SMBC tritt Blockchain-Netzwerk zur Steigerung der Effizienz bei

Die Sumitomo Mitsui Bank Corporation unterzeichnete eine Absichtserklärung, dem Beta-Netzwerk von Contour beizutreten und eine Mitgliedschaft bei der Schweizer Komgo zu erlangen.  

Die Sumitomo Mitsui Bank Corporation (SMBC) hat bestätigt, dass sie dem Beta-Netzwerk von Contour beitreten wird, und hat sich auch die Mitgliedschaft bei der Schweizer Komgo gesichert, der weltweit ersten Plattform, die auf der Blockchain für das Rohstoffhandels-Ökosystem basiert.

Darüber hinaus ist die SMBC dabei, die von R3 Corda entwickelte Digitalisierungsplattform Marco Polo für den Handel zu lancieren.

Die SMBC wurde zum Beitritt zum Blockchain-Konsortium gedrängt, nachdem sie mit durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Arbeitsunterbrechungen und dem Druck, inmitten einer Krise effizient zu arbeiten, konfrontiert war.

Die Hauptaktionäre von Komgo kommen aus der Banken-, Öl- und Handelsindustrie. Die SMBC ist gemessen am Vermögen die drittgrößte Bank in Japan.

Das Betanetzwerk von Contour baut auf R3 Corda auf und konzentriert sich auf die Digitalisierung von Prozessen – insbesondere die Erstellung, den Austausch, die Genehmigung und die Ausstellung von Akkreditiven (Letter of Credits, LCs), ein oft mühsamer und zeitraubender Prozess.

Die Digitalisierung dieser Handelsprozesse ist aufgrund der COVID-19-Situation für alle Teilnehmer zu einer Top-Priorität geworden, da von physischer Interaktion stark abgeraten wird, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Der SMBC wird in der Lage sein, die digitalen Lösungen des Netzwerks anzuzapfen und seinen Kunden einen digitalen End-to-End-LC-Abwicklungsprozess anzubieten. Es wird die erste japanische Bank sein, die dem Netzwerk beitritt, nur wenige Monate nachdem das System von 50 Banken und Unternehmen ausgiebig getestet wurde. Sie folgt auf die DBS Bank of Singapore.

„SMBC beschleunigt seinen Schritt zur digitalen Transformation als Teil seiner Antwort auf COVID-19. Nach dem erfolgreichen Abschluss des „Proof of Concept“ und nun im Prozess der Markteinführung der Handelsdigitalisierungsplattform ‚Marco Polo‘ will die SMBC weitere Schritte unternehmen und mit ‚Contour‘ und ‚Komgo‘ zusammenarbeiten, um unseren Kunden einen Mehrwertdienst für den Handel zu bieten“, teilte die Bank in einer Pressemitteilung mit.

Marco Polo ist ein klarer Beweis für die Bereitschaft der Bank, sich an die neuesten Technologien anzupassen. Die Digitalisierungsplattform der SMBC wird von TradeIX aus Dublin und R3 LCC aus New York unterstützt. Sie beherbergt eine Vielzahl hochkarätiger Mitglieder aus aller Welt, wie die Bangkok Bank, Mastercard und BNP Paribas.

Im vergangenen Monat trat die Sumitomo Mitsui Financial Group, Inc (SMFG) dem Open Invention Network (ION) bei mit dem Ziel, die Open-Source-Technologie zur Befriedigung der finanziellen Bedürfnisse ihrer Kundschaft zu nutzen.

Mit mehr als 2.500 Unternehmensteilnehmern ist ION CEO Keith Bergelt der Ansicht, dass sein Unternehmen mit über 2.500 Teilnehmern die weltweit größte Patent-Nichtangriffsgemeinschaft ist. Übergeordnetes Ziel des Netzwerks ist es, die kontinuierliche Zusammenarbeit und Innovation in der Forschung, Entwicklung und Integration neuer Technologien zu fördern.

Breaking News

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.