Wirkungspunkte: 5 Fälle, in denen sich COVID-19 ernsthaft auf den Preis von Bitcoin auswirkte

Da die Regierung weiterhin strengere Maßnahmen zur Durchsetzung sozialer Distanzierung einführt, wie wirken sich diese wichtigen Nachrichtenereignisse und Pressemitteilungen auf den Wert von Bitcoin aus?

Gestern Abend gab der britische Premierminister Boris Johnson eine Erklärung vor der Nation ab. Damit sollte die Öffentlichkeit darüber informiert werden, dass strengere Maßnahmen erforderlich sind, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Diese Regeln wurden eingeführt, weil die früheren beratenden Erklärungen, in denen die Menschen aufgefordert wurden, so weit wie möglich zu Hause zu bleiben, nicht beachtet wurden. Tatsächlich hatten viele aufgrund der jüngsten Sonneneinstrahlung in Großbritannien Ausflüge in Parks und an Strände auf dem Land unternommen.

Und so sollten wir alle unseren Teil dazu beitragen. Die Einhaltung dieser neuen Vorschriften ist der kürzeste Weg, um unser Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Die in den BBC-Nachrichten veröffentlichte Erklärung wird zweifellos den Wert von Bitcoin beeinflussen. Wir haben in den letzten Monaten deutlich gesehen, dass jede Nachricht, die Einzelheiten über das Coronavirus enthält, einen dramatischen Einfluss auf die ursprüngliche Kryptowährung hatte. Aber wird dies zu einem Anstieg des Preises führen oder in den nächsten Tagen einen weiteren Rückgang bewirken?

Um zu verstehen, wie sich diese Pressemitteilungen auf den Preis von Bitcoin ausgewirkt haben, können wir auf die letzten Monate zurückblicken und den Preis von BTC mit wichtigen Nachrichtenereignissen rund um COVID-19 vergleichen.

Nr. 1 – 2. Januar 2020: Bitcoin sinkt plötzlich unter 7.000 $

Die meisten Menschen glauben, dass das Coronavirus im Jahr 2020 begonnen hat, aber dem ist nicht so. Am 31. Dezember letzten Jahres alarmierte China die Weltgesundheitsorganisation über einige schwere Fälle einer seltsamen Art von Lungenentzündung in der Stadt Wuhan. Die Betroffenen schienen sich auf den Großhandelsmarkt für Meeresfrüchte in Huanan zu konzentrieren, der am 1.. Januar 2020 geschlossen wurde.

Am 2. Januar fiel der Preis von Bitcoin um 212 $ und wurde bei 6.961 $ gehandelt. Der Abwärtstrend setzte sich am nächsten Tag fort, wo die Preise um weitere 45 $ sanken und der Coin bei 6.916 $ gehandelt wurde.

Dies könnte darauf hindeuten, dass bereits am Morgen des 2. Januar die Nachricht über die plötzliche seltsame Krankheit im Umlauf war, die am Vortag einen ganzen Fischermarkt geschlossen hatte.

Handelschart mit freundlicher Genehmigung von CoinMarketCap

Nr. 2 – 13. Januar 2020: Weltgesundheitsorganisation berichtet über ersten Fall außerhalb Chinas

Der Preis für Bitcoin schoss wieder in die Höhe, nachdem Donald Trump die Ermordung des iranischen Generals Qassem Suleimani angeordnet hatte. Zweifellos wurde dies durch die Furcht vor den Auswirkungen der Handlungen des Präsidenten verursacht.

Aber am 13. Januar dieses Jahres bestätigte die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass der erste Fall des Coronavirus außerhalb Chinas entdeckt worden war, was einen kurzzeitigen Aufwärtstrend in die Höhe geschossen haben könnte. Eine Frau in Thailand, die kürzlich aus Wuhan zurückgekehrt war, hatte sich mit der Krankheit angesteckt.

Am 14. Januar schoss der Preis für Bitcoin innerhalb kurzer Zeit recht schnell um 759 $ von etwa 8.100 $ auf 8.859 $ in die Höhe.

Dies zeigt, dass die Nachricht von COVID-19, die sich über die Grenzen Chinas hinaus verbreitete, eine klare Wirkung auf die größere Gemeinschaft hatte, die vielleicht der Meinung war, dass es ein guter Zeitpunkt war, ihre Finanzen mit diesem dezentralisierten, digitalen Vermögenswert zu sichern.

Handelschart mit freundlicher Genehmigung von CoinMarketCap

Nr. 3 – 17. Januar 2020: Mehrere Territorien auf der ganzen Welt bestätigen Fälle von Coronavirus

Am 17. Januar dieses Jahres begannen 3 verschiedene Flughäfen in den Vereinigten Staaten mit der Kontrolle der ankommenden Passagiere auf diese Krankheit.

