Test im Znet ohne Koordinator gestartet

Die IOTA Foundation teilte aktuell mit, dass nun erstmals ein Test ohne Koordinator begonnen wurde. So soll das System weiter dezentralisiert werden.

Dezentralisierung ist das klar definierte Ziel

Die sogenannten Koordinatoren dienten im IOTA System bis dato zur Orientierung und Verbindung unter des Tangle. Letzterer stellt bekanntlich in gewisser Weise ein Pendant zur Blockchain im Universum des Bitcoin (und etlicher anderer digitaler Währungen natürlich) dar und funktioniert doch so vollends anders. So fungierten jeder Koordinator als Teil der Absicherung im IOTA Netzwerk. Nun wurde von Seiten des Anbieters bekannt gegeben, dass man einen neuen Testansatz innerhalb des Znet setzen möchte, bei der auf die besagten Koordinatoren verzichtet werden soll. Es handelt es sich dabei um das erste TestNet im System, bei dem auf den bisher elementaren Aspekt verzichten. Der Ansatz setzt nun langsam um, was schon vor einiger Zeit als Ende des Koordinators geplant und angekündigt wurde.

Betreiber erhofft sich Tipps und Anregungen der Community

Die User können nicht nur, sie sollen sogar umfassende Tests vornehmen, um dem Betreiber entsprechendes positives Feedback, vor allem aber Kritik zukommen zu lassen. Der Betrieb eines CLIRI-Node wird hier vom Team als geeigneter Startpunkt für den Test empfohlen. Der Koordinator diente vormals insbesondere als Schutz gegen Attacken von außen und erledigte in diesem Zusammenhang die Transaktions-Validierung. Hintergrund der angekündigten Testphase ist das angestrebte Wachstum des inzwischen weltweit verwendeten IOTA Netzwerkes. Weiterhin soll das grundlegende Tangle in zunehmenden Maße dezentral ausgerichtet werden.

Informieren Sie sich hier in unserem kostenlosen Bitcoin Handbuch, wie das System der ersten Kryptowährung der Welt funktioniert! Lernen Sie außerdem, wie Sie Bitcoin kaufen können!

Testlauf ist bereits in vollem Gange

Dies wiederum ist deshalb ein wichtiges Vorhaben, weil genau dieser Validator, wie er im Fachjargon oft auch genannt wird, aus Kritikersicht der Dezentralisierung im Weg stand. Diesen „Vorwürfen“ begegnet die für die das System verantwortliche IOTA Foundation nun also. Erklärtes Ziel der Realisierung: das perfekte dezentrale Netzwerk – zumindest ganz am Ende der Entwicklungen. Zu einem genauen Termin, wann aus dem Test das tatsächliche Ende des Koordinators durch seine Deaktivierung werden soll, äußerte sich das Team in seiner Ankündigung nicht, Das Interesse am znet jedenfalls ist wie erwartet groß. Der Test übrigens lief im Stillen bereits, wurde aber jetzt erst offiziell bekannt gegeben.

Featured Image: Von Visual Generation | Shutterstock.com

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.