Live-Stream von Krypto-Vlogger von YouTube gestoppt

Der Live-Stream von Sunny Decree über Kryptowährung fand ein unerwartetes Ende, nachdem YouTube ihn wegen „Verstoßes gegen seine Politik“ abgeschaltet hatte.

YouTube scheint eine strengere Haltung gegenüber Kryptowährungen einzunehmen, nachdem ein Vlogger enthüllt hat, dass sein Livestream von der Plattform wegen ihrer „schädlichen und gefährlichen Politik“ gekappt wurde.

Der Krypto-YouTuber, Sunny Decree, erklärte auf Twitter, warum sein Livestream angehalten wurde. Dekret fügte einen Screenshot der Nachricht von YouTube an ihn in seinem Posting bei.

Dem Bild zufolge ist der Livestream von Decree mit dem Titel „BITCOIN DUMP OR DIP…? CME Gap, BTC Dominance, Altcoins, Aktien, Gold, …“ entfernt worden, weil es ein Verstoß gegen die Politik der Plattform war, die schädliche und gefährliche Inhalte unterbindet.

YouTube erklärte weiter, dass die Entfernung als Warnung dient, da es sich um das erste Vergehen von Decree handelt. Sollte es jedoch erneut vorkommen, „wird Ihr Kanal gestriked, und Sie werden eine Woche lang Dinge wie Uploads, Postings oder Live-Streams nicht mehr tun können“.

„Ein zweiter Streik wird Sie für zwei Wochen daran hindern, Inhalte zu veröffentlichen. Drei Streiks innerhalb eines Zeitraums von 90 Tagen führen zur endgültigen Entfernung Ihres Kanals“, heißt es weiter.

YouTube antwortete auf seinen Tweet und erklärte, dass gegen die Warnung Rechtsmittel eingelegt werden könnten.

„Wir verstehen, dass Fehler passieren und Sie nicht gegen unsere Richtlinien verstoßen wollen – deshalb ist der erste Verstoß nur eine Verwarnung. Sie werden nur einmal verwarnt, und diese Verwarnung wird auf Ihrem Kanal bleiben. Wenn das nächste Mal festgestellt wird, dass Ihr Inhalt gegen die Richtlinien der Gemeinschaft verstößt, erhalten Sie einen Strike. Wenn Sie glauben, dass wir einen Fehler gemacht haben, können Sie gegen die Verwarnung Berufung einlegen“.

„Wenn Sie bereits einen Einspruch eingereicht haben, warten Sie am besten auf eine Entscheidung unseres Teams. Aufgrund der Herausforderungen durch COVID-19 kommt es zu Verzögerungen und es kann einige Zeit dauern, bis wir eine Antwort erhalten. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld in der Zwischenzeit.

Dies ist nicht das erste Mal, dass der Kanal von Decree von der Plattform ins Visier genommen wird. Im Dezember 2019 begann YouTube damit, Videos mit Inhalten im Zusammenhang mit Kryptowährungen aggressiv zu löschen. Neben vielen anderen hochkarätigen Kanälen fielen Decree’s der Massenlöschung zum Opfer. YouTube erklärte später, dass der Schritt ein Fehler ihrerseits gewesen sei, und stellte die meisten Videos wieder her.

Der Videostreaming-Gigant scheint diese Bemühungen als Teil seiner Reaktion auf die gefälschten „Krypto-Giveaway“-Betrugsvideos umzusetzen, die sich auf der gesamten Plattform ausbreiten.

Im Juni dieses Jahres schloss YouTube den offiziellen Kanal von Bitcoin.com, einem Online-Medienkanal, der sich auf Nachrichten innerhalb der Kryptowährungsindustrie konzentriert, mit der Begründung, dass es gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform verstoßen habe. Nach einem Einspruch wurden der Kanal und alle seine 40.000 Abonnenten zwei Tage später wiederhergestellt.

Ein weiteres Medienunternehmen, Cointelegraph, wurde ebenfalls von der unberechenbaren Härte, mit der YouTube gegen Krypto-Streamer vorgegangen ist, in Mitleidenschaft gezogen. Die Plattform unterbrach ihren Livestream über das Bitcoin Halving im vergangenen Mai sowie die Live-Stream-Berichterstattung über den berüchtigten Twitter-Angriff.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.