Saudi-Arabien testet Blockchain für Bank zu Bank Überweisungen

Im Rahmen des Ziels, mit neuen Technologien zu experimentieren, nutzte die SAMA Blockchain, um einen Teil ihrer Liquidität im Bankensektor zu deponieren.

Die saudi-arabische Währungsbehörde (SAMA) hat lokalen Banken kürzlich mittels Blockchain-Technik Gelder überwiesen.

Das Projekt wurde gestern von SAMA über einen Twitter-Post angekündigt und erläuterte die Ziele der Zentralbank.

Konkret setzte SAMA Blockchain basierte Instrumente zur Verbesserung seiner finanziellen Möglichkeiten ein. Das Bargeld wird dann den lokalen Banken zur Verfügung gestellt, mit dem Ziel, ihnen zu helfen, ihre Fähigkeiten zur Bereitstellung von Kreditdienstleistungen zu verbessern.

„Diese Maßnahme ist Teil der fortgesetzten Bemühungen von SAMA, neue Technologien zu erforschen und zu testen und bei der Bewertung der Auswirkungen solcher Technologien auf den Finanzsektor mit den globalen Trends der Zentralbanken Schritt zu halten“, hieß es in der Mitteilung.

Weiter wurde erklärt, dass SAMA „eine der ersten Zentralbanken ist, die mit Blockchain-Technik für Geldtransfers experimentiert“. Weitere Initiativen im Zusammenhang mit Blockchain und Fintech sind die Fintech-Saudi-Initiative in Zusammenarbeit mit der Kapitalmarktbehörde, die Einführung der SAMA Regulatory Sandbox und eine Vielzahl neuer digitaler Bankdienstleistungen und Zahlungen.

Weltweit zeigen Zentralbanken eine zunehmende Bereitschaft, die Vorteile von Blockchain-Technik zu nutzen, um ihre Geldtransaktionen sicherer und transparenter zu gestalten. Ein Projekt, das von mehreren Zentralbanken aktiv untersucht wird, ist der Einsatz einer Blockchain-Lösung für die Ausgabe digitalen Zentralbankgeldes (CBDC).

Am 21. Mai kündigte die französische Zentralbank einen erfolgreichen Test ihres Blockchain betriebenen digitalen Euro an. Im gleichen Sinne prüft die südkoreanische Zentralbank auch die Einführung und Weiterentwicklung von CBDCs in verschiedenen Zentralbanken auf der ganzen Welt.

Das Interesse an den CBDCs wird zum Teil durch die Coronavirus-Pandemie angefacht, da die Regierungen nach Möglichkeiten suchen, das Risiko der Verbreitung des Virus zu mindern.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.