VeChain tritt chinesischer Allianz als alleiniger Blockchain-Anbieter bei

Das Unternehmen wird die BaaS Plattform nutzen, um das Lieferkettensystem der CAFA zu verbessern.

VeChain, eine Blockchain-Plattform für Unternehmen, hat angekündigt, dass sie eine Partnerschaft mit der China Animal Health and Food Safety Alliance (CAFA) eingegangen ist. Sie ist nun offiziell der einzige Blockchain-Anbieter des Konsortiums.

VeChain hat enthüllt, dass es plant, seine Blockchain-as-a-Service (BaaS) Plattform, die VeChain ToolChain, zu nutzen, um die technischen Kapazitäten der CAFA zu nutzen und ein End-to-End Rückverfolgbarkeitssystem aufzubauen.

Dies wird es allen Unternehmensmitgliedern der Allianz ermöglichen, die Schlüsselprozesse ihrer Lebensmittelprodukte in die Blockchain einzubinden. Der Prozess rund um die Datenerfassung ist unveränderlich und gesichert, was die Transparenz und das Vertrauen zwischen Verbrauchern und Unternehmen erhöht.

„Die Rückverfolgbarkeit kann vom Anbau, der Verarbeitung, der Verpackung, der Logistik bis hin zum Einzelhandel und mehr reichen, was die Vision der CAFA, den Verbrauchern sichere, hochwertige und gesunde Lebensmittel tierischen Ursprungs zu liefern, perfekt unterstützt.

CAFA ist eine Organisation, die von der Regierung unterstützt wird und direkt der Chinesischen Nationalen Agrarwissenschaftlich-Technologischen Innovationsallianz untersteht. Sie wurde vom Landwirtschaftsministerium der Volksrepublik China im Jahr 2009 gegründet und arbeitet an der Entwicklung einer zuverlässigen Plattform, die Industrieverbände, Erzeugerunternehmen, Forschungsinstitute und die Regierung im Lebensmittelsektor miteinander verbindet.

Die Organisation hat über 130 Mitglieder, von denen viele namhafte Unternehmen der Lebensmittelindustrie wie E-Commerce-Unternehmen, Supermärkte und Lebensmittel- und Getränkefirmen sind. Außerhalb der Lebensmittelindustrie sind weitere Mitglieder der CAFA in Prüf- und Zertifizierungs-Unternehmen, Beratungsunternehmen, veterinärmedizinischen Unternehmen, Industrieverbänden und wissenschaftlichen Forschungsinstituten tätig.

„Durch die Nutzung von VeChain ToolChain™ werden alle Unternehmen, die Mitglieder der Allianz sind, in der Lage sein, Schlüsselprozesse von Lebensmittelprodukten auf unveränderliche und sichere Weise in der Blockchain zu protokollieren und so das Vertrauen zwischen Verbrauchern und Unternehmen zu überbrücken. Die Rückverfolgbarkeit kann vom Anbau, der Verarbeitung, der Verpackung, der Logistik bis hin zum Einzelhandel und mehr reichen, was die Vision der CAFA, „den Verbrauchern sichere, hochwertige und gesunde Lebensmittel tierischen Ursprungs zu bieten“, perfekt unterstützt, heißt es in der Ankündigung.

Die VeChain ToolChain wurde 2019 ins Leben gerufen und hat mit mehreren hochkarätigen Unternehmen wie Foodgates und der Walmart China Food Traceability Platform zusammengearbeitet.

VeChain plant, sich durch ihre Arbeit an Rückverfolgbarkeits-Plattformen an die Spitze der Adaption der Blockchain-Technologie zu setzen. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und hat seitdem expandiert, mit internationalen Niederlassungen in Singapur, Shanghai, Luxemburg, Tokio, San Francisco, Hongkong und Paris. Das Unternehmen ist strategischer Partner von PwC und DNV GL.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.