Cardano-CEO: Marktführerrolle bis Ende des Jahrzehnts

Es gibt viele Krypto-Hoffnungsträger. Nicht alle trauen sich so viel zu wie Cardano. IOHK will das Öko-System bis Ende des Jahrzehnts an die Spitze führen.

Cardano-Entwickler setzen eigene Ziele sehr hoch an

Das Unternehmen IOHK ist nicht unbedingt jedem Gelegenheits-Investor am Kryptomarkt direkt ein Begriff. Licht kommt ins Dunkel, wenn man dazu den Namen Cardano ins Gespräch bringt. Und für die Entwicklung genau dieses System zeichnet IOHK verantwortlich. Beim Anbieter hat man sich für die kommenden Jahre ab 2020 einiges vorgenommen. Innovativ ist das Ökosystem bekanntermaßen schon seit der Markteinführung als Blockchain Konkurrenz zu Bitcoin oder Ethereum. Doch aus Cardano soll mehr werden, wie vom Management zu vernehmen war an diesem Wochenende. Nichts weniger als die weltweite Führungsrolle innerhalb der Krypto-Community strebt der Entwickler im begonnenen Jahrzehnt an.

Viele gute technische Ansätze im vergangenen Jahr

2019 zeigte in vielerlei Hinsicht, wohin die Reise gehen kann. Gleich mehrere spannende Projekte stieß dass Unternehmen in den zurückliegenden 12 Monaten an. Das Format „ADA-Blockchain Explorers“ war nur ein erwähnenswerter Ansatz. Später folgte der Importservice Daten Tangata Manu als Ergänzung zur Blockchain von Cardano. Auslöser für die aktuelle Euphorie und den Optimismus für die kommenden war zuletzt wohl vor allem der Erfolg des Shelley Testnet. Cardano soll dadurch zukünftig in puncto Usability auf ein neues Level gehoben werden, wofür maßgeblich die allumfassende Dezentralisierung der Blockchain sorgen soll. Diese guten Veränderungen in 2019 sind Ausgangspunkt für den angestrebten Erfolg in der neuen Dekade. Ob das hoch gesteckte Ziel erreichbar ist, um langfristig an die Stelle eines typischen Bitcoin Kaufs zu treten?

Krypto-Kauf mit Sachverstand: Hier erwartet Sie unser Gratis Bitcoin Handbuch!

Nicht nur Cardano setzt auf Neuentwicklungen

Schließlich soll ADA nicht nur den Bitcoin Kauf ersetzen, sondern zugleich an die Spitze der wichtigsten Kryptowährungen steigen. Die weiteren Trends am Markt – auch und gerade bei den Mitbewerbern zwischen Ethereum, Litecoin und Ripple – werden entscheidend sein, ob IOHK-Chef Hoskinson seine Ziele erreichen kann oder seinen Mund schlicht zu voll genommen hat. Unverzichtbar wird sein, dass Cardano im Krypto-Mainstream ankommen kann. Weitere technologische Fortschritte sind ebenfalls wichtig. Immerhin erkennt der CEO an, dass der Bitcoin auch weiter halbwegs wertbeständig und aktuell bleiben wird. Man traut es sich aber durchaus zu, schrittweise die führende Position innerhalb der Blockchain Welt einzunehmen. Fraglos aber entwickeln sich auch die anderen Anbieter und Systeme weiter. Prognosen wie diese sind also immer auch eine Art Kampfansage und Kaffeesatzleserei in einem.

Featured Image: Von launchpresso | Pixabay

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.