Malaysischer Milliardär verlässt Unternehmen zugunsten von Krypto

Malaysischer Milliardär verlässt Unternehmen zugunsten von Krypto

Es ist enthüllt worden, dass der Milliardär Lee Kim Yew, Gründer des malaysischen Investitionsgiganten Country Heights, von seinem Amt als geschäftsführender Vorsitzender zurücktreten wird, um sich auf die Herausgabe einer eigenen Kryptowährung zu konzentrieren.

„Ich übergebe die Geschäfte des börsennotierten Unternehmens an die neuen Direktoren und werde mich auf Kryptowährungen konzentrieren“, sagte er.

Ein Artikel des Nachrichtensender The Edge Markets, der am 28. September veröffentlicht wurde, erklärt, dass Lee die Geschäfte des börsennotierten Unternehmens an die neuen Direktoren übergeben wird, damit er sich auf Kryptowährungen konzentrieren kann.

Der 65-Jährige, der auch unter dem Namen Lee Kim Tiong bekannt ist, kündigte einst an, dass Country Heights 2018 die Entwicklung eines Initial Coin Offerings (ICO) für die firmeneigene Kryptowährung, die Gerüchten zufolge „Horse Currency“ genannt werden soll, prüfen werde.

Während die Aktionäre der Investmentfirma dem ICO Plan erstmals bei einer Versammlung im selben Jahr zustimmten, ist Lees Entscheidung, von seinem Amt zurückzutreten, eine der wenigen Optionen, die er ergreifen kann und die es ihm erlauben würden, ein ICO rechtmäßig zu verfolgen.

Im Januar dieses Jahres kündigte die Wertpapierkommission des Landes an, dass ICOs nur über genehmigte Krypto-Börsen und nicht über öffentlich gehandelte Unternehmen ausgegeben werden dürfen. Diese Richtlinien erlauben es einer von Lees Privatfirmen, nach ihrer Zulassung stattdessen die Kontrolle über das Country Heights-Projekt zu übernehmen. Lee hat erklärt, dass er „alle Genehmigungen erhalten hat“, die notwendig sind, um den nächsten Schritt mit einer seiner Investmentfirmen zu unternehmen, und er plant, die Horse Currency bis Ende dieses Jahres einzuführen.

Sollte er erfolgreich sein, würde Lees ICO Projekt Country Heights als eines der ersten börsennotierten Unternehmen an der malaysischen Börse platzieren, das Krypto-Zahlungen akzeptiert.

Vor der Änderung der Vorschriften enthüllten die ersten Berichte des ICO, dass Lee geplant hatte, eine Milliarde Token auszugeben. Die Tochtergesellschaften des Unternehmens (zu denen unter anderem ein Luxusressort namens Palace of the Golden Horses und das Golden Horses Health Sanctuary gehören), wo das Krypto-Asset angeblich seinen Namen erhalten haben soll, würden die Token im Austausch gegen Produkte und Dienstleistungen an der Börse akzeptieren.

Lee fügte hinzu, dass er, während sich dieses Projekt ausweitet, auch andere Aspekte des Krypto-Space weiterhin in Betracht ziehen werde, wie zum Beispiel das Angebot von Wertpapier Token.

Lee ist seit 2016 Vorstandsvorsitzender von Country Heights. Er ist der größte Aktionär des Unternehmens und besitzt mehr als 27% der 275 Millionen Aktien des Unternehmens.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.