In den USA wurden die ersten Blockchain-Personalausweise getestet

In den USA wurde ein E-Government-System, das auf einer NEM Blockchain basiert, erfolgreich getestet. Das könnte bedeuten, dass Bürger in Zukunft ihren Personalausweis auf einer Blockchain speichern und bei Bedarf abrufen könnten oder über eine App an Bürgerwahlen teilnehmen könnten – und all das durch die Technologie von Blockchain.
Im August 2018 demonstrierten He3Labs und Universal Tribal Partners (UTP) im US-Bundesstaat Montana das enorme Potenzial, das Blockchain-Technologie im öffentlichen Sektor bieten kann. Ort der Vorführung war die 100. historische Veranstaltung der jährlichen Messe des Crow/Absarokee Stammes Crow Fair, die jährlich fast 45.000 Menschen aus dem ganzen Land anzieht.

Blockchain-Technologie für Bürger

Das System wurde auf der DLT-Plattform von He3Labs errichtet, wobei NEM-Blockchain-Technologie verwendet wurde. Die Dienstleistungen konnten Besucher dann über eine App auf ihrem Smartphone nutzen und testen. Neben den genannten Dienstleistungen, wie der Möglichkeit, an einer fiktiven Bürgerwahl teilzunehmen, bestand auch die Möglichkeit, Kryptowährungen wie Bitcoin über die App für Einkäufe zu verwenden. Es gibt zwar schon eine Reihe von ähnlichen hochwertigen Services wie Bitcoin/Altcoin Wallets und gute Broker wie unseren Testsieger eToro, aber durch die App wäre es möglich, weitere zentrale Transaktionen vom Reservat aus auszuführen, wie beispielsweise das Mining. Die App soll außerdem bürokratische Prozeduren erleichtern wie das Einholen von Informationen über den Besitz eines bestimmten Grundstücks.

He3Labs schreibt, dass es sich bei dem Testversuch um eine der bis heute ersten Vorführungen eines funktionierenden Blockchain-basierten E-Government-Systems handelt. Möglicherweise sei das System durch seine anspruchsvolle Art der Blockchain-Integration sogar in der Welt einmalig.

Öffentliche und private Blockchains

Seit dem Jahr 2017 arbeiten die Partner He3Labs und UTP daran, Blockchain-Technologie einsatzfähig zu machen und für Bürger und Regierungsbehörden leicht nutzbar zu gestalten. Durch die Technologie von He3Labs sind sowohl öffentliche als auch private Blockchains möglich. He3Labs schreibt, dass so die richtige Kombination von Privatsphäre und Dienstleistung gewährt werden kann.

Verschlüsselter Personalausweis

Für den Personalausweis ist es durch ein System wie dieses möglich, die Identität jedes Bürgers verschlüsselt auf einer Blockchain zu speichern. Anders als Personalausweise, die im Geldbeutel getragen werden, sind sie fälschungssicher und gehen nicht verloren, wenn der Geldbeutel verlegt wird. In Zukunft könnten auch Biomerik sowie andere Mittel zur eindeutigen Identifizierung verwendet werden.

Nutzer können Ihre Identität und persönliche Informationen bei Bedarf freigeben, schreibt He3Labs auf seiner Website, auch könnten Behörden Zugang zu bestimmten Daten wie Alter oder Familienstand erhalten. Die Blockchain ID, die eine Einzelperson oder ein Unternehmen erhält, gilt gleichzeitig für ihre Wallet. Eine solche Wallet könnte für die Aufbewahrung und für den Kauf von Kryptowährungen wie beispielsweise für den Kauf von Ethereum oder für Kryptowährungen wie Bitcoin verwenden.

Wählen per App

Durch die gespeicherte Identität könnten Bürger auch über die Plattform an Wahlen teilnehmen. Es wäre dann möglich, sich für eine Wahl anzumelden, direkt über die App zu wählen und sogar die Auszählung der Stimmen könnte auf diese Weise ausgeführt werden. Die Blockchain erlaubt einen höheren Grad an Genauigkeit und auch Transparenz, was natürlich für eine Wahl wesentlich ist. Durch die Kombination von öffentlicher und privater Blockchain-Technologie wird die Privatsphäre der Bürger geschützt. Würde das System, das He3Labs und UTP entwickelt haben, großflächig eingesetzt, wäre es für Einwohner eines Landes nun viel einfacher, an einer Wahl teilzunehmen, da kein umständlicher Registrierungsprozess im Weg stehen würde.

Die App enthält also eine Reihe von wichtigen Funktionen: vom Wählen, über den Ausweis bis hin zur Zahlung mit Kryptowährungen wie Bitcoin.

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.