Wie Sie IOTA kaufen mit Kreditkarte oder EC-Karte

IOTA hat sich innerhalb der letzten Jahre als zuverlässiges und beliebtes Transaktions- und Kommunikationssystem auf dem Krypto-Markt etabliert. Wie aus dem Namen der Kryptowährung hervorgeht, wurde der Altcoin für das Internet of Things konzipiert. Mittlerweile haben nicht nur namhafte Unternehmen wie die Deutsche Telekom, Bosch oder Samsung das enorme Potenzial von IOTA erkannt.

Auch immer mehr Anleger und Käufer wollen erfahren, wie man IOTA kaufen kann und wo dies möglich ist. Die gute Nachricht ist, dass es eine Vielzahl von Optionen gibt. Auf dieser Seite erfahren Sie nun, wie man IOTA mit Kreditkarte oder EC-Karte kaufen kann.

Generell sind die Gebühren beim Kauf von Kryptowährungen wie IOTA mit Kreditkarte oder EC-Karte relativ hoch. In der Regel können Sie beim Kauf von IOTA mit Kreditkarte je nach Handelsplattform und Kreditkartenanbieter von einer Transaktionsgebühr von mindestens zwei bis vier Prozent ausgehen. Noch höher ist die Gebühr oftmals bei der Zahlung per EC-Karte. Hier verrechnen viele Krypto-Börsen sogar eine Transaktionsgebühr von zehn Prozent. Abhängig davon, wo man IOTA kaufen möchte, kann zusätzlich eine Auslandsgebühr erhoben werden, die in der Regel etwa drei Prozent ausmacht.

Um diese Zusatzkosten zu vermeiden, sollte man zunächst überlegen, wie man IOTA kaufen möchte. Normalerweise ist es dank der vorhandenen Alternativen möglich, seine Kreditkarte oder EC-Karte und die Online-Börse aufeinander abzustimmen, sodass keine Auslandsgebühr anfällt. Beim Bezahlen mit Kreditkarte besteht manchmal das Risiko, dass der Kauf von Kryptowährungen vom jeweiligen Bankinstitut als Barkredit eingestuft wird. Dabei würde eine mögliche Verzinsung anfallen. Aus diesem Grund sollten Nutzer noch vor der ersten Transaktion Erkundigungen einholen, wie die Kreditanstalt den Handel mit Kryptowährungen einstuft.

Weiterlesen

In 5 Schritten Kryptowährungen per Kreditkarte kaufen

  1. Melden Sie sich über den Link weiter unten kostenlos an und geben Ihre Daten ein.
  2. Füllen Sie den Fragebogen aus. Das dauert nicht lange und ist sehr nützlich!
  3. Klicken Sie “Einzahlung”. Sie werden gebeten, eine Zahlmethode auszuwählen, was in diesem Fall Kreditkarte ist.
  4. Geben Sie den Betrag ein, den Sie einzahlen möchten (wir empfehlen mit dem Mindestbetrag zu beginnen und dann zu steigern).
  5. Jetzt haben Sie ein Live-Konto. Finden Sie die Kryptowährung Ihrer Wahl und kaufen diese!

Wo man IOTA kaufen kann mit Kreditkarte

Per Kreditkarte kaufen - eToro

Der Kauf mittels Debit- oder Kreditkarte war in der Vergangenheit schwierig bevor es Anbieter wie eToro für Kryptowährungen gab. Jetzt, da eToro und andere den Kauf per Kreditkarte anbieten ist es viel einfacher. eToro macht es auch sehr einfach, da sich der Vorgang nicht von anderen Onlinekäufen unterscheidet. Geben Sie einfach Ihre Daten and und sehen, wie es abläuft.

1. SCHRITT: ANMELDUNG

Bevor Sie Kryptowährungen kaufen können, müssen Sie zunächst ein Konto anlegen. Das ist unkompliziert und dazu noch kostenlos. Auf diese Weise können Sie die Plattform kennen lernen, bevor es richtig losgeht. Klicken Sie einfach auf den Link weiter unten und machen die entsprechenden Angaben. Dann müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen.

2. SCHRITT: EINZAHLUNG

Jetzt, da Sie das Konto eingerichtet haben und soweit sind, eine Kryptowährung Ihrer Wahl zu kaufen, ist es an der Zeit, eine Einzahlung zu machen. Klicken Sie den Button links unten mit dem Titel „Einzahlung“. Dann werden Sie gebeten, eine Zahlmethode zu wählen. An dieser Stelle wählen Sie Kreditkarte, füllen die Felder entsprechend aus und klicken auf einzahlen.

3. SCHRITT: KAUFEN SIE IHRE KRYPTOWÄHRUNG

Jetzt ist Ihr Handelskonto fertig und Sie können die Kryptowährung auswählen, die Sie erwerben möchten. eToro bietet die beliebtesten und zweifelsfrei die sichersten Währungen auf dem Markt. Sobald Sie ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf „kaufen“, geben die Menge an, die Sie kaufen möchten und klicken auf „handeln“. So einfach kommen Sie an Kryptomünzen!

