CoinText kündigt Unterstützung für Litecoin an

Das Unternehmen CoinText hat in einem Statement preisgegeben, dass es die Kryptowährung Litecoin in den USA und Kanada in seine Auswahl aufnehmen möchte. Damit können kleine Beträge von Litecoin schon bald via SMS Service verschickt werden, ohne ein Bankkonto oder ein anderes Wallet zu benötigen. Mit CoinText werden Mikrotransaktionen deutlich einfacher und Litecoin damit noch attraktiver. Ob sich das neue Angebot auf Investitionen in Litecoin auswirkt, bleibt abzuwarten!

Der Service CoinText

CoinText ist eine Art digitales Wallet, das nur über SMS funktioniert. Um ein Wallet zu eröffnen, müssen Interessenten lediglich die Nachricht START an die Nummer ihrer zugehörigen Region senden und schon sind sie startklar. Für die Nutzung wird also kein Account, kein Password und keine App benötigt. Mit einfachen SMS-Commands kann derzeit Bitcoin Cash versandt werden. Es gibt dabei vier einfache Anweisungen. Man kann Bitcoin Cash zu anderen Handys oder Smartphones schicken, Bitcoin Cash an eine andere Adresse versenden – zum Beispiel ein anderes Wallet -, Bitcoin Cash erhalten oder den Stand des CoinText Wallets überprüfen.

Warum sich die Entwickler für Bitcoin Cash entschieden haben, ist einfach zu klären. Als Hard Fork von Bitcoin ist die Kryptowährung ein solides Investment. Der Kurs von Bitcoin Cash hängt stark mit dem Kurs von Bitcoin zusammen und scheint sich seit Anfang des Jahres zu stabilisieren. Außerdem ist die Kryptowährung in der Lage sofortige Transaktionen durchzuführen und verlangt dabei nur sehr niedrige Gebühren.

Jetzt auch mit Litecoin

CoinText will nun auch Litecoin als Zahlungsmittel anbieten – zumindest in den USA und Kanada. In den mehr als zwanzig anderen Ländern wird diese Veränderung wohl noch länger dauern. Der Gründer von CoinText Vin Armani erklärt dabei, dass er sich nicht zu stark auf eine Kryptowährung fokussieren will, auch wenn er glaubt, dass Bitcoin Cash die Chance hat, schon bald die führende Währung in der Welt zu werden. Auch die Kryptowährung Dash soll schon bald bei CoinText verfügbar sein. Laut Aussagen von Armani haben die Communities von Litecoin und Dash schon lange nach einer Lösung wie CoinText gefragt. Sowohl Litecoin als auch Dash haben sich immer wieder als Tokens für den kleinen Mann präsentiert.

Statt Partnerschaften mit Großunternehmen einzugehen, wie Konkurrent Ethereum und viele andere, haben diese Kryptowährungen das Ziel, als alltägliches Zahlungsmittel wahrgenommen zu werden. Genau deswegen passen sie mit der Philosophie von CoinText perfekt zusammen. Zwar will sich das Unternehmen weiterhin auf die Entwicklung von Anwendungen für Bitcoin Cash fokussieren, trotzdem soll auch die Unterstützung von anderen Kryptowährungen nicht zu kurz kommen. Ob sich der neue Service für Litecoin auf die Attraktivität für Investoren und Käufer auswirken könnte, wird sich bald zeigen. Auch jetzt zählt Litecoin schon zu einer der 10 stärksten Kryptowährungen auf dem Markt – eine echte Leistung, bei mehr als 1700 Konkurrenten. Auch an den meisten Altcoin Börsen steht Litecoin zum Kauf bereit und professionelle Broker wie eToro haben die Tokens von Litecoin in ihrer Auswahl.

Das Versenden und Erhalten von Litecoins wird bald schon so einfach wie eine simple SMS zu schicken. Das alles funktioniert dank dem innovativen Projekt CoinText von Vin Armani. Derzeit ist der Service nur für USA und Kanada verfügbar, die restlichen mehr als 20 Länder können jedoch auch mit Bitcoin Cash Zahlungen tätigen.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts