Bittrex will expandieren und passt US-Gebühren an

Mehr Rendite für US-Kryptoanleger bei Bittrex. Die Börse zielt nicht nur stärker auf den EU-Markt. In den USA werden parallel die Gebühren reduziert.

Börse Bittrex gibt Senkung der Gebühren in USA bekannt

In dieser Woche passierte allerhand. Das können in erster Linie die US-Händler von Bitcoin, Ethereum und mehr als 100 Altcoins aus leidiger Erfahrung bestätigen. Die beliebte Kryptobörse Binance teilte mit, US-Kunden ab Juli vom Handel auf binance.com auszuschließen. Allerdings soll es zu einem noch nicht genauer benannten Termin eine neue US-Börse für eben diesen Kundenkreis. Dort können Kunden aber nicht vergleichbar viele Coins wie auf der ursprünglichen Plattform handeln. Stattdessen sollen Kunden aus den USA dann Bitcoin kaufen und die beliebtesten Währungen handeln können. User nehmen diese Meldung zwiespältig auf, es gibt im Hause Bittrex aber Positives.

Mehrere Anpassungen bei Gebühren sollen kommen

Der Betreiber der Börse hat mitgeteilt, dass US-amerikanische Händler in Zukunft finanziell entlastet werden sollen. Dies wird durch eine Korrektur des derzeit geltenden Gebührenmodells erreicht, heißt es auf der Webseite des Unternehmens. Umfassende Informationen gibt es noch nicht, einzelne Details hat die Börse aber dennoch veröffentlicht. So plant die Börse zum Beispiel einen Monat, in dem Händler von einem sogenannten 0-Prozent-Maker profitieren. Hinzu kommt eine Taker-Option mit einem Prozentsatz von 0,15 % als Entgelt. Eine automatische Gebührenreduzierung will der Anbieter darüber hinaus für Kunden umsetzen, deren Konten bisher maximale Handelsvolumina von umgerechnet 26.500 Euro aufweisen.

Bitcoin-Interesse? Dann jetzt da kostenlose Handbuch studieren!

Wachstum in Europa steht auf der Bittrex Agenda

Dabei geht es sowohl um Kunden von Bittrex als auch Bittrex International. Die betreffenden Kunden müssen also nicht selbst aktiv werden. Eine Parallele zum Krypto-Mitbewerber Binance gibt es ebenfalls. Denn abgesehen von der erfreulichen für die US-Kundschaft gab der Betreiber nun bekannt, in Europa stärker wachsen zu wollen. Dies gab Binance erst kürzlich bekannt. Als Starttermin für Expansionspläne nennt das Unternehmen bereits den bevorstehenden Sommer. Dann möchte die Börse ihren Kunden endlich auch den Handel mit Euro ermöglichen. Damit erschließt sich die Kryptobörse viele Millionen potentielle Neukunden.

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.