IOTA kaufen mit Kreditkarte oder EC-Karte in Deutschland

Beinahe alle etablierten Krypto-Börsen und Handelsplattformen gestatten es deutschen Nutzern, IOTA mit Kreditkarte oder EC-Karte zu kaufen. Bevor jedoch Transaktionen durchgeführt werden können, ist unabhängig von der Zahlungsmethode eine Verifizierung des Benutzerkontos erforderlich. Je nach Online-Börse und dem Volumen der Transaktion sind dabei unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen und Verfahren zu durchlaufen. Im Zuge der Registrierung auf der Handelsplattform müssen zumindest eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer hinterlegt werden. Im weiteren Verlauf ist oftmals eine Zwei-Schritt-Verifizierung erforderlich, die dem mTAN-Verfahren ähnelt.

Manche Anbieter verlangen überdies hinaus, dass Nutzer im Rahmen eines VideoIdent-Verfahrens die Kopie eines gültigen Ausweisdokuments vorlegen. Dennoch bleibt der Käufer beim IOTA kaufen auf seriösen Plattformen vollkommen anonym, da er verschlüsselt unter einem Pseudonym auftritt. In den meisten Fällen verläuft das IOTA Kaufen mit Kreditkarte oder EC-Karte in Deutschland schnell und zuverlässig. Die Zahlungsart gilt als sehr sicher. Berücksichtigen sollten Käufer und Anleger jedoch, dass dabei hohe Gebühren anfallen und man mit anderen Methoden wahrscheinlich preiswerter IOTA kaufen kann.

Welche Auszahlungsmöglichkeiten und Limits gibt es beim IOTA Kauf mit Kreditkarte oder EC-Karte?

Die meisten Krypto-Börsen bieten verschiedene Möglichkeit zur Auszahlung von IOTA an. Allerdings sollten Nutzer bedenken, dass IOTA derzeit nicht direkt auf das Konto ausgezahlt werden kann. Beim IOTA Kaufen und Verkaufen ist es zunächst erforderlich, eine Zwischenwährung zu erwerben. Am besten eignet sich dafür Bitcoin. Alternativ können Altcoins wie Litecoin, Ethereum oder Monero erworben werden. Beim Verkauf von IOTA wird also zuerst gegen eine andere Kryptowährung getauscht, ehe diese bequem in Form einer Fiat-Währung wie Euro oder US-Dollar ausgezahlt werden kann.

Beim IOTA Kaufen gelten für die Nutzer je nach Art der Verifizierung unterschiedliche Höchstlimits. Dabei wird von den meisten Börsen zwischen diversen Verifizierungslevel unterschieden. Je höher das erwünschte Limit liegt, desto striktere und aufwendigere Verfahren sind zur Feststellung der Identität notwendig. Abhängig vom Verifizierungslevel gibt es beim IOTA kaufen eine Begrenzung von mindestens 100 € und maximal 10.000 € pro Tag.

Die Vor- und Nachteile, wenn Sie IOTA mit Kreditkarte oder EC-Karte kaufen

Überall, wo man IOTA kaufen kann, wird die Zahlung mit Kreditkarte oder EC-Karte für gewöhnlich akzeptiert. Insbesondere Transaktionen mit Karten wie VISA oder Mastercard sind auf den meisten Plattformen, auf denen mit Kryptowährungen gehandelt wird, problemlos möglich. Ein weiterer Vorteil beim IOTA Kaufen mit Kreditkarte besteht darin, dass die Zahlung sicher und unkompliziert verläuft. Für den Käufer wird sofort ersichtlich, ob die Transaktion geglückt ist oder nicht. Grundsätzlich gibt es kaum eine schnellere Möglichkeit, wie man IOTA kaufen kann. Der Kauf von Kryptowährungen per Lastschriftverfahren oder Überweisung nimmt beispielsweise deutlich mehr Zeit in Anspruch. Transaktionen können bei diesen Zahlungsverfahren theoretisch scheitern, wenn das Konto nicht gedeckt ist. Dieses Risiko besteht beim IOTA Kaufen mit Kreditkarte nicht.

Allerdings hat die Zahlung per Kreditkarte oder EC-Karte im Vergleich zu anderen Methoden einen großen Nachteil: Die Transaktionsgebühren sind verhältnismäßig hoch. Dadurch verringern sich beim Handel mit IOTA potenzielle Renditen drastisch. Nutzer sollten sich deshalb auch mit alternativen Verfahren auseinandersetzen.

Was ist eine IOTA-Prepaid-Karte?

