BitPanda gibt Details zu eigenem Token bekannt

Bitpanda gehört zumindest in Europa zu den bekanntesten Kryptobörsen. Nun wird es einen eigenen Coin geben. Und zugleich eine neue Exchange.

Bitpanda Coin reiht sich neben anderen Währungen ein

Die Stadt Wien hat es als Standort der Bitcoin Börse Bitpanda auf der Liste der europäischen Krypto-Metropolen geschafft. Der Betreiber gehört zu den großen Namen für den Handel verschiedener digitaler Devisen. Dazu gehören neben dem Bitcoin vor allem die anderen derzeitigen Top5-Vertreter Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash und Ripple. Auch viele anderen Kryptowährungen finden sich im Portfolio der Plattform wieder. Nun will das Unternehmen den nächsten logischen Schritt gehen und einen eigenen Coin an den Start bringen.

Mehrwöchiger Anstieg des BEST Kaufpreises

Der Name der neuen Währung wurde im Rahmen der Meldungen zum Initial Exchange Offering (IEO) ebenfalls bekannt. Der Bitpanda Token soll auf den Namen BEST hören. Unüberlegt war die Namenswahl sicher nicht. Vielmehr könnte die Bezeichnung der eigenen Währung ein Fingerzeig in Richtung Konkurrenz sein. Es wird sich um einen ERC20-Token handeln, der dementsprechend auf der Blockchain des Ethereum-Systems basieren wird. Als Obergrenze setzt der Betreiber eine Mrd. Token an. Die Hälfte der Token soll verkauft sowie via Airdrop an „verified Users“ ausgeschüttet werden. Insgesamt sieht der Plan für den IEO ein 3-Schritte-Konzept vor. Als Kaufpreis nennt Bitpanda 9 Eurocent pro Token – für die erste Verkaufswoche. Danach steigt der Preis pro Woche um 0,5 Cent bis zum IEO-Ende am 06.08.2019 auf maximal 10 Cent. Die Markteinführung beginnt am 09.07.2019.

Sie möchten endlich Bitcoin kaufen? Dann holen Sie unser gratis Handbuch!

Bitpanda eröffnet zeitnah neue „Global Exchange“

Parallel zur Bekanntgabe der Markteinführung veröffentlichte die österreichische Krypto-Börse zudem ihr Vorhaben einer neuen Plattform. Im Zuge der Eröffnung sollen Kunden nun auch Britische Pfund sowie Schweizer Franken auf der Plattform einzahlen können. Das Ziel ist klar vorgegeben: Die neue globale Börse soll den ersten Platz in Europa belegen. Besucher der Börse sollen zukünftig unterschiedliche digitale Assets handeln können. Die Global Exchange soll einen Tag nach Abschluss der Coin-Ausgabe ihre Pforten öffnen.

Featured Image: Von grejak | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.