Dash und weitere Coins nun bei eToroX handeln

Die Handelsbörse eToro startet aktuell mit ihrer Tochterplattform eToroX ein neues Format, das seinen Trading-Schwerpunkt im Krypto-Sektor setzt.

Neuentwicklung sieht nicht nur Dash als Asset vor

Seit Ende März dieses Jahres können Kunden der Handelsbörse eToro nun die Währung Tron gegen den Euro handeln, zur Wochenmitte und noch vor Ostern eröffnet der Plattformbetreiber nun seine zusätzliche Börse eToroX. Mit dem neuen Portal legt eToro nun einen noch stärkeren Schwerpunkt auf den Handel mit digitalen Währungen wie etwa dem Bitcoin, aber auch dem Dash. Eben diesen Coin Dash können Nutzer auf der neuen Plattform nun neben einigen anderen Token für den Handel bevorzugen. Als weitere Coins können sich Trader für Ripple, Litecoin, Bitcoin Cash und Ethereum entscheiden. Besagte Kryptowährungen können gegen von eToro angebotene Stablecoins gehandelt werden.

Etliche Stablecoins werden für den Handel eingeführt

Diese Währungen gewinnen am Markt zunehmend an Bedeutung, unter anderem deshalb, weil die US-Bank JPMorgan vor einiger Zeit einen solchen an den US-Dollar gekoppelten Coin an den Markt brachte. Die Besonderheit an der eToro „Tochter“ ist in erster Linie an der Ausrichtung als Kryptoplattform zu sehen. Denn auf der klassischen Börse des Unternehmen können unterschiedlichste Assets ausgewählt werden – dazu gehören bisher unter anderen Rohstoffe und verschiedenste Sorten Fiatgeld. Rund 30 Währungspaare ergeben sich durch die eToroX Stablecoins (z. B. Etoro EUR (EURX), eToro USD (USDEX) und eToro YEN (YPYX)) und die sechs digitalen Währungen. Um über frisch eröffnete Börse auf normalen Wege Bitcoin kaufen zu können, steht unter anderem die hauseigene eToro Wallet zur Disposition. Wie die Plattform selbst orientiert sich das Wallet-Modell an geltenden EU-Regulierungskriterien und neuesten Sicherheitsstandards, wie der Börsenbetreiber zusichert.

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, lesen Sie vorher das gratis Bitcoin Handbuch!

Wallet-Einlagen können von eToro zu eToroX überführt werden

Wer bereits ein eToro-Konto nutzt, kann von dort Einlagen oder komplette Konten zur neuen Plattform transferieren. In die andere Richtung sicher ebenso. Die Wallet steht derzeit für die mobilen Betriebssystem iOS und Google Android bereit. Interessant ist der eToroX Wallet Service im Übrigen auch deshalb, weil Nutzer über die Geldbörse Kryptowährungen gegeneinander eintauschen können, auch Überweisungen auf externe Wallets sind möglich. In Zukunft will der Betreiber nach eigener Aussage auch Hebelprodukte mit Krypto-Bezug einführen. Auf diese Weise könnten Händler bei natürlich höherem Risiko mit Guthaben größere Positionen eröffnen.

Featured Image: Von Burdun Iliya | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.