Vorschlag für eine Studie über Blockchain soll im US-Kongress vorgestellt werden

Die beiden Gesetzesvorlagen werden nun im Repräsentantenhaus zur Abstimmung kommen.

Zwei Gesetzesentwürfe zur eingehenden Analyse der Blockchain-Technologie in der Verwaltung haben vom Ausschuss für Energie und Handel das Go-Signal erhalten, das den Weg für ihre Abstimmung im Repräsentantenhaus ebnet.

Darren Soto, demokratischer Repräsentant von Floridas 9. Bezirk, gab bekannt, dass der Ausschuss für Energie und Handel nach fast zwei Jahren seiner Bemühungen den Digital Taxonomy Act verabschiedet hat. Der Ausschuss billigte auch den amerikanischen COMPETE Act. Die beiden Gesetzestexte werden nun dem Hauptparkett des US-Repräsentantenhauses zur Abstimmung vorgelegt.

Im Falle seiner Verabschiedung im Kongress würde der Digital Taxonomy Act das Handelsministerium beauftragen, in Absprache mit der Federal Trade Commission (FTC) eine Studie über den Stand der Blockchain-Technologie durchzuführen und sie mehreren Ausschüssen des Repräsentantenhauses sowie dem Senat vorzulegen. Sie würde auch beauftragen, dass die FTC einen Bericht über Empfehlungen zu unlauteren und betrügerischen Praktiken im Zusammenhang mit digitalen Token erstellt.

In der Zwischenzeit würde der amerikanische COMPETE Act das Handelsministerium beauftragen, die Studie zu überprüfen und dem Kongress einen Bericht über den Stand der künstlichen Intelligenz, der Blockchain- und Quanteninformatik sowie anderer aufstrebender Industrien zu übermitteln.

Soto sponserte den Digital Taxonomy Act mit dem republikanischen Repräsentanten für Kentucky Brett Guthrie und der demokratischen Repräsentantin für Kalifornien Doris Matsui. Er ist eine der Schlüsselfiguren, die die Politik bezüglich Kryptowährungen innerhalb des Kongresses mitgestaltet, und hat oft seine Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass das mangelnde Bewusstsein der Regierung in Bezug auf neue Technologien das Land davon abhalten wird, eine weltweit wettbewerbsfähige Kryptowährungsindustrie aufzubauen.

„Das ist unser größtes Hindernis. Es ist keine Parteilichkeit – es ist die Ignoranz, gegen die wir kämpfen. Diese Berichte machen jeden vertraut“, erklärte er.

Soto glaubt, dass die Fortschritte, die sie erlebt haben, ein erster Schritt zu diesem Wandel sind.

„Wir wollen definitiv zu einer substantielleren Gesetzgebung kommen. Aber im Moment werden die Mittel und die ersten Berichte des Handelsministeriums, der FTC, des Verteidigungsministeriums und anderer den Kongress akklimatisieren, weil viele Leute die Technologie nicht verstehen“, erklärte er.

Der Kongressabgeordnete hob auch eine Handvoll gesetzgeberischer Siege in diesem Sektor hervor, wie z.B. als das US-Landwirtschaftsministerium einen Vorschlag zur Änderung seiner Vorschriften für Bioprodukte vorlegte, um die Implementierung der Blockchain-Technologie in die Verbesserung seiner Lieferkette einzubeziehen.

Zusammen mit einigen anderen Kongressabgeordneten richtete Soto auch eine Bitte an das IRS, um eine Überbesteuerung von Belohnungen aus Proof of Stake Blockchain-Technologien zu vermeiden.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.