Peking enthüllt Stadtpläne für den Aufbau eines Blockchain-Innovationszentrums

Das 145-seitige Dokument der Stadtregierung bietet einen umfassenden Überblick über Pekings Pläne zur Umstellung auf die Blockchain-Technologie.

Die Pekinger Stadtregierung hat ein 145-seitiges Dokument enthüllt, das ihren Plan umreißt, in den nächsten zwei Jahren zu einem Zentrum für Blockchain-Innovationen zu werden.

Dieser Entwurf kommt fast einen Monat, nachdem die Stadtregierung eine Initiative mit dem Namen Beijing Blockchain Innovation Development Action Plan 2020-2022 enthüllt hat, die darauf abzielt, die Hauptstadt zu einer der ersten Städte des ganzen Landes zu machen, die die Blockchain-Technologie in die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt integriert.

Ein Bericht in den lokalen Medien hat enthüllt, dass 140 Regierungsdienste bereits Blockchain-Anwendungen für eine Vielzahl von Zwecken nutzen, z.B. für die gemeinsame Nutzung von Daten, für die kooperative Unternehmensführung und für elektronische Zertifizierungen.

Zu den bemerkenswerten Änderungen, die die Stadt für ihre Blockchain-Strategie plant, gehört die Einrichtung eines Sonderfonds, der in Blockchain-Projekte investieren soll, und die Unterstützung dieser Projekte, damit sie an die Börse gebracht werden können.

Die Stadtregierung bemüht sich auch darum, die Forschung und Entwicklung der Blockchain-Technologie zu fördern, Regierungsbehörden und Finanzdienstleistungsunternehmen dazu zu bewegen, die Technologie zur Datenüberprüfung und zum Datentransfer zu nutzen und die Integration mit der Infrastruktur und den öffentlichen Diensten der Stadt zu unterstützen.

„Bis 2022 wird Peking ein einflussreiches Innovationszentrum für Blockchain-Technologie, ein Anwendungsdemonstrationszentrum, ein Zentrum für industrielle Entwicklung und ein Zentrum für innovative Talente werden und eine führende Rolle bei der Ausarbeitung des ‚Pekinger Plans‘ für eine Blockchain-fähige wirtschaftliche und soziale Entwicklung übernehmen“, heißt es in der Ankündigung.

Abgesehen von Peking haben nur wenige andere Städte im ganzen Land eine öffentliche Erklärung zu ihren Plänen zur Entwicklung der Blockchain-Innovation abgegeben.

China baut auch eine Smart City, die mit den neuesten Technologien betrieben wird, die Stadt Xiong’an. Sie hat die Blockchain-Technologie bereits bei der Finanzierung, Infrastruktur, Konstruktion und anderen Regierungsinitiativen eingesetzt.

Die Provinz Hainan ist auch als Blockchain-freundliche Provinz des Landes bekannt, und das günstige Geschäftsumfeld hat Börsen wie OKCoin und Huobi dazu veranlasst, ihre Zentralen innerhalb ihrer Grenzen einzurichten.

Als Land hat China bedeutende Fortschritte in der Forschung und Entwicklung von Kryptowährungen und anderen verwandten Technologien gemacht. Ihr Tempo hat sich seit Beginn der Pandemie beschleunigt, da es immer dringlicher wird, weiterhin Geschäfte ohne physische Interaktion zu tätigen. Die nationale Regierung arbeitet derzeit an Betatests für den digitalen Yuan an ausgewählten Regierungsbehörden und Mitarbeitern im ganzen Land.

Erst kürzlich wurde es Nutzern des DiDi-Rider-Dienstes sowie der Meituan-Lebensmittellieferungsapplikation ermöglicht, ihre Waren und Dienstleistungen mit dem digitalen Yuan zu bezahlen.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.