Coinbase baut Kreditkartenservice und Coin-Auswahl aus

Erweiterungen des Portfolios sind bei Kryptobörsen an der Tagesordnung. Coinbase setzt aktuell auf eine erneute Vergrößerung seiner Visa-Modells.

Kreditkarten-Modell wird aufgestockt

Die Bitcoin Börse bzw. Kryptohandelsplattform Coinbase hat in den letzten Monaten einige Neuerungen auf den Weg gebracht. Im Frühjahr teilte das Unternehmen eine Erweiterung des Einzugsbereichs um nicht weniger als elf weitere Länder mit. Korrekturen der handelbaren Coins gab es gleich mehrfach im vergangenen Jahr. Im Juni konnten wir berichten, dass der Betreiber deutschen Usern eine eigene Debitkarte zugänglich machen würde. In eben diesem Bereich gibt es nun für Kunden in vielen anderen Ländern nun ebenfalls gute Nachrichten. Dies geht aus einem Beitrag auf dem Twitterkanal des Unternehmens hervor.

Mehr Länder und mehr Coins für die Kreditkarte

Etliche Börsen, auf den Nutzer Coins wie Bitcoin und Altcoins für ihre Wallet erwerben können, interessieren sich zunehmend auch für für traditionelle Finanzdienstleistungen. Und dazu gehören eben auch Kreditkarten. Die Debitkarte des Unternehmens können nun auch Kundinnen und Kunden in den Dänemark, Ungarn, Island und Liechtenstein beantragen. Erhältlich ist die Coinbase Card laut dem Anbieter außerdem ab sofort in Kroatien, Norwegen, Rumänien, Polen, Schweden und Bulgarien. Damit nicht genug: Coinbase stattet das Kartenmodell darüber hinaus mit neuen, zusätzlichen digitalen Assets aus. Inhaberinnen und Inhaber der Visa-Karte können damit nicht nur Bitcoin kaufen und auf Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash zugreifen.

Die Ergänzung sieht zudem diese Kryptowährungen vor:

Ripple (XRP)

Stellar Lumen (XLM)

Basic Attention Token (BAT)

Augur (REP)

Ox (ZRX)

Unterm Strich ist die Coinbase Visa-Karte damit also in Verbindung mit neun verschiedenen wichtigen digitalen Währungen einsetzbar – für Kunden in insgesamt fast 30 Ländern.

Laden Sie heute noch das kostenlose Bitcoin Handbuch herunter und bilden Sie sich weiter!

Kommen bald schon weitere Features von Coinbase?

Auch wenn sich die Börse nicht weiteren Ergänzungen äußert: Denkbar scheint eine zusätzliche Ausweitung des Angebots angesichts der Entwicklungen in den letzten Monaten durchaus. Zuletzt habe das Unternehmen auch mit der neuen Plattform Coinbase Pro von sich reden gemacht. Entsprechend nahe liegt es, dass Coinbase schnell weitere Innovationen folgen lässt, um sich im Wettbewerb weiter an der Spitze der Krypto-Branche zu etablieren.

Featured Image: Von Teerasak Ladnongkhun | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.