Umfrage zeigt: US-Rentner kaum Interesse für Bitcoin

Auch ohne größeres Interesse für Bitcoin und Co. verbreitet sich der Umfrage zufolge wenigstens das Wissen zum Bitcoin und Kryptocoins insgesamt.

Mehrheit der Senioren kennt Bitcoin, will aber nicht investieren

Das Positive vorab: Die Verbreitung von Informationen zum Krypto-Markt schreitet voran, denn im Rahmen einer aktuellen Umfrage des Fachmagazins Gold IRA offenbart, dass deutlich mehr als jeder zweite Rentner in den USA mittlerweile etwas mit dem Begriff Bitcoin anfangen können. Genau genommen liegt umfasst die größte Gruppe der Antworten in der Befragung von 1.000 Senioren der Altersklasse 50 + einen Wert von 56,7 %. Zum Leidwesen sind dies aber zugleich jene gut informierten Personen, die kein Bitcoin-Interesse haben. Auch wenn dieser Prozentsatz ohnehin sicher noch keine Aussage über das Wissen zu Coins wie Ethereum, Ripple oder kleineren Token wie Dash und Litecoin ist – verglichen mit den Umfrage-Ergebnissen in manch anderem Land ist dies ein eher guter Wert.

Nur ein kleiner Teil der Senioren ist Kauf-interessiert

Die Befragung hat aber noch etwas anderes ans Licht gebracht. Etwa ein Drittel aller befragten Personen äußerte, überhaupt noch nichts von Bitcoins (und damit wohl auch anderen Kryptowährungen) zu wissen und nicht einmal von ihnen gehört zu haben. Noch ernüchternder fallen die Resultate der Umfrage aus, wenn man fragt, viele Senioren in den USA Bitcoin kaufen möchten oder dies bereits getan haben. Lediglich knapp unter drei Prozent (2,7 %) der Umfrageteilnehmer haben nach eigener Aussage bereits BTC im Portfolio. Weitere 3,4 % haben laut der Umfrage den Plan, Kapital in Bitcoin zu investieren.

Sind Sie Bitcoin Neuling? Dann lesen Sie unser kostenloses Bitcoin Handbuch JETZT!

Der Weg zum Bitcoin-Kauf ist für Rentner ein unbekannter

Jedoch fehlt es ihnen am nötigen Wissen dazu, wie sie Bitcoin kaufen können – dass sie dafür eine Wallet eröffnen müssen, wird den betreffenden Personen damit also ebenfalls nicht bewusst sein. 4,3 % der Teilnehmer übrigens ziehen ein Investment zu einem späteren Zeitpunkt in Betracht. Sie möchten indes vorerst den Markt im Blick behalten, bevor sie endgültige Entscheidungen treffen. Angesichts der zahlreichen Medienberichte (auch und gerade in den USA) rund um das Krypto-Thema ist das amerikanische Ergebnis in gewisser Weise ein Hoffnungsschimmer. Letzte Berichte aus Deutschland beispielsweise ließen vermuten, dass die Ergebnisse hier schlechter ausfallen würden. Wesentlich schlechter.

Featured Image: Von Maleo | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.