Weltbekannter Schachspieler unterstützt Bitcoin

Garry Kasparov glaubt, dass Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, dazu beitragen werden, das Recht auf Privatsphäre zu unterstützen.

Garry Kasparov, der berühmteste Schachspieler der Welt, hat seine Unterstützung für Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie zum Ausdruck gebracht.

Kasparow glaubt, dass die Technologien die Lösung für das Bedürfnis nach Privatsphäre auf den Finanzmärkten sind.

Er hat seine Unterstützung gestern in einem Interview mit Forbes-Mitarbeiter Roger Huang enthüllt, als er erklärte, dass seiner Meinung nach die Verwendung von Kryptowährungen mehrere Vorteile haben.

„Das Gute an Bitcoin ist, dass man die Zahl genau kennt – die magische Zahl von 21 Millionen“, sagte Kasparow und bezog sich dabei auf die Gesamtzahl der Bitcoin (BTC)-Token, die abgebaut werden sollen.

„Aber, wenn man auf die andere Seite schaut, zum Beispiel die Fed, weiß man nie, wie viele Billionen Dollar morgen auf dem Markt erscheinen werden, die Ihren Ersparnissen schaden werden.

Als Vorsitzender der Human Rights Foundation, einer Organisation, die Technologie und digitale Innovationen zum Schutz der Grundfreiheiten bedrohter Personen einsetzt, glaubt Kasparow auch, dass Blockchain-Technologie und Kryptowährungen wie Bitcoin „natürliche Entscheidungen“ sind, wenn es um den Schutz vor der Verletzung der Privatsphäre und der Menschenrechte geht.

Kasparow erklärte, dass der Anstieg der Popularität von Bitcoin und anderen Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie unvermeidlich sei, da sie eine „Antwort auf die Machtverschiebung von Einzelpersonen zu Staaten oder anderen Institutionen sei, die ohne unsere Zustimmung auf unsere Privatsphäre einwirken können“.

Der Einfluss der Blockchain-Technologie hat sogar die Schachgemeinschaft erreicht, wobei ein Schachspiel zwischen dem Gründer von Algorand, Silvio Micali, und Großmeister Sergej Karjakin auf der Blockchain aufgezeichnet wurde.

Kadschakin hat, wie Kasparow, sein Interesse an Kryptowährungen sowie an der zugrundeliegenden Technologie bekundet. Micali glaubt, dass Algorand, das ein Beweis für die Blockchain-Plattform ist, auch dazu benutzt werden könnte, eine breitere Adaption des Schachspiels voranzutreiben.

Algorand ist auch ein Teil der Blockchain Game Alliance (BGA), einer bedeutenden Blockchain-Gaming-Vereinigung.

Der Marketing-Programmdirektor des Unternehmens, Shamir Ozery, ist der Ansicht, dass diese Partnerschaft zur allgemeinen Adaption der Blockchain-Technologie in der Spielindustrie beitragen wird.

„Unsere Partnerschaft mit der BGA ist eine Gelegenheit, das Bewusstsein über Blockchain-Technologien zu verbreiten und die Adaption zu fördern, indem wir ihr Potenzial hervorheben, neue Wege zu schaffen, zu veröffentlichen, zu spielen und starke Gemeinschaften rund um Spiele aufzubauen“, schrieb Ozery.

Kryptowährungen werden auch von Sportmannschaften und Verbänden favorisiert. Es gibt Fußballmannschaften in ganz Europa, die mit „Fan Token“ zusammenarbeiten, um Finanzmittel zu beschaffen und Diskussionen über die Zukunft der Online-Sportwetten in Kryptowährungen zu führen.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.