Poloniex: weitere Token werden delistet

Es ist nicht die erste Löschungsrunde bei Poloniex. Dennoch schränkt die Entfernung von Coins eine weitere Einschränkung des Handelsradius für Trader dar.

Börse hatte erst im Sommer ordentlich aufgeräumt

Auch wenn es sich bei der kommenden Maßnahme nicht um vergleichbar dramatische Entwicklungen handelt wie Mitte August, als die Börse Poloniex massiv Altcoins delistete: Auch die neue Meldung verdient Erwähnung an dieser Stelle. Mitte August 2019 waren zwar mehr als 20 Währungspaare unter Beteiligung führender Token wie Ethereum oder Monero von der „Säuberung“ der Plattform betroffen. Die aktuelle Meldung bestätigt aber, dass die Börse auch weiterhin genau hinschaut. Insbesondere die Nachfrage nach verschiedenen Coins und Währungspaaren scheint ein wesentliches Argument für Entfernungen im Hause Poloniex zu sein. Damit verbunden ist natürlich im gleichen Maße der Coin-Erfolg an sich infolge eines ICO.

Sechs Kryptowährungen fallen aus dem Handelsmodell

Im neuen Falle handelt sich abermals um eine Liste von Währungen aus einem zuletzt dreistelligen Portfolio, die bald nicht mehr oder eingeschränkter als bisher als Handelspaar verfügbar sein sollen. Von „vielen“ Coins berichten Krypto-Beobachter, wobei das Unternehmen in seiner Pressemeldung eine Art Löschungs-Fahrplan zusammengestellt hat. Den Startschuss für Coin-Delistungen gibt die Börse nach eigener Aussage am nächsten Dienstag, dem 15.10.2019. Dann werden folgende Coins entfernt:

  • Clams (CLAM)
  • GameCredits (GAME)
  • Pascal (PASC)
  • Steem (STEEM)
  • LBRY Credits (LBC)
  • Navcoin (NAV)

Nutzer, die Reserven in einer oder mehrerer dieser Währungen in ihren Wallets auf der Börse verwalten wurden informiert. Nach der Entfernung erfahren Trader, in welcher Höhe es in der Geldbörse noch entsprechende Krypto-Ersparnisse gibt. Offene Positionen müssen bis zum besagten Stichtag geschlossen werden. Wissenswert für Poloniex Kunden: LBC Auszahlungen müssen bis 28. Oktober erfolgen, alle übrigen Abhebungen müssen bis spätestens 15.11.2019 erledigt werden. Danach erfolgt die vollständige Sperrung der Coins – auch für Abhebungen und den Umtausch in Fiatgeld und andere Digitalwährungen. Händler führen ihre Transaktionen bis zum Verstreichen der Fristen in der gewohnten Weise über die Handelskonten aus. Damit segnen nun weitere sechs Kryptowährungen auf der Handelsplattform der Börse das Zeitliche.

Heute noch erfolgreich Bitcoin kaufen mit dem kostenlosen BTC Handbuch!

Featured Image: Von Burdun Iliya | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.