Coinbase Angebot um Dash und weitere Altcoins erweitert

Die Börsenversion „Coinbase Pro“ listet Dash schon seit einigen Tagen. Die normale Plattform des Betreibers hat nun gestern nachgezogen. Gut für die Händler.

Börse erweitert die Auswahl an Währungen nochmals

Über die Kryptobörse Coinbase muss an dieser Stelle nicht viel gesagt werden. Der Betreiber gehört bekanntermaßen zu den führenden Börsen für den Handel mit Bitcoin, Ripple und vielen anderen digitalen Währungen. Die Plattform ist bietet neben einer Handelsumgebung für jeden normalen Krypto-Investor auch die Variante „Coinbase Pro“, die sich durch einige besondere Features auszeichnet. Ende Juli gab der Betreiber bekannt, dass die Kryptowährung Dash ab sofort über Coinbase Pro gehandelt werden kann. Die Anforderungen an Nutzer der Plattform sorgten dafür, dass der Dash vor rund einer Woche nur bedingt Ausschläge aufwies. Die neue Meldung nun brachte der Währung schon mehr Schwung für Aufwärtsbewegungen ein. Der Grund: Nun vermeldete die Börse, dass Dash jetzt auch in die „normale“ Handelsplattform integriert wird.

Tezos schon seit Ende 2018 bei Coinbase im Gespräch

Dabei können Händler Transaktionen nicht nur über die normale webbasierte Version des Portals ausführen. Wer die App auf seinem mobilen Endgerät installiert, kann ebenfalls auf Dash zurückgreifen. Die besagten Mobile Apps gibt es aktuell für die beiden wichtigsten Betriebssysteme Google Android und Apple iOS. Am gestrigen Tage sicherte die Nachricht (neben üblichen Bewegungen am Markt) dem Altcoin nur wenige Tage nach der Blog-Meldung zur Coinbase Pro-Einbindung ein Kursplus von satt über zehn Prozent. Bei fast 12 Prozent lag der Gewinn gestern zeitweise. Schon Ende 2018 hatte das Unternehmen mitgeteilt, die Aufnahme von bis zu 30 neuen Kryptowährungen zu prüfen. Auch Dash stand damals auf der Liste der möglichen Kandidaten – neben Mitbewerbern wie Cardano (ADA), EOS, Augur, Stellar und vielen anderen mehr oder minder neuen Altcoins.

Ihr Interesse gilt dem Bitcoin Kauf? Dann sollten Sie unser kostenloses Handbuch lesen!

Auch Dash und Ontology können jetzt gehandelt werden

Auch diese aktuelle Blog-Nachricht dreht sich nicht ausschließlich um Dash. Ebenfalls seit gestern handelbar sind unter anderem die Währungen Algorand, Tezos,Ontology und vier weitere. Und es wird vermutlich nicht die letzte positive Meldung dieser Art vonseiten Coinbase sein. Ärgerlich ist die erneute Erweiterung des Portfolios für allem für New Yorker Kunden. Denn während Kundinnen und Kunden in vielen anderen Ländern sowie im Rest der Vereinigte Staaten Tezos und die weiteren neuen digitalen Devisen kaufen und verkaufen, in der Wallet aufbewahren oder versenden und erhalten können, sind Händler aus dem Big Apple zeitweise ausgeschlossen. Auslöser der Sperrung war vor einiger Zeit der aufkeimende Konflikt zwischen dem Betreiber der Börse und der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Diesen Beitrag bewerten

Kommentar hinzufügen

Zusammenhängende Posts

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.