Aave macht Dash, Bitcoin und Co. zum Zahlungsmittel

Ein neuer App-Dienst will Echtgeld und und Kryptowährungen verknüpfen. Aave Pay bindet gleich 12 wichtige Coins in Überweisungen ein.

Auch „kleinere“ Coins stehen in der App bereit

Gerade die kleineren Coins wie Dash, Monero oder Lumen fristen gerade bei Zahlungsdienstleistern ein gewisses Nischendasein – obwohl sie bei Usern zunehmend Anhänger finden. Der Tech-Dienstleister Aave könnte nun mit einer neuen App maßgeblich daran mitwirken, dass die genannten Kryptowährungen ihre Nische nach und nach verlassen. Die neue Anwendung für Tablet und Smartphone richtet sich an private wie gewerbliche Nutzer, die beim Bezahlen nicht nur Fiatgeld, sondern auch digitale Währungen verwenden möchten.

Privatnutzung ebenso möglich wie Unternehmens-Transaktionen

Als Zielgruppe nennt der Anbieter Personen, die zum Beispiel Freunden und Verwandten oder Händlern Geld senden möchten. Rechnungen per Kryptowährung zu begleichen, ist bisher nur bei wenigen Diensten möglich. Aave möchte genau dies nun ermöglichen, wie es in der Unternehmensmeldung heißt. Auch möchte der Anbieter einen Beitrag zur weltweiten Krypto-Akzeptanz erbringen. Wer digitale Coins besitzt, kann diese über die Aave Pay-App nun also für alltägliche Banküberweisungen einsetzen. Selbst Unternehmen können nun theoretisch Einkommen an Mitarbeiter in sage und schreibe einem Dutzend Währungen der digitalen Welt auszahlen. Weitere Verwendungszwecke erschließen sich durch den Service ebenfalls, zumal Zahlungen auch auf Fiatgeld-Konten möglich sind.

Hier können Sie unser Bitcoin-Handbuch völlig kostenlos downloaden! Bitcoin Handbuch

Krypto-Geld weltweit auf Bankkonten transferieren

Empfänger benötigen also nicht zwingend eine Krypto Wallet. Die App übernimmt die Berechnung aktueller Wechselkurse und übernimmt dann die Anweisungen in Zielwährungen wie Euro, US-Dollar, Britische Pfund und andere Devisen. Neben den oben genannten Coins stehen auch Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin und andere Kryptowährungen für den Einsatz über die App zur Verfügung. Nicht zuletzt bei internationalen Transaktionen von der digitalen in die reale Welt könnten Dienste wie Aave Pay ein wichtiges Bindeglied werden, sofern sich der erhoffte Zuspruch auf Seiten der potentiellen Anwender abzeichnet.

Featured Image: Von Alexander Shatilov | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.