Binance ab sofort für australische Krypto-Anhänger verfügbar

Nach einem Jahr der Forschung und Erprobung hat Binance in Australien offiziell seine vollständige Markteinführung vollzogen.

Binance, die Volumen-mäßig größte Krypto-Börse der Welt, hat in Australien offiziell ihre vollständige Markteinführung abgeschlossen. Mit dieser Erweiterung haben die Australier die Möglichkeit, auf die gesamte Palette der Produkte und Dienstleistungen der Krypto-Börse zuzugreifen, insbesondere auf den Kauf und Handel mit digitalen Währungen mit dem Australischen Dollar (AUD).

In der Ankündigung von Binance wird erklärt, dass es australischen Benutzern nun freisteht, AUD mit freundlicher Genehmigung von PayID direkt von ihrem Bankkonto einzuzahlen, ohne Transaktionsgebühren zahlen zu müssen.

PayID ist eine Plattform zur Erstellung eindeutiger Identifikatoren, die dann mit den Bankkonten verknüpft werden, damit die Benutzer einfacher Geld senden und empfangen können.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist die Plattform von Binance Australia nur über das Desktop- und mobile Web zugänglich, die Unterstützung von Apps ist für einen späteren Zeitpunkt geplant.

Der Chief Executive Officer (CEO) und Gründer von Binance, Changpeng Zhao, erklärte, dass das Land ein idealer Standort für die Entwicklung von Kryptowährungen und Blockchain-Technologie sei.

„Australien hat mit einer wohlwollenden Politik an der Spitze der Blockchain-Innovation gestanden. Durch die Bereitstellung einer sicheren und regulierten Plattform für den Handel mit digitalen Währungen mit AUD will Binance Australia den Zugang zu Krypto für australische Benutzer erleichtern und unsere Mission fördern, den Zugang zu Krypto zu ermöglichen und die Freiheit des Geldes weltweit voranzutreiben“. sagte Zhao.

Binance Australia folgt auf die Einführung von Binance Lite im März 2019, welches Maklerdienste über ein Netzwerk von 1.300 Zeitungskiosken im ganzen Land und über Internet-Banking mit Hilfe von POLi-Zahlungen anbot. Die Lite-Plattform ermöglichte es den Nutzern, Bitcoin mit AUD zu kaufen; allerdings mussten sie für die Abwicklung der Transaktion auch eine fünfprozentige Kommissionsgebühr zahlen.

Krypto-Enthusiasten, die an der Einrichtung eines Binance-Kontos interessiert sind, müssen lediglich ein Konto einrichten, einen Identitätsprüfungsprozess durchlaufen und Australien als ihr Land auswählen. Australische Binance-Benutzer müssen lediglich sicherstellen, dass ihre Informationen aktualisiert wurden.

Der CEO von Binance Australia, Jeff Yew, ermutigt seine Nutzer, die Plattform mit Feedback zu versorgen.

„Das sind bestimmte Dinge, die wir ausbalanciert haben, indem wir dafür gesorgt haben, dass die Plattform konform bleibt, während wir gleichzeitig sicherstellen, dass die Benutzererfahrung für alle großartig ist. Das Wichtigste ist, dass Sie uns Feedback geben. Wir schätzen dieses Feedback sehr und wir wachsen, indem wir auf das Feedback hören.

Australien ist gegenüber Kryptowährungen aufgeschlossen. Im Juni wurden über 2.000 Coca-Cola-Automaten nach Australien und Neuseeland gebracht, die es den Verbrauchern ermöglichen, ihre Getränke in Kryptowährungen zu bezahlen. Ermöglicht wurde dies durch die Zusammenarbeit zwischen Coca-Cola Amatil und Centrapay über das Sylo Smart Wallet.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.