Weltgrößte Bitcoin-Wallet überweist Gelder in Höhe von 1 Milliarde Dollar

Die Wallet überwies ihre Gelder an zwei Empfänger, wobei der zweite Empfänger zur zweitreichsten Wallet der Welt wurde 

Die weltgrößte Bitcoin-Wallet ohne Zuordnung hat über 1 Milliarde Dollar in Kryptowährung überwiesen.

Durch die Transaktion wurden 101.857 BTC, die zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels einen Marktwert von etwa 933 Millionen Dollar hatten, an zwei Empfänger überwiesen. Der erste erhielt 5.000 BTC (45,8 Millionen $) und der zweite erhielt 96.857 BTC (887,4 Millionen $).

Dieser Überweisung machte die zweite Bitcoin-Wallet zur zweitreichsten der Welt, nach einer Cold-Storage-Vaults im Besitz der Kryptowährungsbörse Huobi.

Ein automatisierter Tracking- Service registrierte diese Transaktion am 27. Juni. Es kostete nur 0,48 $ an damit verbundenen Gebühren.

Die Versand Wallet wurde mit einer Überweisung in ähnlicher Größenordnung am 1. April erstellt. Sie wurde dann als eine der wohlhabendsten Bitcoin-Adressen protokolliert, die sich nicht im Besitz von renommierten Börsen, da sich der Bitcoin Aktien dieser Einheiten hauptsächlich im Besitz ihrer Kunden befindet.

Die Person oder Gruppe hinter der Wallet bleibt aufgrund des anonymisierten Charakters der Bitcoin-Transaktionen ein Rätsel; einige Krypto-Enthusiasten vermuten jedoch, dass sie sich im Besitz von Großanlegern wie den Winklevoss Zwillingen befunden haben könnte.

Darüber hinaus ist unklar, ob die gesamte Bitcoin, die in der Wallet aufbewahrt wurde, einer einzelnen Person, einer Gruppe von Personen oder vielleicht einer Börse gehörte, die ihre Zugehörigkeit zu der Adresse nicht bekannt gegeben hatte.

Umgekehrt bleibt auch die Identität der Empfänger bei dieser Transaktion unbekannt. Es gibt Spekulationen, dass sich die sendende und die empfangende Wallet im Besitz derselben Einheit befinden könnten; es ist jedoch unklar, warum diese Person oder Gruppe den Standort ihrer Gelder verlegen musste.

Massive Geldüberweisungen sind ein alltäglicher Anblick in der Krypto-Industrie. Im Juni registrierte ein Krypto-Twitter-Bot einen Bitcoin-Wal, der innerhalb einer Stunde in sieben aufeinanderfolgenden Transaktionen 241.500 BTC (rund 2,2 Milliarden Dollar) übermittelte.

Jede Transaktion wurde separat an unbekannte Wallets getätigt und enthielt zwischen 27.000 und 40.000 BTC. Insgesamt waren sechs Wallets an der Transaktion beteiligt, da einige Sende- und Empfangsadressen der Wallet mehr als einmal verwendet wurden.

Die Kosten der Transaktionen beliefen sich insgesamt auf 0,0007 BT (6,51 $).

Bitcoin-Wale beziehen sich auf große Inhaber, die mindestens 1.000 BTC (mehr als 9 Millionen Dollar in Kryptowährungen) besitzen. Laut Glassnode, einem Marktforschungsunternehmen, steigt die Zahl der Bitcoin-Wale; eine Premiere seit dem Jahr 2016. Inzwischen gibt es rund 1.800 Bitcoin-Wale.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.