Mehrere Anbieter haben inzwischen Prepaid-Karten im Angebot. Sie ermöglichen es, unkompliziert mit Kryptowährungen zu bezahlen oder diese in Fiat-Währungen umzutauschen. In der Zukunft könnten diese aufladbaren Karten Kreditkarten oder EC-Karten ersetzen. Nutzer können damit bequem zwischen Kryptowährungen und Fiat-Geld wechseln. Eine eigens für die Kryptowährung konzipierte IOTA-Prepaid-Karte gibt es derzeit noch nicht. Allerdings erfreuen sich Bitcoin-Prepaid-Karten einer stets wachsenden Beliebtheit. Sie können unter anderem beim IOTA Kaufen zum Einsatz kommen. Üblicherweise ist die Registrierung bei den meisten Anbietern völlig kostenlos. Im Moment gibt es viele verschiedene Varianten von Bitcoin-Prepaid-Karten wie etwa die Angebote von TenX, Monaco, Xapo, Skrill, Mistertango, AdvCash oder Payeer. Die aufladbare Bitcoin-Karte von Wirex ist in diesem Bereich inzwischen allerdings führend. Sie fungiert als Wallet für Bitcoin, Litecoin, Euro und US-Dollar.

FAQs

  1. Kann ich mit einer Kreditkarte oder EC-Karte beim Tausch von Währungen bezahlen?

    In den meisten Fällen ist dies bei gewöhnlichen Kreditkarten oder EC-Karten nur über Umwege möglich. Mit einer speziellen Bitcoin-Prepaid-Karte oder Bitcoin-Kreditkarte können Nutzer beim Tausch von Währungen allerdings völlig problemlos bezahlen, da eine solche Karte nach dem Prinzip einer Wallet funktioniert.

  2. Kann ich eine Kreditkarte oder EC-Karte auch beim Peer-to-Peer-Exchange verwenden?

    Kreditkarten und EC-Karten werden bei den meisten Peer-to-Peer-Exchanges akzeptiert. Dabei können jedoch relativ hohe Transaktionsgebühren fällig werden.

  3. Kann ich beim Kauf von IOTA mit Kreditkarte oder EC-Karte anonym bleiben?

    Alle seriösen Krypto-Handelsplattformen garantieren ihren Nutzern umfassende Anonymität. Genauere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen der jeweiligen Online-Börse. Dennoch fordern die meisten Anbieter beim Kauf von IOTA mit Kreditkarte oder EC-Karte zumindest eine Zwei-Schritt-Verifizierung. Der Käufer bleibt beim IOTA Kaufen jedoch vollkommen anonym, da er verschlüsselt unter einem Pseudonym auftritt.

  4. Gibt es einfachere Wege, wie man IOTA kaufen kann?

    Nein, der Kauf von IOTA per Kreditkarte oder EC-Karte ist im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden relativ einfach. Alternativ können Nutzer IOTA kaufen per PayPal.

  5. Wie kann man IOTA online am schnellsten kaufen?

    Am schnellsten kann man IOTA online per Kreditkarte, PayPal oder EC-Karte kaufen. Dafür muss man zunächst eine andere Kryptowährung erwerben. Bisher gibt es noch keinen direkten Weg, wie man IOTA kaufen kann. Idealerweise wählt man dabei Bitcoin oder Litecoin als Zwischenwährung. Diese werden anschließend gegen IOTA getauscht.

  6. Wird meine VISA oder Mastercard die Transaktion mit IOTA blockieren?

    In der Vergangenheit kam es dazu, dass einige Kreditinstitute Transaktionen mit Kryptowährungen blockierten. Dies war insbesondere in der Anfangsphase von Bitcoin der Fall, da man befürchtete, dass Kunden sich durch Kursschwankungen bedingt verschulden könnten. Inzwischen gehen die meisten Anbieter bereits deutlich entspannter mit Kryptowährungen um. Aus diesem Grund kommt es heute nur sehr selten zu derartigen Einschränkungen. Unabhängig davon werden Transaktionen allerdings blockiert, wenn das jeweils festgesetzte Höchstlimit überschritten wurde. In jedem Fall lohnt es sich, vor dem Kauf von Kryptowährungen wie IOTA mit der jeweiligen Kreditanstalt in Kontakt zu treten und Informationen dazu einzuholen.

  7. Gibt es Ähnlichkeiten zwischen Kreditkarten und IOTA?

    Es gibt durchaus einige Gemeinsamkeiten. Viele der Transaktionen, die heute noch über Kreditkarten verlaufen, wären genauso mit Kryptowährungen wie Bitcoin oder IOTA durchführbar.

  8. Kann IOTA die Zahlung per Kreditkarte ersetzen?

    Theoretisch könnten Kryptowährungen wie IOTA die Kreditkarte im Zuge vieler Transaktionen ersetzen. Allerdings ist das im Moment lediglich in verhältnismäßig wenigen Online-Shops der Fall. In einigen Bereichen des Internet of Things hingegen ist die Zahlung per IOTA bereits genauso üblich und könnte sämtliche Kreditkarten-Transaktionen längerfristig tatsächlich ersetzen. IOTA gehört zu den beliebtesten Kryptowährungen. Die Technologie kooperiert außerdem mit einer Reihe von bekannten Konzernen wie Bosch, Fujitsu oder Samsung. Realistisch betrachtet ist es dennoch eher unwahrscheinlich, dass sich der Altcoin gegen den Marktführer Bitcoin durchsetzt. Dieser hat hingegen tatsächlich ganz gute Chancen, sich eines Tages als gleichwertiges Zahlungsmittel gegenüber Kreditkarten durchzusetzen.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.