Ripple (XRP) sieht mittelfristig vielversprechend aus

Nachdem es sich in dieser schwierigen Zeit stabilisiert hat, könnte Ripple in den kommenden Wochen ein beträchtliches Wachstum erfahren. Noch vielversprechender für XRP ist die wahrscheinliche Tokensetzung der nationalen Währungen. 

Der 13. März forderte einen Tribut von allen Kryptowährungen. Als der Marktführer Bitcoin einen historischen Sturzflug machte, folgten natürlich auch die Altmünzen in ihrem Kielwasser. XRP hatte vor dem BTC-Crash über $0,20 gehandelt, hält sich seitdem aber seit einigen Tagen stabil bei $0,16.

Experten und Analysten sind nun etwas zuversichtlich, dass XRP nach Erreichen des letzten Unterstützungsniveaus mittelfristig etwa 50% Gewinn aus dem aktuellen Kurs erzielen wird.

Obwohl einige wenige Experten erwarten, dass ein bärischeres ‚Rising Wedge‘-Muster XRP auf etwa 0,15 Dollar sinken lässt, teilen nun viele weitere ihre optimistische Ansicht und glauben, dass Ripple sich auf einem Aufwärtstrend fortsetzt und noch wertvoller wird, wenn die nationalen Währungen als Folge von COVID-19 schnell digitalisiert werden. 

Da das Coronavirus weiterhin Unternehmen schließt und die Notwendigkeit einer sozialen Distanzierung erhöht, hat es einen erneuten Schub für die Tokensisierung des amerikanischen Dollars gegeben. Der Mitbegründer von Morgan Creek Digital, Anthony Pompliano, hatte bereits in einem Interview mit Squark Box erklärt, dass die Bundesregierung den US-Dollar sofort in Tokens umwandeln müsse. Er glaubt, dass alle Länder auf dem Weg sind, das Gleiche zu tun.

Die Chinesen haben an der Digitalisierung des Yuan gearbeitet, ein Plan, der seit über 5 Jahren in Arbeit ist und ihn in anderen Ländern als dem führenden USD zugänglicher machen würde. Die Bank von England hat ganze Teams, die an der Tokensisierung des britischen Pfunds arbeiten, und andere Länder wie Schweden sind noch weiter fortgeschritten. 

Die Auswirkungen dieser finanziellen Entwicklungen könnten enorm zunehmen. Sein Design ist genau auf große Banken und Institutionen ausgerichtet, um ihnen reibungslose Überweisungen über Grenzen hinweg mit minimalen Gebühren zu ermöglichen. Ripplenet würde als Brücke fungieren, wenn weitere globale Fiat-Währungen als Wertmarken verwendet werden, und das würde XRP in der Tat sehr wertvoll machen.

Weitere wichtige Neuigkeiten für Ripple…

Die Ripple-Community hat heute einen gefälschten YouTube-Account identifiziert, bei dem jemand behauptet, CEO Brad Garlinghouse zu sein. Der Betrüger nutzt den Kanal, um Videos für einen gefälschten Airdrop-Betrug zu posten, und bittet die Zuschauer, große Mengen XRP an eine „Spendenadresse“ zu senden und allen Teilnehmern einen 100%igen Bonus anzubieten. 

Das Video selbst zeigt ein Interview zwischen dem echten Brad Garlinghouse und der CNN-Moderatorin Julia Chatterley, während sie über einen möglichen Börsengang (Initial Public Offering) für Ripple im Jahr 2020 diskutieren. 

Brad hat den Betrug noch nicht kommentiert, und zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels erlaubt YouTube immer noch, dass der Beitrag für Millionen von Nutzern beworben wird. Wenn Sie auf diesen Beitrag stoßen, handelt es sich um einen Betrug. Wir raten dringend von jeder Art von Spende ab. 

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.