China erweitert den Einzugsbereich der Tests zum digitalen Yuan

In der nächsten Phase werden die CBDC-Versuche Chinas in der Provinz Guangdong, im Delta des Jangtse-Flusses, in Tianjin, Hongkong und Macao umgesetzt.

Am vergangenen Freitag kündigte das Handelsministerium des Landes an, dass das neue elektronische Zahlungssystem für digitale Währungen (Digital Currency Electronic Payment System, DCEP) an strategischen Standorten in den am weitesten entwickelten Regionen Chinas erprobt werden soll.

Die Regierung hat bereits früher erklärt, dass sie die neue Kryptowährung in Zusammenarbeit mit der People’s Bank of China (PBoC) entwickelt und dass sie unter der Leitung der Zentralbank des Landes bleiben wird.

Sie wäre auch eine digitale Alternative zum traditionellen Yuan.

In den vergangenen Monaten hat die Kryptowährung in Peking, Chengdu, Shenzhen und Suzhou mit Betatests begonnen. Sie wurde auch in mehreren namhaften Unternehmen des Landes getestet, wie z.B. DiDi Chuxing, dem lokalen Ride-Hailing-Service, und Meituan Dianping, einer in Peking ansässigen Plattform zur Lieferung von Lebensmitteln.

Nun soll der Umfang der Versuche auf Tianjin, Macao, Hongkong, das Jangtse-Flussdelta und die Provinz Guangdong ausgeweitet werden.

Angesichts dieser Entwicklungen scheint die PBoC auf dem besten Wege zu sein, die erste Zentralbank zu werden, der es gelungen ist, ein DCEP erfolgreich auf den Weg zu bringen. Die Zentralbank hat bestätigt, dass die neue Währung auch in der Lage sein wird, eine ähnliche Funktion wie andere hochkarätige Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu erfüllen.

Die PBoC erforscht und entwickelt den digitalen Yuan seit 2014. Die Zentralbank eröffnete 2017 offiziell ihr Digital Currency Research Institute, das die Entwicklung und Erprobung des DCEP übernommen hat.

China hofft, dass die digitale Währung den 225 Millionen Menschen im Land, die keinen Zugang oder kein Know-how zu einem Bankensystem haben, den Zugang zu Finanzdienstleistungen erleichtern kann, was ihre finanzielle Eingliederung erheblich verbessern würde.

Die PBoC ist auch der Ansicht, dass die digitale Währung eine größere Transparenz ermöglichen wird, da die Behörden klar nachvollziehen können, wohin das Geld geht, und alle Transaktionen überwachen kann, die stattfinden. Dieses System würde es der Zentralbank erleichtern, Fälle von Steuervermeidung und Steuerhinterziehung einzudämmen.

Während der digitale Yuan derzeit vielleicht das am weitesten fortgeschrittene Projekt der Zentralbank zur digitalen Währung (CBDC) ist, haben auch andere Länder die Entwicklung ihrer eigenen CBDCs zu einer Priorität gemacht. Die Bank of Japan (BOJ) zum Beispiel hat bereits angekündigt, dass sie bereits ein Team hat, das sich der Forschung und Entwicklung von CBDCs widmet. Die BOJ hat auch enthüllt, dass sie seit Anfang des Jahres mit anderen grossen Zentralbanken in Bezug auf die Forschung zu den CBDCs zusammenarbeitet.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.