Der zweite durch das Coronavirus verursachte Todesfall wurde in Wuhan, China, gemeldet. Die Zahl der Infizierten nahm rasch zu. Behörden auf der ganzen Welt gaben bestätigte Fälle bekannt. Neben China waren die USA, Nepal, Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und der Iran am stärksten betroffen.

Mit freundlicher Genehmigung der nationalen Regierungen/Johns Hopkins University

Die rasche Verbreitung von COVID-19 hatte eindeutig eine emotionale und psychologische Auswirkung auf Investoren auf der ganzen Welt, und aus Angst vor einem Absturz der lokalen Wirtschaft suchten viele weiterhin den sicheren Hafen von Bitcoin. In den darauf folgenden Tagen stieg die BTC weiter an und überschritt schließlich die 9.000-Dollar-Marke.

Handelschart mit freundlicher Genehmigung von CoinMarketCap

Nr. 4. März – 10. bis 15. März: Erklärung einer Pandemie

Der 10. März brachte tragische Nachrichten für die ganze Welt. Sowohl Italien als auch der Iran verzeichneten an einem einzigen Tag die höchste Zahl an Todesfällen bei Infizierten mit dem Coronavirus. Am 11. März erklärte die Weltgesundheitsorganisation COVID-19 offiziell zur Pandemie, da neue Fälle in Bolivien, der Elfenbeinküste, Honduras und der Türkei entdeckt wurden.

Die in den nächsten Tagen bekannt gegebenen Zahlen waren zutiefst besorgniserregend. Die Gesamtzahl der Todesfälle weltweit hatte mehr als 4.600 erreicht, und über 126.000 waren nun infiziert. Spanien kündigte über 2.000 neue Fälle an, womit sich die Gesamtzahl der an dem Virus leidenden Menschen auf über 7.700 erhöhte. Die am stärksten betroffenen Länder, wie Italien, begannen eine mutige Anstrengung, um die Ausbreitung des Virus durch Selbstisolierung in ihren Häusern einzudämmen.

Handelschart mit freundlicher Genehmigung von CoinMarketCap

Diese wirklich erschreckenden Zahlen haben möglicherweise einen der größten Ausverkaufsaktionen in der Geschichte von Bitcoin inspiriert. Innerhalb einer einzigen Stunde stürzte der Preis von Bitcoin ab und verlor mehr als 20% seines Wertes. Bei einem kurzen Handel um die 4.300 $-Marke wurden die Kosten für den Abbau von BTC (das heißt, die Münzen wurden mehr in Umlauf gebracht) teurer als der Kauf.

Dies hätte schwerwiegende Auswirkungen auf die Sicherheit des Netzwerks selbst haben können. Dennoch gab es gemischte Gefühle bezüglich dieses historischen Preisverfalls. Für diejenigen, die bereits investiert hatten, war es zweifellos eine verheerende Wende. Für diejenigen, die zum ersten Mal eine Investition in Bitcoin in Erwägung zogen, wären die niedrigen Kosten sehr einladend.

Nr. 5 – 23. März 2020: Boris Johnson kündigt erzwungene soziale Distanzierung an

Am Abend des 23. März wandte sich der britische Premierminister an die Nation, um sie darüber zu informieren, dass strengere Maßnahmen eingeführt werden müssen, um die Einhaltung der Regierungsempfehlungen, wann immer möglich zu Hause zu bleiben, zu gewährleisten. Dies war ein notwendiger Schritt, da viele die beratenden Ankündigungen vom Anfang dieses Monats ignoriert hatten.

Heute scheint der Preis von Bitcoin wieder stetig zu steigen und erreichte heute Morgen bereits einen Wert von 6.780 Dollar. Sollte dies einen Trend einleiten, könnten wir in den nächsten Tagen einige signifikante Ausschläge sehen.

Handelschart mit freundlicher Genehmigung von CoinMarketCap

Faiz

All dies ist sehr spekulativ, aber wir scheinen ein Muster zu erkennen. Immer, wenn eine Meldung über diese schreckliche Krankheit erscheint, gibt es in den folgenden Tagen große Kursbewegungen. Die Schwierigkeit besteht darin zu wissen, in welche Richtung sich der Preis bewegen wird, was etwas schwierig ist.

Vielleicht können Sie aus den hier vorgestellten Informationen ein Muster für sich selbst erkennen und dieses als Vorlage für die Formulierung einer eigenen Handelsstrategie verwenden.

Wir haben einige schwierige Zeiten vor uns, und wenn Sie Ihre Zeit zu Hause nutzen wollen, um auf den Märkten für kryptische Währungen zu handeln, stellen Sie sicher, dass Sie nur einen Betrag investieren, den Sie sich leisten können, zu verlieren, und lernen Sie so viel wie möglich vorher. Die Handelsmärkte können Spaß machen und profitabel sein, sollten aber nie in Unwissenheit betreten werden.

Nehmen Sie sich die Zeit, ein wenig zu lernen und wirksame Strategien zu formulieren. Bleiben Sie zu Hause und bleiben Sie gesund.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.