Kann Akon eine Stadt gründen, die ausschließlich mit Kryptogeld arbeitet?

Akon City im Senegal wird ausschließlich mit Kryptowährungen betrieben und ist die erste vollständig grüne Stadt der Welt.

Als Akon den Akoin – eine von ihm entwickelte Kryptowährung – als Lösung für die Entwicklung von Finanzdienstleistungen in Afrika einführte, stieß diese Nachricht auf mehr als nur ein paar erhobene Augenbrauen.

Vielen fiel es schwer, ihn ernst zu nehmen, vor allem als er behauptete, er würde eine Stadt gründen, die vollständig mit Kryptogeld betrieben wird.

Der Rapper und Unternehmer hatte diese Idee auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity vorgestellt, als er gebeten wurde, zum Thema „Branding Africa“ zu sprechen: Blockchain, Unternehmertum und Stärkung der Zukunft“ zu sprechen.

„Kryptowährung und Blockchaintechnologie bieten eine sicherere Währung, die es den Menschen in Afrika ermöglicht, unabhängig von der Regierung voranzukommen“, so der Rapper.

Doch Akon blieb seinem Wort treu; diese grobe Idee hatte sich nun mit Hilfe eines Teams von Branchenexperten sowie eines tatsächlichen Existenzortes für diese Stadt entwickelt. Dies ist eine Gefälligkeit des senegalesischen Präsidenten, der Akon über zweitausend Morgen Land für seine Bemühungen zur Verfügung stellte.

Akon City soll bis zum Jahr 2029 fertiggestellt werden, wobei die zweite Bauphase für 2025 geplant ist. Es ist nicht nur wegen seines Bestrebens bemerkenswert, vollständig mit Kryptowährung zu arbeiten; Akon hat auch Pläne enthüllt, es zur ersten grünen Stadt zu machen, die ausschließlich mit Solarenergie betrieben wird – wodurch der Bedarf an Elektrizität vollständig eliminiert wird.

Die Mitbegründerin von Akoin, Lynn Liss, verweist auf die Verwendung von Dash in Venezuela als Beispiel dafür, was Akoin in Afrika bewirken kann. Es gab jedoch Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen von Kryptowährungen in armen Ländern, vor allem weil sie auf die Schwachen abzielen und Versprechungen machen, die auf lange Sicht vielleicht nicht eingelöst werden.

Aber bisher gibt es auch Anzeichen dafür, dass Kryptowährung Menschen in Ländern mit instabilen Regierungen helfen kann. Freiverkäufliche Krypto-Märkte wie Paxful und LocalBitcoins in Lateinamerika haben die Lücke geschlossen, die durch die inflationsbedingte Abwertung der nationalen Fiat-Währungen entstanden ist. Diese Unternehmen haben ihre Größe im vergangenen Jahr effektiv verdoppelt und ein Volumen von 44 Millionen Dollar erreicht.

Viele sind gespannt, wie genau die Kryptowährungen in den Entwicklungsländern aufgrund des Ansatzes, den sie in diesen Bereichen mit einzigartigen Bedürfnissen verfolgen müssen, einen Standard setzen werden.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.