Börse von Malaysia erforscht den Markt für Blockchain-Anleihen

Der Blockchain Proof of Concept, genannt Project Harbour, untersucht das DLT-Management des malaysischen Anleihenmarktes.

Die Nationale Börse Malaysias (Bursa Malaysia) hat ihre Pläne bekannt gegeben, in Zusammenarbeit mit der Fintech-Firma Hashstacs Anleihen zu pfänden.

Project Harbour ist der Name der Initiative der lokalen Börse, die sich der Erforschung der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) verschrieben hat. Der erste Schritt des Projekts umfasst die Entwicklung eines Registers für die Labuan Financial Exchange (LFX), einen Anleihenmarktplatz und eine Tochtergesellschaft der Börse von Malaysia.

Der Chief Executive Officer von Bursa Malaysia, Datuk Muhamad Umar Swift, erklärte, dass das Hauptziel des Projekts darin besteht, das Potenzial der Blockchain zu fördern, um die mit der Tokenisierung von Vermögenswerten verbundenen Möglichkeiten zu untersuchen.

„Das POC, das in Partnerschaft mit Hashstacs durchgeführt wird, stellt eine Gelegenheit dar, eine wertvolle Lernerfahrung zu bieten, um Wissen aufzubauen und Einsichten zu erhalten, die es uns ermöglichen werden, den Anleihemarkt zu erweitern“, sagte er.

Swift erklärte, dass dieser Proof-of-Concept darauf abzielt, die Betriebseffizienz zu steigern und die mit dem Betrieb verbundenen Kosten sowie die Kosten für die Ausgabe von Anleihen zu senken.

„Wir werden weiterhin aufkommende technologische Innovationen nutzen, um den Marktplatz weiterzuentwickeln und die Effektivität und Zugänglichkeit der Börse zu verbessern“, sagte Swift.

Hashstacs ist eine Fintech-Entwicklungsfirma aus Singapur. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Vermögensverwaltung, Depotverwaltung, Post-Trade-Abwicklungen, digitale Identität und finanzielle Integration.

Die Erprobung und Verwaltung von Tokenized Bonds für dieses Projekt wird auf der Trident-Plattform des Unternehmens erfolgen. Mehrere lokale Banken, wie die CIMB Investment Bank, die Maybank Investment Bank und die China Construction Bank werden neben der Securities Commission of Malaysia und Bursa Malaysia die ersten Nutzer der Plattform sein.

Hashstacs wird auch eine Blockchain-Lösung aufbauen, um die Ausgabe, die Bedienung, den Handel und das Clearing von Anleihen innerhalb der Plattform zu ermöglichen.

Und schließlich wird eine Smart Contract Technology die nahtlose Automatisierung der Bewegungen von Geldern und Wertpapieren ermöglichen. Dies erhöht die Bedienung der Vermögenswerte sowie die Bereitstellung von Liquidität für die Marktteilnehmer.

Der Geschäftsführer von Hashstacs, Benjamin Soh, erklärte, dass diese Entwicklungen einen entscheidenden Schritt vorwärts in den Bemühungen Malaysias um regionale und internationale Anleihennotierungen darstellen.

„Die Schaffung eines branchenweiten Ökosystems wird eine Komplettlösung für die Emission, die Bedienung, den Handel, das Clearing und die Abwicklung ermöglichen, so dass Malaysia potenziell den First-Mover-Vorteil hat, regionale und internationale Anleihe-Notierungen anzuziehen“, sagte Soh.

Malaysia hat bekanntlich einen der am weitesten entwickelten und dynamischsten Anleihenmärkte Südostasiens und verfügt über den größten Anleihenmarkt in Landeswährung in der Association of Southeast Asian Nations (ASEAN).

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.