Ryde ermöglicht Kunden, Fahrten mit Bitcoin zu bezahlen

In Singapur können Ryders jetzt ihre hart verdienten Bitcoins in RydeCoins umtauschen und damit ihre Fahrten bezahlen

Ryde, ein beliebter Vermittlungsdienst zur Personenbeförderung, der bereits in mehreren großen Städten auf der ganzen Welt vertreten ist, teilte mit, dass Kunden aus Singapur ihre Fahrten nun mit Bitcoin bezahlen können.

Benutzer der Ryde-App können Bitcoin ohne Transaktionsgebühren in RydeCoin umwandeln. Mit nur einer Zahlung können Kunden auch ihre digitale Wallet – die so genannte RydePay – aufladen, die bis zu 999 SGD (726,46 USD) in Bitcoin für Transaktionen speichern kann.

Im Jahr 2018 ging Uber eine Partnerschaft mit Fold ein und ermöglichte seinen Nutzern, Fahrten mit Bitcoins zu bezahlen. Ryde ist jedoch die erste Mitfahrzentrale, die Kryptowährung in ihre eigene App integriert, indem sie die Speicherung und Verwendung von Bitcoins über eine interne digitale Wallet ermöglicht.

Terence Zou, der Gründer und CEO von Ryde Technologies, erklärte, Kryptowährung sei bereits ein Element für den nächsten Schritt des Unternehmens gewesen.

„Kryptowährung als Zahlungsmethode wäre ohnehin der natürliche nächste Schritt gewesen, da das Transaktionsvolumen zunahm“, sagte Zou.

Zou verriet, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr damit begonnen hätte, Bitcoin in seine App zu integrieren. Als dann die Pandemie ausbrach, begannen Kunden angesichts der Ansteckungsgefahr, bargeldlose Transaktionen zu bevorzugen. Deshalb beschleunigte das Unternehmen den Entwicklungsprozess, um von der steigenden Nachfrage zu profitieren.

„Die Bevölkerung Singapurs ist im Allgemeinen relativ technisch versiert, und viele Singapurer besitzen Bitcoin. Allerdings ist der Gebrauch von Bitcoin in Singapur limitiert. Wir können Bitcoin an einigen Geldautomaten und über Krypto-Börsen kaufen, aber nicht viele Händler nehmen Bitcoin an“, erklärte Zou.

Ryde plant, die digitale Wallet RydePay langfristig in ein dezentrales elektronisches Ledger umzuwandeln. So könnte die Wallet für mehrere Kryptowährungen verwendet werden, was ein Fortschritt bei der Erleichterung der Massenadoption von Kryptowährung in Singapur wäre. Diese Pläne stehen im Einklang mit der stetig steigenden Nachfrage nach Mitfahrdiensten in den Städten.

Ryde wurde 2015 zunächst in Singapur gegründet und dehnte sich rasch auf Hongkong und Malaysia aus. Im Jahr 2018 zählte die Plattform über 400.000 registrierte Nutzer und 40.000 Fahrer. Eine Führungskraft des Unternehmens verriet, dass dies für den Absolventen der Harvard Business School und ehemaligen Investmentbanker Zou das erste technische Unternehmen sei.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.