Führt Palästina einen eigenen Kryptocoin ein?

Die Ankündigung des Schrittes gibt es schon länger. Nun würde die Regierung Palästinas die Warnung am liebten umsetzen und einen eigene Coin einführen.

Palästina denkt schon länger über eigenen Coin nach

Im Grunde lag es nahe, bis auch im Konflikt zwischen Israel und Palästina erstmals das Thema einer eigenen digitalen Währung aufkommen würde. Jetzt ist es so weit. Auch wenn der Bitcoin Kauf und der Handel von Ethereum oder Ripple hier wie dort beliebt ist: Es regt sich vor allem in Palästina scheinbar einiges. Hintergrund ist wohl die Schaffung eines Gegenentwurfs zur israelischen Währung Shekel. Einige Details in den neuesten Meldungen aus der Welt der Kryptowährungen zeigen: Mohammed Schtajjeh, also der derzeitige Ministerpräsident Palästinas, denkt samt seiner Regierung über die Entwicklung einer Kryptowährung nach.

Politisch ein heißes Eisen für die Region

Erste Ideen gab es bereits vor rund zwei Wochen in Verbindung mit dem Start eines neuen Zentrums in der Metropole Ramallah. In diesem Zusammenhang kursierten schon Nachrichten dazu, dass von der besagten IT-Einrichtung aus ein entsprechendes Unterfangen folgen soll. Jetzt folgen also weitere Details, die darauf hinweisen, dass sich Palästina stärker von Israels Staatswährungen unabhängig machen möchte. Israel hat sich bisher nicht geäußert. Palästinas Ministerpräsident Schtajjeh hingegen verwies wiederholt auf die nicht gewollte Abhängigkeit von Israel im derzeitigen Währungssystem. Wirtschaftsexperten kritisieren die Nachricht unter politischen Gesichtspunkten. So könnte Palästina durch eine eigene Devise für Probleme bei der Zahlung von Steuern an die Finanzbehörden Israels verhindern.

Tipp für Krypto-Fans: Laden Sie das kostenlose Bitcoin Handbuch runter!

Kein Einfluss auf die Währung Israels und die Politik?

Auch kommende Im- und Exporte könnten Probleme bei Kontrollen bereiten. Die Bedenken der Experten gehen aber in eine andere Richtung. Auch wenn eine eigene palästinensische Kryptowährung neben Litecoin oder Dash entsteht Das übergeordnete wirtschaftliche Dilemma des Landes mit Blick auf Israel wird nicht verschwinden. Insbesondere die Zahlung von Gehältern in der israelischen Staatswährung Shekel – die immerhin vier von fünf Zahlungen in diesem Bereich ausmachen – wird das bisherige System erhalten bleiben. Die Drohung zu einem palästinensischen Coin ist zudem alles andere als neu. Schon vor mehr als zwei Jahren hat die Regierung mit einem solchen Schritt gedroht.

Featured Image: Von Allexxandar | Shutterstock.com

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.