Mindestens 10.000 neue Blockchain-Firmen trotz Pandemie in China gegründet

Das Coronavirus hat das Interesse der Unternehmer an der Gründung ihrer eigenen Blockchain-Unternehmen nicht beeinflusst.

LongHash, eine Plattform für Blockchain- und Krypto-Daten, hat in einem Tweet enthüllt, dass der Blockchain-Sektor in China trotz der Auswirkungen des Coronavirus ein beispielloses Wachstum erlebt hat – mit über 10.000 Blockchain-Unternehmen, die zwischen Januar und Juli 2020 gegründet wurden.

Die Grafik, die von der Blockchain-Plattform veröffentlicht wurde, zeigt auch, dass die gegenwärtige Zahl der Blockchain-Unternehmen im Land auf dem Weg ist, die Gesamtzahl von 2017 zu übertreffen. Die Analyseplattform behauptete, dass die Statistik in diesem Jahr auch das Potenzial hat, die Gesamtzahl von 18.500 neuen Blockchain-Unternehmen im Jahr 2018 zu übertreffen, was ein neues Allzeithoch darstellen würde.

Die Zahlen zeigen, dass es über 84.410 registrierte Unternehmen gibt, von denen 29.340 aktiv in Betrieb sind. Im ganzen Land weist die Provinz Guangdong im Südosten Chinas die höchste Zahl an Blockchain-Neugründungen auf, an zweiter Stelle steht die Provinz Yunnan im Südwesten des Landes.

Die meisten der registrierten Blockchain-Unternehmen verbrauchten nur eine geringe Menge an Kapital. Das maximale registrierte Kapital beträgt 5.000 Yuan (etwa 717 USD). Nur eine kleine Anzahl von Unternehmen ließ sich mit mehr als 50.000 Yuan (7.175 USD) registrieren.

Über den privaten Sektor hinaus hat die chinesische Regierung auch aktiv an der Entwicklung der Blockchain-Technologie gearbeitet, um die Effizienz der staatlichen Dienstleistungen zu steigern. Den lokalen Nachrichten zufolge umfasst die Blockchain-Anwendung bereits 140 Anwendungen für Regierungsdienste, die in drei Hauptkategorien unterteilt sind: gemeinsame Nutzung und Austausch von Daten, kooperative Verarbeitung von Geschäftsdaten sowie elektronische Zertifikate und Datenspeicherung.

Die Zentralbank des Landes arbeitet auch daran, den digitalen Yuan in mehreren Städten und bei namhaften Unternehmen zu testen. Darüber hinaus sicherte sie für die nächsten drei Jahre 4,7 Millionen Dollar an Finanzmitteln für die Schaffung einer Blockchain-Handelsplattform.

Der Abgeordnete des Nationalen Volkskongresses, Jieqing Tan, unterstrich die Bedeutung eines klaren nationalen Blockchain-Branchenentwicklungsplans innerhalb des Landes.

„Vom unteren Technologiestandard über die Anwendungsentwicklung in der mittleren Industrie bis hin zum Systemdesign auf der obersten Ebene sollte das nationale dreidimensionale strategische Planungssystem für Blockchain-Technologie, Industrie und Aufsicht gut koordiniert werden“, erklärte Tan.

Zwar entwickelt sich Chinas Blockchain-Industrie mit Sicherheit schnell, aber es gibt Bedenken, dass andere Sektoren Schwierigkeiten haben könnten, mit dem Wachstum Schritt zu halten. College-Studenten in Blockchain-Kursen sollen im Jahr 2024 ihren Abschluss machen, was Spekulationen aufkommen ließ, dass das lokale Angebot an jungen Fachkräften möglicherweise nicht mit der steigenden Nachfrage nach Talenten mithalten kann.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.