Dubai plant Krypto-Standort mit Schweizer Hilfe

Was die Schweiz bzw. Zug in der Schweiz ist, möchte die Luxus-Metropole Dubai mit einem „Crypto Valley“ zeitnah für die arabische Welt werden.

Neues Wachstum durch Bitcoin und Altcoins

Dass die natürlichen Ressourcen nicht für immer reichen, hat die Metropole Dubai schon vor einiger Zeit neue Ideen entwickelt. Mit Wolkenkratzern wie dem Burj Khalifa und Luxus-Tourismus zieht die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten seit Jahren Millionen Menschen aus der ganzen Welt an. Auch dank massiver Erschließung der Natur verschafft sich die Stadt Platz für weiteres Wachstum. Zum Tourismus soll sich zukünftig aber ein weiterer zukunftsweisender Wirtschaftszweig gesellen. Das bekannte Dubai Multi Commodities Centre will die Welt von Bitcoin und Blockchain in die Regionen holen. Nicht weniger als ein führendes Crypto Valley soll es werden. Dazu hat das DMCC wichtige Partner gewonnen, die bereits große Erfolge in der Schweiz. Wie aus verschiedenen Quellen zu vernehmen ist, soll das Schweizer Unternehmen Crypto Valley Venture Capital samt seiner Tochter CV Labs in die Planungen involviert sein.

Lernen von den erfahrenen Partnern aus der Schweiz

Bei den Firmen versteht man sich auf wichtige Aspekte im Bereich der Blockchain und soll maßgeblich die Realisierung des Projekts mit vorantreiben. Es ist nicht der erste Versuch in der Region, mehr Bedeutung als Kryptostandort zu bekommen. Die Aussagen im Rahmen der Präsentation der Pläne aber lesen sich engagiert. Nicht weniger als das größte Zentrum weltweit für die Themen DLT und Blockchain soll es werden. Natürlich spielen dabei auch bereits etablierte Token wie Ethereum oder Litecoin eine Rolle, Neuentwicklungen wie Stablecoins scheinen ebenfalls möglich. Die Verträge zur strategischen Zusammenarbeit sind bereits unter Dach und Fach. Die Suche nach Partnern in der Alpenrepublik Schweiz hatten ihren Grund. Das dortige „Crypto Valley“ im Kanton Zug soll als Vorbild dienen, aber – typisch Dubai – natürlich soll das eigene Zentrum noch bekannter und relevanter werden.

Starten Sie den Bitcoin Handel mit unserem Gratis-Handbuch!

Unternehmen aus aller Welt sollen nach Dubai kommen

In der Schweiz gibt es mit dem Unternehmen Sygnum seit Ende 2019 sogar eine erste reine Kryptobank, bei der Kunden Bitcoin kaufen und andere Arten Krypto-Investments auswählen können. CV VC betreibt in der Schweiz vermeintlich Krypto- und Blockchain-Projekte in höher dreistelliger Zahl. Dubai möchte im Netzwerk die Blockchain fördern, vor allem aber möchte man neue Investoren in die Region locken und zu diesem Zweck unterschiedlichste Leistungen entwickeln und anbieten. Bildungsangebote, Finanzierungsmodelle für Startups oder Branchenevents sollen drei mögliche Dienstleistungen sein. Als Standort fiel die Wahl aufs Distrikt Jumeirah Lakes Towers (JLT), wo viele verschiedene Wirtschaftsbranchen zuhause sind. Grundlage für die gemeinsame Ausrichtung des Zentrums soll die „Emirates Blockchain Strategy 2021“ der Region bzw, der Emirate. Im Hause DMCC sieht man hoffnungsvoll in die gemeinsame erfolgreiche Zukunft als wichtiger Markt für die rasant wachsende Krypto-Welt.

Featured Image: Von Pexels | Pixabay

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.