Litecoin News: Coingate wird wichtigster Zahlungsabwickler

Die Litecoin Foundation hat bekanntgegeben, CoinGate in Zukunft zu ihrem Hauptzahlungsabwickler ernennen zu wollen. CoinGate bietet ein Zahlungssystem für Händler und ihre Kunden an, bei dem Kunden in den Währungen Bitcoin, Litecoin und anderen Kryptowährungen bezahlen können und Händler die Möglichkeit haben, den Betrag in Euro zu erhalten, ohne von Kursschwankungen betroffen zu sein.

View this post on Instagram

A post shared by Lorenzo Raugei ???????? (@lorenzo_raugei) on

Das Ziel von CoinGate ist es laut eigener Aussage, jedem Online- oder Einzelhandelsunternehmen eine einfache Möglichkeit zu bieten, die Währung Bitcoin und andere digitale Währungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Das litauische Unternehmen bietet verschiedene Werkzeuge an, die Händler nutzen können und die viele Abläufe für sie erleichtern sollen, wie beispielsweise Schaltflächen für die Zahlung und Apps. Händler zahlen durch das System nur minimale Gebühren von 1 %.
Die Litecoin Foundation gab die Entscheidung am Mittwoch, den 14. November 2018 bekannt. CoinGate veröffentlichte daraufhin eine Meldung auf Twitter, in der sie ihre Freude über die Nachricht bekanntgaben und gleichzeitig ihre Absicht erklärten, weiterhin an der Nutzung von Lightning Network für Zahlungen mit Litecoin arbeiten zu wollen.

Was ist das Lightning Network für Litecoin?

Lightning Network (LN) ist ein Zahlungssystem, bei dem Käufer nur sehr geringe Gebühren bezahlen und eine Zahlungsbestätigung in wenigen Augenblicken erhalten. Händlern wird es somit ermöglicht, ihre Waren sofort zu verschicken, ohne sich um unsichere Zahlungen sorgen zu müssen.

Litecoin, ein wichtiger Partner

Mit Litecoin offiziell an Bord, hat CoinGate die Unterstützung eines der größten Kryptounternehmen der Welt gewinnen können. Derzeit befindet sich Litecoin an siebter Stelle der größten digitalen Währungen. Die Coin hat sich vor allem einen Namen dadurch gemacht, der Währung Bitcoin, von der sie abgeleitet wurde, sehr ähnlich zu sein und schnell mit BTC (Bitcoin) interagieren und Handel treiben zu können. Es gibt allerdings auch einige Unterschiede zwischen den beiden Coins, unter anderem sind bei Litecoin schnellere Bestätigungen von Transaktionen möglich, da Blöcke häufiger erzeugt werden, als bei Bitcoin.

Ein Anstieg des LTC Kurses?

Die Plattform nutzt die gleichen Verschlüsselungsmethoden wie Bitcoin für eine Transaktion oder auch zum Bestätigen einer Transaktion. Beide gehören zu den wenigen Währungen, die die von vielen Nutzern geschätzte Coinbase Wallet akzeptiert. Handelsplätze wie die hier bewertete Börse Binance oder der hier bewertete Broker eToro sowie die Exchangeplattform CryptoGo bieten Litecoin an, dessen Kurs nach einer Abwärtskurve in diesem Jahr am 21. November 2018 wieder leicht angestiegen ist.

Nach einem relativ stabilen LTC Kurs im Oktober fiel der Wert der Kryptowährung erneut im November. Für Litecoin könnte die Nachricht der Zusammenarbeit mit CoinGate einen verbesserten Kurs bedeuten und das Interesse von Händlern am Angebot von Zahlungen mit der Kryptowährung stePayWithLitecoin

Litecoin scheint darüber hinaus auch neue Projekte zu planen. Auf Twitter startete die Litecoin Foundation vor kurzen eine Umfrage, worin die Frage gestellt wurde, welche Zusammenarbeit Twitter-Nutzer für das PayWithLitecoin-Projekt gerne sehen würden: Die Zusammenarbeit mit Lyft oder eine Partnerschaft mit Uber. PayWithLitecoin soll Aufklärung darüber bieten, wie Händler das Kryptogeld annehmen können und im Allgemeinen Informationen über Litecoin liefern. Es wurde als Hashtag von Litecoin gestartet und soll Interessierte auf eine Website führen, die diese Dinge näher erklärt.

Dass Litecoin das Projekt ins Leben gerufen hat, erklärt das Interesse an der Zusammenarbeit mit CoinGate, das es Händlern ebenfalls erleichtert, die digitale Währung für Zahlungen anzubieten.

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.